• Comedian Luke Mockridge startet Wahl-Aufruf: Mehr als 30 Promis unterstützen Berliner Schülersprecher

Comedian Luke Mockridge startet Wahl-Aufruf : Mehr als 30 Promis unterstützen Berliner Schülersprecher

Felix und Florian kandidierten an einem Biesdorfer Gymnasium als Schülersprecher. Für den Wahlkampf baten sie den Comedian um Unterstützung – erfolgreich.

Mockridge holte mehr als 30 Prominente ins Boot, die in einem Video die Kandidaten unterstützten.
Mockridge holte mehr als 30 Prominente ins Boot, die in einem Video die Kandidaten unterstützten.Screenshot: Tsp

Zunächst war da nur eine zaghafte Anfrage, aber daraus wurde schnell eine Riesensache. Am Otto-Nagel-Gymnasium in Biesdorf wollten Felix (16) und Florian (15) Schülersprecher werden und suchten prominente Unterstützung.

Also schrieb Felix den aus dem Fernsehen bekannten Komiker Luke Mockridge an: „Hey Luke, mein Freund Flo und ich kandidieren als Schülersprecher. Wäre mega nett, wenn du ein Video bis Donnerstag machst, wo du sagst: ‚Wählt morgen Flo und Felix. Sind zwei nice Typen und dass du uns wählen würdest‘“. Und Mockridge googelte erstmal, fand die Wahlversprechen der beiden gut und dachte sich: Ein kurzes Video? „Das reicht nicht.“

Stattdessen kontaktiert er alle seine Bekannten. Flo und Felix erhielten dann ein fast siebenminütiges Video zurück, in dem sich unter anderem die Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski, Matthias Ginter, Christoph Kramer und Julian Draxler für die Elftklässler einsetzen.

Auch die Komiker Kaya Yanar und Oliver Pocher, der Fernsehkoch Horst Lichter, der Podcaster Tommi Schmitt, der Rapper Eko Fresh sowie die Schauspielerin Sophia Thomalla mischten sich in den Biesdorfer Schülerwahlkampf ein, damit Flo und Felix bald das Otto-Nagel-Gymnasium anführen.

Über 30 Prominente haben in dem Video ihr Testimonial abgegeben. Das Video wurde bis Montagabend 391.406 Mal aufgerufen und erhielt 1607 Kommentare. Die beiden wurden am Freitag dann natürlich gewählt und waren danach fast überwältigt.

„Die letzten Stunden waren wirklich sehr besonders für uns. Wir können euch endlich voller Stolz mitteilen, dass wir die neuen Schülersprecher am Otto-Nagel-Gymnasium sind“, schrieben sie auf ihrem Wahlkampf-Account bei Instagram.

[Jeden Dienstag erscheint unser Leute-Newsletter aus Marzahn-Hellersdorf. Diesen und die Newsletter aus den anderen elf Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Und zu Luke Mockridge: „Dein Aufruf war einfach unglaublich! Und danke an alle, die mitgemacht haben.“ Die Wahl war für die beiden jedoch kein Selbstläufer. Bei einer satten Wahlbeteiligung von 90,7 Prozent oder 835 Stimmen erhielten sie 42,6 Prozent.

Das zweitplatzierte Trio kam immerhin noch auf 29,5 Prozent. Dass es den beiden jüngsten Kandidaten mit ihrem neuen Amt durchaus ernst ist, zeigt dabei ihr Wahlkampfprogramm. Flo und Felix wollen den Schulhof umgestalten und dabei einen neuen Bolzplatz und mehr Bänke schaffen, die Toilettensituation verbessern und einen milderen Umgang mit dem Handyverbot.

„Diese zwei haben den Vogel abgeschossen“

Die Schüler und Schülerinnen der Schule sollen ihnen zudem auf Instagram jederzeit ihre Wünsche mitteilen können. Zu den ersten Gratulanten zählte Marzahn-Hellersdorfs Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD). „Aus dem Wahlkampf an den Schulen halte ich mich gewöhnlich heraus, aber diese zwei haben den Vogel abgeschossen“, schrieb er bei Facebook.

„So viele Promis muss man erstmal ranbekommen.“ In den nächsten Tagen müssen Flo und Felix aber nun wohl zunächst mit dem Hype umgehen, den Luke Mockridges Aktion ausgelöst hat. Bei Journalistenanfragen verweisen sie auf ihrem Instagram-Account inzwischen auf eine professionelle Kommunikationsagentur.

Doch anschließend soll es an die Umsetzung der Wahlversprechen gehen. An ihren größten Förderer haben sie dabei noch eine Bitte: „Da du ja jetzt unser Wahlsprecher bist, sollten wir uns einmal treffen und unsere nächsten Pläne besprechen und verwirklichen“, schrieben sie an Mockridge bei Instagram. „Liebe Grüße, Flo und Felix, die Schulsprecher.“

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!