• Ein Jahr Breitscheidplatz-Anschlag in Berlin: Gesang und Kerzen für die Opfer des Terroraktes

Ein Jahr Breitscheidplatz-Anschlag in Berlin : Gesang und Kerzen für die Opfer des Terroraktes

Ein Jahr nach dem Anschlag am Breitscheidplatz gedachte Berlin der Opfer. Angela Merkel gestand Fehler ein, Michael Müller bat um Verzeihung. Lesen Sie hier die Ereignisse im Newsblog nach.

Auch am Abend des Jahrestages legen Passanten am Breitscheidplatz Blumen nieder und zünden Kerzen an.
Auch am Abend des Jahrestages legen Passanten am Breitscheidplatz Blumen nieder und zünden Kerzen an.Foto: AFP

- Deutschland gedachte der Opfer des Terroranschlags vom Berliner Weihnachtsmarkt vor einem Jahr, am 19. Dezember 2016.

- Angehörige der zwölf Todesopfer sowie damals Verletzte enthüllten an der Gedächtniskirche ein Mahnmal enthüllen.

- Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprach beim nicht-öffentlichen Gedenken zu den Angehörigen und Opfern.

- Der Jahrestag des Anschlags wurde am Abend mit einer Kundgebung und einer Lichterkette auf dem Breitscheidplatz beendet

- Der Umgang der Behörden mit dem späteren Attentäter Anis Amri wirft weiter Fragen auf.




Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

117 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben