• Filmvorführung in Berlin: Karten für „Iuventa“-Doku über Seenotretter zu gewinnen

Filmvorführung in Berlin : Karten für „Iuventa“-Doku über Seenotretter zu gewinnen

Etwa 14.000 Flüchtlinge hat „Iuventa“ gerettet. Der gleichnamige Film dokumentiert die Arbeit auf dem Rettungsschiff.

Der Dokumentarfilm über das Rettungsschiff ist hochaktuell.
Der Dokumentarfilm über das Rettungsschiff ist hochaktuell.Foto: picture alliance / IUVENTA Jugen

Der Dokumentarfilm „Iuventa“ ist hochaktuell. Erst kürzlich hat die italienische Justiz Ermittlungsbescheide gegen 22 ehemalige Crewmitglieder und Unterstützer des deutschen, per Crowdfunding finanzierten Rettungsschiffs erlassen. 2015 war in Berlin die Initiative „Jugend rettet“ gegründet worden, die einen umgebauten Fischkutter kauften und „Iuventa“ tauften. In zweijährigem Einsatz wurden etwa 14 000 in Seenot geratene Flüchtlinge gerettet, bis das Schiff vor einem Jahr beschlagnahmt wurde.

Der italienische Regisseur Michele Cinque und Kamerafrau Martina Cocco haben die Arbeit auf dem Schiff aus nächster Näher verfolgt. Ihr Film ist am Dienstag um 19 und 20 Uhr im Kino Central, Rosenthaler Str. 39 in Mitte, zu sehen, anwesend sind Crewmitglieder und die Musiker Alexander Hacke und Daniele de Picciotto, die den Soundtrack beisteuerten. Für beide Vorstellungen gibt es Karten zu kaufen, für die 20-Uhr-Vorstellung aber auch 3 x 2 Tickets zu gewinnen.

Wer Interesse hat, kann sich bis zum 6. August, 15 Uhr, unter www.tagesspiegel.de/gewinnen registrieren, Stichwort „Iuventa“.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!