23.07.2012 13:00 Uhr

Vor einem Jahr starb Amy Winehouse

Ihr Tod kam überraschend - und doch wieder auch nicht: Als die Soul-Diva vor einem Jahr tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde, waren Schock und Trauer groß. Die Untersuchungen später ergaben: Amy Winehouse starb an einer schweren Alkoholvergiftung. Sie soll über 4,1 Promille Alkohol im Blut gehabt haben.

Foto: dpa

Londoner Tonstudios eröffnen Ausbildungsbetrieb Abbey Road in Tiergarten

Die Londoner Abbey-Road-Studios sind weltberühmt, nicht nur dank der Beatles. Nun gibt es in Berlin ein Institut für angehende Toningenieure. Von Leonie Langer mehr