• Bombenentschärfung in Oranienburg: S1, RE5 und RB20 fahren am Donnerstag nur eingeschränkt

Bombenentschärfung in Oranienburg : S1, RE5 und RB20 fahren am Donnerstag nur eingeschränkt

Für die Entschärfung wird der Zugverkehr zwischen Oranienburg und Birkenwerder gesperrt. Um 8.00 Uhr geht es los, ab 15.30 Uhr sollen die Bahnen wieder fahren.

Anima Müller
Bereits im Juni wurde eine 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe in Oranienburg entschärft.
Bereits im Juni wurde eine 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe in Oranienburg entschärft.Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/ZB

Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe wurde am Treidelweg in Oranienburg gefunden, sie liegt in einem ufernahen Bereich in etwa vier Metern Tiefe. Sie soll am Donnerstag, den 12. Dezember entschärft werden, gab die Stadt Oranienburg am Montag bekannt.

Im Umfeld wurden bereits mehrfach Bomben geborgen, die mit einem chemischen Langzeitzünder ausgestattet sind. Daher schätzt die Stadt die Wahrscheinlichkeit als hoch ein, dass auch in diesem Fall einer vorhanden sein könnte. Aufgrund der aktuellen Gefahrenlage existiere bereits seit Montag ein Sperrbereich mit einem Radius von etwa 70 Metern, der den Oder-Havel-Kanal, 18 Parzellen einer Kleingartenanlage, Teile des Bahndamms sowie des dort gelegenen Wassersportzentrums betreffe.

Für die Entschärfung am Donnerstag muss ein Sperrbereich von 1.000 Metern Radius geschaffen werden, der von Unbefugten nicht betreten werden darf. Die etwa 5.200 im Gebiet gemeldeten Bürger müssen den Bereich verlassen. Wegen der Sperrzone kommt es bis circa 15.30 Uhr auch zu Sperrungen im S-Bahn- und Regionalverkehr. Hier die betroffenen Bahn-Strecken:

Mehr zum Thema

  • Ab 8.00 Uhr morgens wird die Strecke der S-Bahnlinie 1 zwischen Oranienburg und Birkenwerder gesperrt. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen. Der Haltepunkt Lehnitz kann nicht angefahren werden, da er sich im Sperrgebiet befindet.
  • Ab 10.00 Uhr wird der Streckenabschnitt Oranienburg-Birkenwerder auch für den Fern- und Regionalverkehr gesperrt.
  • Die Züge der RE5 in Richtung Norden (Rostock/Stralsund) beginnen und enden in Oranienburg. Hier besteht Ersatzverkehr nach Birkenwerder.
  • Züge der RE5 aus Richtung Süden (Elsterwerda/Wünsdorf-Waldstadt) beginnen und enden in Berlin-Gesundbrunnen. Passagiere können die S1 nach Birkenwerder und von dort den Ersatzverkehr nach Oranienburg nutzen.
  • Züge der Linie RB20 (Oranienburg - Hennigsdorf - Potsdam) starten und enden in Birkenwerder. Auch hier besteht Ersatzverkehr-Anschluss nach Oranienburg.
  • Regionalzüge aus und in Richtung Löwenberg (Mark) können weiterhin in Oranienburg halten.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!