zum Hauptinhalt
Sigmar Gabriel.

© AFP

Thema

Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel war schon vieles: acht Jahre lang SPD-Vorsitzender, Umweltminister, Wirtschaftsminister, Außenminister. Als Autor schreibt er für die DvH Medien GmbH, zu der das Handelsblatt, die Wirtschaftswoche und der Tagesspiegel gehören.

Aktuelle Artikel

Sigmar Gabriel (SPD), ehemaliger Vizekanzler und Parteivorsitzender der SPD.

SPD-Europaspitzenkandidatin Barley hat eine Debatte um ein EU-Atomwaffenarsenal angestoßen. Ex-Außenminister Gabriel plädiert dafür, darüber weiter nachzudenken. Der Verteidigungsminister warnt davor.

 Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Versicherungsverbands

Mit 43 Millionen Euro habe die Finanzwirtschaft so viel Geld zur Verfügung wie keine andere Interessengruppe in Berlin, sagt eine Studie der Initiative „Finanzwende“.

Von Daniel Friedrich Sturm
Wolfgang Schäuble und Sigmar Gabriel im Gespräch (Archivbild von 2016).

Sie saßen zusammen im Kabinett Merkel, sie waren zeitweilig politische Gegner: der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel über seine Erinnerungen an Wolfgang Schäuble.

Von Daniel Friedrich Sturm
Sigmar Gabriel (SPD)

Aus Sicht des ehemaligen SPD-Chefs Gabriel sind die schlechten deutschen Pisa-Ergebnisse ein Beleg für die mangelhafte Integration. Er mahnt einen neuen Migrationskurs an.

Der frühere Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hält Deutschlands Einfluss als möglicher Vermittler im Nahen Osten für begrenzt. 

Deutschland sei dabei, im arabischen Raum seinen guten Ruf zu verspielen, sagt Sigmar Gabriel. Er hat keine Hoffnung auf baldigen Frieden – und kritisiert auch Israel.

Kornblum war als ehemaliger US-Botschafter in Deutschland gefragter Gast in Talk-Runden.

Mit Blick auf Deutschland nahm der Diplomat kein Blatt vor den Mund. Dennoch blieb er dem Land verbunden. Ein ehemaliger Außenminister und weitere Weggefährten erinnern an ihn.

Von
  • Elisabeth Binder
  • Anja Wehler-Schöck
Prof. Michael Wolffsohn

85 Jahre nach den Novemberpogromen hält der renommierte Publizist am Donnerstag eine Rede. Es ist eine Abrechnung mit der Politik der Vergangenheit – und ein schwarzer Blick in die Zukunft. 

Ein Gastbeitrag von Michael Wolffsohn
Sigmar Gabriel

Der Ex-Wirtschaftsminister hatte mehr Termine mit Mitgliedern der Bundesregierung als bisher bekannt. Ein Treffen mit Habeck hat dessen Haus bisher verschwiegen.

Von Claudia von Salzen
Friedrich Merz auf dem Gillamoos-Festplatz.

CDU-Chef Merz erntet Spott für seine Bierzelt-Parole: Ex-Wirtschaftsminister Altmaier singt ein Loblied auf die Vielfalt Kreuzbergs – und auch aus der Berliner CDU kommt Kritik.

Von Daniel Friedrich Sturm
Gerhard Schröder gratuliert Wladimir Putin am 7. Mai 2018 im Kreml zur erneuten Amtseinführung als russischer Präsident.

Der Fokus auf den geschassten Altkanzler entlastet etliche SPDler, die Putins Imperialismus verharmlosten. Warum das exzellente Buch zweier „FAZ“-Journalisten nur ein Anfang sein darf.

Von Cornelius Dieckmann
Die Drohnenangriffe zeigen, dass der Kreml nicht unantastbar ist.

Verletzt die Ukraine mit Attacken auf russischem Gebiet die Auflagen für westliche Waffenlieferungen? Experten sprechen von einer „Grauzone“ und beträchtlicher psychologischer Wirkung.

Von Christoph von Marschall
Oliver Krischer (Bündnis 90/Die Grünen), Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen, steht in dem neuen ICE 3neo mit dem Namen "Rheinland" im Hauptbahnhof.

NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer muss Volker Wissings Autobahn-Ausbau zustimmen. Die beiden sind Gegenspieler, brauchen einander aber auch.

Von Caspar Schwietering