Schrecksekunde für Borussia Dortmund : Airbus musste durchstarten

Flugreisen sind Usus für Fußballprofis. Dem Team des BVB steckte am Donnerstag für einen Moment der Schrecken in den Gliedern.

Eine Maschine mit dem Tross des BVB musste am Donnerstag durchstarten. (Archivbild)
Eine Maschine mit dem Tross des BVB musste am Donnerstag durchstarten. (Archivbild)Foto: Foto: Friso Gentsch/dpa

Eine Schrecksekunde hatten die Fußball-Profis von Borussia Dortmund am Donnerstagmittag bei der Landung in der Heimat zu überstehen. Der Pilot des Airbus A320 der Eurowings musste auf dem Rückflug vom Champions-League-Spiel beim FC Barcelona wegen starker Windscherungen durchstarten und mit der Maschine einen zweiten Landeanflug versuchen.

Mit etwa 15-minütiger Verspätung gelang gegen 14.00 Uhr dieser Landeanflug zur Erleichterung der BVB-Profis und der weiteren Passagiere, die daraufhin spontan Beifall spendeten. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar