Unfall in Berlin-Steglitz : Fußgänger stirbt durch Zusammenstoß mit BVG-Bus

Ein Bus der Linie 282 hat am Montagabend auf dem Steglitzer Damm einen 85-jährigen Mann erfasst. Er erlag noch am Unfallort seinen Kopfverletzungen.

Ein Bus der BVG (Symbolfoto).
Ein Bus der BVG (Symbolfoto).Foto: dpa

Ein Fußgänger ist am Montagabend durch einen Zusammenstoß mit einem BVG-Bus in Steglitz tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Bus der Linie 282 gegen 18.50 Uhr auf dem Steglitzer Damm in Richtung Munsterdamm unterwegs, als kurz vor der Einmündung Heinrich-Seidel-Straße ein 85-jähriger Fußgänger von links auf die Fahrbahn trat. Der Bus erfasste den Senior, der dabei schwerste Verletzungen am Kopf erlitt. Er starb noch am Unfallort.

Ein 32-jähriger Fahrgast wurde durch die Vollbremsung des Busses gegen eine Haltestange geschleudert und verletzte sich dabei leicht am Rücken. Der Busfahrer blieb körperlich unverletzt. Der Steglitzer Damm war infolge des Unfalls bis 21.10 Uhr teilweise gesperrt.

Wie es passieren konnte, dass der Busfahrer den Senior nicht sah, obwohl dieser von links kam und damit vor dem Zusammenstoß die Fahrspur des Gegenverkehrs überquerte, ist Gegenstand der Ermittlungen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Weitere Nachrichten aus Steglitz-Zehlendorf lesen Sie auf unserer Bezirksseite und an jedem Donnerstag in unserem Leute-Newsletter.

Autor

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben