24.08.2012 18:04 Uhr

Armstrongs zwielichtige Erben

Im Jahr 2004 wurde Andreas Klöden Zweiter. Doch der Deutsche wird verdächtigt, 2006 unter den damaligen T-Mobile-Teamärzten Lothar Heinrich und Andreas Schmid Blutdoping betrieben zu haben.

Foto: dpa

Lance Armstrong Doping mit freundlicher Unterstützung

Ein Bericht deckt die Verschleierung des Betrugs im Radsport auf: Lance Armstrong wurde vom Weltverbands UCI mit Informationen versorgt, mit denen er sein Doping optimieren konnte. Von Tom Mustroph mehr