Vor englischer Küste : Taucher entdecken riesige Qualle

Vor der Küste Englands haben Forscher eine etwa 1,5 Meter lange Lungenqualle entdeckt. Normalerweise wird diese Art nur halb so groß.

Die Biologin Lizzie Daly taucht hinter einer geschätzt 1,5 Meter langen Lungenqualle.
Die Biologin Lizzie Daly taucht hinter einer geschätzt 1,5 Meter langen Lungenqualle.Foto: Dan Abbott - (@sharkman_dan)/Lizzie Daly (@dalylizzie)/dpa

Eine riesige Qualle haben Taucher vor der englischen Küste von Cornwall entdeckt. Die Biologin Lizzie Daly und der auf Tiere spezialisierte Kameramann Dan Abbott sichteten die ungewöhnlich große Lungenqualle, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Sie soll etwa so groß sein wie ein erwachsener Mensch – normalerweise erreicht diese Art nur die halbe Größe.

Die Biologin und der Kameramann posteten ein Bild der Qualle, die häufig vor europäischen Küsten vorkommt, in den sozialen Medien. Für Menschen sei Rhizostoma pulmo, so der wissenschaftliche Name der Qualle, normalerweise ungefährlich, sagte Daly. „Das Gefühl, eine Qualle dieser Größe zu sehen, war unglaublich“, sagte Abbott der Deutschen Presse-Agentur.

„Keiner von uns hatte so eine Große jemals gesehen, und es war eine eindrückliche und wunderschöne Erfahrung, ihren Lebensraum für einige Momente zu teilen.“

Die Biologin und der Kameramann waren für die Spendenkampagne „Wild Ocean Week“ zum Schutz der Meere unterwegs. Bei ihrer siebentägigen Reise entlang der britischen Küsten hätten sie auch zahlreiche Robben, Wale und Delfine gesehen, berichteten die beiden Experten. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!