Rechenspiele in der Gruppe F : Wie kann Deutschland weiterkommen?

Ob Deutschland, Schweden, Mexiko oder sogar Südkorea ins Achtelfinale einzieht, könnte von vielen Faktoren abhängen - auch vom Glück.

Losfee gesucht. Antonio Rüdiger (l.), Toni Kroos und Marco Reus kämen wohl nicht in Frage.
Losfee gesucht. Antonio Rüdiger (l.), Toni Kroos und Marco Reus kämen wohl nicht in Frage.Foto: Michael Probst/AP/dpa

Achtung, Achtung: Sonderangebot! Ein WM-Achtelfinale zu verlosen. Nur in dieser Woche! Sonderangebot!

Nein, gar so lustig dürfte es wohl nicht werden, wenn Deutsche, Mexikaner, Schweden und Südkoreaner in Gruppe F tatsächlich losen müssten, wer denn nun die nächste Runde erreicht. Es könnte aber genauso kommen. Übers Weiterkommen wird nämlich wie folgt entschieden: Anzahl der Punkte, Torverhältnis, direkter Vergleich, Anzahl der mehr erzielten Tore, Fairplaywertung, Losentscheid.

Deutschland kann daher auf sehr vielen Wegen ins Achtelfinale einziehen. Der einfachste ist ein Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen Südkorea.

Sollte Deutschland am Mittwoch in Kasan mit 0:1 gegen Südkorea verlieren und zeitgleich Schweden 0:1 gegen Mexiko unterliegen, würde folgender Fall eintreten: Zwischen dem DFB-Team, Schweden und Südkorea würde wegen Punkt- und Torgleichheit ein Dreiervergleich gebildet. Darin hätte alle drei Teams drei Zähler. Deutschland und Schweden hätten eine Tordifferenz von 2:2, Südkorea von 1:1. Die Asiaten wären damit ausgeschieden, da sie weniger Tore erzielt haben.

Um zu bestimmen, ob Deutschland oder Schweden weiter ist, zählt anschließend jedoch nicht der direkte Vergleich zwischen beiden Teams. Stattdessen käme es zum Vergleich der Fairplaywertung. Darin liegt Deutschland mit zwei Gelben Karten und Gelb-Rot für Jérôme Boateng vor dem letzten Spiel schlechter als die Schweden, die bislang dreimal Gelb sahen. Sollte es hier auch zu einem Gleichstand kommen, würde das Los entscheiden.

Sollte Deutschland 1:0 gegen Südkorea gewinnen und Schweden mit 1:0 Mexiko bezwingen, würde ebenfalls die Fairplay-Wertung und bei Gleichstand das Los entscheiden, ob Deutschland oder Schweden als Gruppenerster ins Achtelfinale kommt. Mexiko wäre dann als Gruppendritter ausgeschieden. (Tsp/dpa)

Der Tagesspiegel kooperiert mit dem Umfrageinstitut Civey. Wenn Sie sich registrieren, tragen Sie zu besseren Ergebnissen bei. Mehr Informationen hier.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!