Hier gibt's Essen in Berlin : Diese Restaurants liefern in Ihrer Nähe

Alle Berliner Restaurants sind geschlossen, aber einige organisieren eigene Lieferdienste, oder bieten Take-away-Boxen zum Selbstabholen.

Kein Verzicht aufs Lieblingsgericht: Viele Berliner Restaurants bieten ihren Gästen derzeit an, fertig gekochtes Essen nach Vorbestellung abzuholen - oder auch liefern zu lassen.
Kein Verzicht aufs Lieblingsgericht: Viele Berliner Restaurants bieten ihren Gästen derzeit an, fertig gekochtes Essen nach...Foto: i-stock

Besser Essen holen statt essen gehen? Hier sind, nach Berliner Bezirken geordnet, die Aktionen verschiedener Berliner Gastronomen - von der Trattoria bis zum Sternerestaurant.

Neukölln

Palsta. "Comfort-Food to go" bietet das feine Restaurant ganz nah am Tempelhofer Feld von Mittwoch bis Samstag zwischen 12.30 und 18 Uhr. Auf dem wechselnden Menüplan stehen einfache, aber köstliche Speisen wie eingelegtes Gemüse mit geräuchertem Kabeljau-Rogen-Mousse, selbst gebeizter Lachs mit Kartoffelsalat oder Fleischbällchen mit Kartoffelpürree. Immer zu empfehlen: Die handverlesene Auswahl an naturnah ausgebauten Weinen, die Flaschenweise verkauft werden. Oderstraße 52

Barra. Gerade in den BIP Gourmand des Michelin Guides aufgenommen und schon wieder ausgebremst? Nicht ganz, das Team überbrückt mit einem abgespeckten Programm aus frischer Pasta und Chickensandwich (einfach großartig!) zum Selbstabholen zwischen 12.30 und 18 Uhr so lange der Vorrat reicht.

Tisk. Aktuell ist nur Bestellung unter Tel. 398200000 von Dienstag bis Samstag zwischen 12 und 18 Uhr mit selbstständiger Abholung möglich, ein Lieferdienst ist in Planung. Der Klick auf den Namen führt zur Tisk-Facebookseite, wo das Angebot von Soljanka über Blumenkohlröllchen polnisch bis "Pulled Broiler Schrippe mit Spreegurke" zu sehen ist, Neckarstr. 12

Charlottenburg

Engelbecken. So lange der Mittagstisch noch angeboten wurde, gab es einen Großteil der Engelbecken-Klassiker wie Gulasch, Schnitzel und Braten auch zum Mitnehmen. Wie es jetzt weitergeht, muss noch entschieden werden, noch können Bestellung telefonisch unter 6152810 aufgeben werden, die Speisen muss man selbst abholen. Witzlebenstraße 31

Christopher's. Früher in Mitte unter dem Namen "Weinbar Schwein" bekannt, jetzt in Charlottenburg mit feinsten Kleinigkeiten und unprätentiös berechneten Gourmetspeisen am Start. Aktuell gibt es noch einen Bestellservice die Gerichte können selbst abgeholt werden, es gibt aber auch einen eingeschränkten Lieferdienst. Mommsenstraße 63

The Catch. Das japanische Izakaya-Restaurant hat derzeit von Montag bis Samstag zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet. Außerdem bietet das Restaurant einen Takeaway Service und Lieferservice (für Bestellungen von min. 50 Euro und in einem Radius von drei Kilometern) an, der in der Zeit von 12 bis 21 Uhr verfügbar ist.  Bestellungen werden unter Telefon 0175 -2220095 oder online entgegen genommen. Bleibtreustraße 41

[Behalten Sie den Überblick: Corona in Ihrem Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihren Bezirk. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de]

Bruderherz. Das italienische Restaurant bietet einen Lieferservice bis 18 Uhr und auch darüber hinaus, sofern dies erlaubt sein wird. Die Auslieferung erfolgt über eigene Fahrräder und Auto. Die Inhaber befinden sich aber auch in Gesprächen mit „Lieferando“. Geplant ist, das Essen über das Lieferando-Portal anzubieten und dann selbst auszufahren. Für den Mittagstisch gibt es einen Rabatt von 10 Prozent für Eltern, die mit ihren Kindern vorbeikommen. Leonhardtstraße 6

Dudu31. Fancy Sushi und sehr gute vietnamesisch-japanische Fusionküche gibt es jetzt zum Selbstabholen ("Drive-through" ist möglich, das Personal bringt das Essen zum Auto) sowie per Lieferdienst täglich 12-15.30 Uhr und 16.30-21 Uhr (aktuell nur Charlottenburg ab Bestellwert von 50 Euro) möglich. Telefonische Bestellungen unter 57795577, Bleibtreustr. 31


Prenzlauer Berg

Standard Pizza. Die neapolitanische Szene-Pizzeria bietet einen Take-away-Service nach telefonischer Bestellung unter Tel. 48625614 zwischen 15 und 21 Uhr an, für Mitte und Prenzlauer Berg soll es auch einen Lieferservice geben, Details erfährt man unter der angegebenen Telefonnummer. Templiner Straße 7

Blumencafé. Das erst kürzlich mit neuer Küchenchefin erweiterte Team bietet in seinem Webshop zwischen 10.30 und 17 Uhr bodenständige österreichische Küche aus regionalen Biolebensmittel dazu Brunchpakete, Suppen, kleine warme Speisen und: Blumen! Schönhauser Allee 127a

Estelle Dining. Das frisch eröffnete „Estelle Dining“ hat schon wieder geschlossen, bietet aber einen Takeaway Service an, der in der Zeit von 12 bis 21 Uhr verfügbar ist. Die ungewöhnlichen Pizza-Kreationen sind übrigens unbedingt zu empfehlen! Bestellungen werden entweder via E-Mail an hello@estelle-dining.com, unter Tel. 44012036 oder online über den Link entgegen genommen. Kopenhagenerstraße 12A, estelle-dining.com

Café November. Gut gemachte Berliner Klassiker von Königsberger Klopse bis Senfeier mit Kartoffelstampf gibt es zum Abholen und per Lieferservice von der Kiezinstanz. Und den Humor haben sie auch nicht verloren, auf der November-Homepage steht nun "Essen und Trinken seit 1993, Lieferung seit 2020". Husemannstr. 15.

Vetzgerei. Der vegane Fleischersatz-Laden liebt das "V": Seine tatsächlich sehr gut gemachten Surrogate heißen "Lebervurst", "Vleischsalat" oder "Teevurst", es gibt aber auch veganen Aufschnitt, badischen Kartoffelsalat und "Oliva-Salat", die Zutatenliste ist überschaubar und hat nichts mit industriell hergestellten Surrogaten gemein. Alles kann über den Onlineshop (einfach hier klicken) bestellt und abgeholt werden, ab einem Bestellwert von 20 Euro wird auch innerhalb des S-Bahnrings geliefert (Bestellungen bis 12 Uhr werden am Folgetag zwischen 14 und 18 Uhr ausgefahren). Raumer Str. 36

Pappa e Ciccia. Das Ristorante mit seinen modern interpretierten italienischen Spezialitäten aus hochwertigen Zutaten verwandelt sich temporär ab Montag den 30.3. von Montag bis Freitag 12-18 Uhr in die "Lasagneria" mit Take-away-Programm (Bestellungen unter Tel. 61620801. Das besteht, wie der Name schon sagt, aus verschiedenen Variationen von Lasagne: Lasagne al Pesto di Basilico, Lasagne Ortolana (Gemüse), Lasagne classica ( con Ragù) und Lasagne noci ( Walnuss). Familien können auch gleich ganze Bleche bestellen. Schwedter Str. 18

Mazza - orientalische Tapas. Ostmediterrane Küche aus frischen Zutaten gibt es nach telefonischer Bestellung unter 55234302 zum Abholen. Prenzlauer Allee 32

Wilmersdorf

Restaurant Bass. Ausgesuchte Produkte, moderne Zubereitung, persönlicher Stil: Die Badisch-Rügener-Crossover-Küche bietet bis 18 Uhr Gerichte sowie Weine aus Baden auch zum Mitnehmen an. Xanthener Straße 9

Restaurant Weiss. Immer ist ein wechselndes Tagesessen für 10,50 Euro im Angebot, der Kiez dankt aber vor allem, weil die Versorgung mit gutgemachten schwäbischen Spezialitäten aufrecht gehalten wird: Wurstsalat, handgeschabte Käsespätzle und klar: exzellente Maultaschen, dazu Weine flaschenweiße zum Mitnehmen. Telefonische Bestellung (mindesten eine halbe Stunde vor Abholung) immer von Dienstag bis Samstag 14-18 Uhr unter der Nummer 31804850. Sinnvoller Hinweis: Es wird gebeten, eigene Gefäße zur Mitnahme der Speisen mitzubringen.

Bahadur. Nordindische Currys und gute Kebabs aus dem Tandori-Ofen werden nach Hause geliefert oder können abgeholt werden, Bezahlung über Paypal möglich. Bestellung über 22474610 oder info@restaurant-bahadur.de, Sigmaringer Straße 36

Ristorante Ischia. Ein Lesertipp für gutgemachte hausgemachte Pasta, online ist kein Angebot verfügbar, aber unter der Telefonnummer 37475101 kann man das Angebot erfragen und von Di-So 14-21 Uhr ist ein Außerhausverkauf und begrenzter Lieferdienst eingerichtet. Mecklenburgische Str. 85

Restaurant Toro Negro, Warme und kalte spanische Tapas, Paella und andere mediterrane Spezialitäten (20 Prozent Rabatt auf alle Speisen) gibt es über den Lieferdienst täglich zwischen 12 und 20 Uhr Tel 21919689, Nürnberger Str.46

Schöneberg

Amrit Ziemlich gutes indisches Essen per eigenem Lieferdienst, praktisch alle Gerichte werden in der westlichen Innenstadt mit Mitte nach Hause geliefert, bei Erstbestellung 20 Prozent Rabatt: 01792140574 oder 03021014640 Gutscheincode „adeliver0320“, Winterfeldtstraße 40

Robbengatter. Seit 1974 eine Institution und Nachbarschaftstreff im Bayerischen Viertel mit gutgemachtem, Nachbar-freundlich kalkuliertem, immer bodenständigem Speiseangebot. Zwischen 12 und 20 Uhr ist ein Fensterverkauf eingerichtet, das Angebot reicht von Currywurst mit Pommes über Käsespätzle und Bauernfrühstück bis Pizza, Bolo, Currys, Apfelstrudel und einen wechselnden Businesslunch für 6,90 Euro. Das Angebot finden Sie hier.Grunewaldstr. 55

Trattoria Moirtifami. Frische Pasta, Panini, täglich wechselnde Lasagne, sowie Antipasti, italienische Wurst, Käse und Weine kann man in Friedenau direkt bei der Trattoria unter Tel. 85401034 oder 0173-6037821 bestellen und selbst abholen. Goßlerstraße 10

Sissi. Das österreichische Restaurant hat einen "Schnitzel Notdienst" (Facebook-Link) eingerichtet: Täglich von 14-20 Uhr kann unter Tel. 2101 8101bestellt und dann abgeholt werden. Außer Schnitzel gibt es auch andere Klassiker wie Käsespätzle, Saftgulasch oder Kaiserschmarren, aber auch kräftige Brühen zum Daheimkochen. Motzstrasse 34

Kreuzberg

Lode & Stijn. Das Restaurant ist geschlossen, aber die Jungs machen weiter und verkaufen ihr legendäres Sauerteigbrot außer Haus. Bestellungen über contact@lode-stijn.de und die Homepage checken, das Angebot zum Mitnehmen soll sich nach und nach vergrößern. Lausitzer Str. 15

Curry 36. Bleibt erst einmal geöffnet, hohe Hygienemaßnahmen sind eingerichtet. Es wird gebeten, mit Karte zu zahlen. An allen Imbissen gibt es zudem ungebraten eingeschweißte Currywürste und den Spezialketchup zum Mitnehmen. Verschiedene Filialen, u.a. Mehringdamm 36

Herz & Niere. Selbermacher haben gerade Hochkonjunktur, einer der bekanntesten ist Christoph Hauser, der in der Küche des Souterrain-Restaurants ganze Tiere zerlegt und verwertet aber auch vom Brot is zur Wurst alles selberfertigt - ein Edelhandwerker der Gourmetliga. Das Restaurant hat geschlossen, in der Küche wird aber noch wie vor gebacken, eingelegt, gewurstet und Gerichte zum Mitnehmen zubereitet. Das alles kann man sich - mit einer sorgsam von Michael Köhle kuratierten Flasche Wein - kommenden Samstag zwischen 11 und 14 Uhr vor Ort abholen. Fichtestr. 31

Chunking Noodles. Die super scharfen Sezchuan Nudeln gibt es jetzt zum Mitnehmen im Set: zwei Portionen zum Selbstzubereiten für 22 Euro. Keine Vorbestellungen nötig, einfach vorbei kommen, ab 13 Uhr wird durch das Fenster verkauft bis alles weg ist. Reichenberger Str. 35

Restaurant Jolesch. Das Jolesch bietet ab dem 18. März alle seine Klassiker wie Schnitzel, Tafelspitz, Gulasch, Kaiserschmarrn und Apfelstrudel frisch zubereitet zum Mitnehmen an. Auch Getränke (Säfte, Bier, Wein) können erworben werden. Gäste können ihre Bestellung via E-Mail an mail@jolesch.de oder unter Telefon 6123581 aufgeben und die Bestellung dann im Restaurant bezahlen, auch kontaktlos per Karte. Auch der Lieferservice über Lieferando kann in Anspruch genommen werden. Zudem bietet das Restaurant in seinem Onlineshop auch weiterhin österreichische Weine an, die man sich problemlos nach Hause liefern lassen kann.

Kreuzberger Himmel. Das syrische Restaurant bietet ab kommender Woche einen Lieferservice, der unter dem Motto FineDining@Home Gruppen ab vier Personen mit einem Drei-Gänge-Menü inklusive Tischdekoration versorgt. Auch ein Takeaway Service wird angeboten, PayPal-Zahlung möglich. Yorckstraße 8

Nobelhart & Schmutzig. Mit Klick auf den Namen kommt man auf eine Seite, auf dem man eine Bestellung abgeben kann im Angebot sind nobelharte Köstlichkeiten, im Paket oder auch als einzelne Gerichte, nicht ganz billig, aber dafür sehr ausgewählt in hoher Produktqualität. Bestellt werden kann Dienstag bis Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr telefonisch 25940610 oder E-Mail an dubist@nobelhartundschmutzig.com. Geliefert wird im Innenstadtring, Selbstabholer bekommen 10 Prozent Rabatt. Friedrichstr. 218

Albatross Bakery Der Klick auf den Namen führt zu einer Seite, auf der man täglich bis 15 Uhr Bestellungen für den nächsten Tag abgeben kann, die Waren werden dann - sofern sie im eingeschränkten Liefergebiet liege - nach Hause geliefert. Noch hat der Edelbäcker aber auch seinen Laden geöffnet. Graefestraße 66/67

Brlo Brwhouse. Feinste Gemüse-fokussierte Küche samt Craft-Bier nach Hause liefern lassen: viele Brlo-Biere, dazu Bio-Apfelessig Limonade und fünf verschiedene Gerichte, die vorgekocht und portioniert wurden. Jedes Gericht ist entweder ein Hauptgang für eine Person oder kombiniert mit anderen Gerichten zum Teilen gedacht. Man muss die einzelne Komponenten kurz erhitzen und der beiliegenden Anleitung folgen. Zubereitungszeit 10 bis 15 Minuten. 10 Prozent der Einnahmen werden der Initiative "Kochen für Helfer" für den Wareneinkauf gespendet. Schöneberger Str. 16

Ristorante Primavera. Lesertipp Kategorie "Lieblingsitaliener": "alt eingesessener und sympathischer Familienbetrieb, sensationell gutes und günstiges Essen - immer volles Lokal bislang - bietet jetzt alles zum Mitnehmen an." Na dann. Mehringdamm 72

Mitte

Zenkichi. Das Restaurant ist geschlossen, aber ab Montag, 23. März, bietet das Team einen eigenen Lieferservice, der Gäste in der Nachbarschaft mit Nigiri, Maki sowie einer speziellen Auswahl an Sake versorgt. Außerdem bietet das Restaurant in seinem Onlineshop weiterhin eine große Auswahl an Premium Sake, die deutschlandweit nach Hause geliefert werden. Johannisstraße 20

Gendarmerie. Viele Gerichte zum Abholen, allen voran das ziemlich gute Schnitzel. Die Schnitzel-Hotline ist von 9 bis 18 Uhr zu erreichen unter Tel. 76775270, Behrenstraße 42

The NoName: Selbstgemachten Ravioli z.B. Ravioli mit Shiitake, Lauch und Sonnenblumenmilch, Ravioli mit Kalbsbäckchen, Rosenseitling und Schwarzwurzelcrema ⁠und Ravioli mit Rochen, Spargel, Karotte und Krustentierbisque kosten pro Portion bei Lieferung 12,50 Euro, für Selbstabholer 11 Euro. Die Ravioli müssen noch aufgewärmt werden. Eine Anleitung ist anbei. ⁠Dazu gibt's passende Weine. Bestellt werden kann online oder telefonisch unter 288 777 88⁠. Geliefert wird mit dem Fahrrad in die Bezirke Prenzlauer Berg, Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte innerhalb einer Stunde ⁠von Dienstag bis Samstag zwischen 12 und 19 Uhr. Oranienburger Str. 32

Wedding

Café-Bistro Freysinn. Im Freysinn wird weiterhin gebacken und gekocht, im Angebot sind ein täglich wechselndes Mittagsmenü aus Suppe, Salaten, veganen, vegetarischen und Fleischgerichten für die Nachbarschaft. Man kann ab 12-15 Uhr das Essen selbst abholen oder per Telefon unter 68328774 und einem Mindestbestellwert von 25 Euro bestellen und liefern lassen. Für ältere Menschen aus der Nachbarschaft wird auch ohne Mindestbestellwert geliefert. Bargeldlose Bezahlung via EC-Kartenzahlung ist möglich. Jasmunder Str. 5

Staaken

Schaukelpferd – Zum Österreicher. Seit 2004 bietet Familie Krobath aus Klagenfurt am Wörthersee das vermutlich "beste Schnitzel Spandaus" (O-Ton Tagesspiegel-Kollege und Spandau-Experte André Görke), jetzt auch Di-So von 14-20 Uhr zum Abholen oder im eingeschränkten Lieferdienst. Telefonische Bestellungen unter 3648748, Hauptstraße 6. Hier die Geschichte des Restaurants ganz weit draußen am stillen Stadtrand.
Mehr Neuigkeiten und Empfehlungen aus Spandau von Barfly, Brauhaus und Co. lesen Sie von André Görke immer im Spandau-Newsletter vom Tagesspiegel: in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de

Mariendorf

DagTapBerlin. Die Brauer von Brewdog halten ach in der Krise die Stellung und bieten täglich ab 12 Uhr ihre Speisen mit 30 Prozent Rabatt zum Mitnehmen an (eingeschränkter Lieferdienst möglich). Bestellung unter Tel 212343100 und klar, Craft-Biere in Hülle und Fülle gibt es auch zum Mitnehmen. Wer nicht alleine trinken möchte, kann sich zum Beispiel am Freitag ab 18 Uhr in die Online Bar (weitere Info folgen auf Facebook) einloggen und mit Freunden im virtuellen Raum "spannenden Sessions mit Gästen von befreundeten Brauereien, Online-Tastings, Comedy und Musik" (O-Ton Veranstalter) erleben. Im Marienpark 23

Dahlem

Der Kretaner. Take-away- und Lieferservice (vor allem für ältere Menschen aus der Nachbarschaft) täglich von 11.30 Uhr bis 20.30 Uhr von eingeschränktem aber gutem Angebot aus Salaten, ein paar Schmorgerichte, einige Vorspeisen und natürlich Gyros, auch in der Pita. Riemeisterstr. 129

Friedrichshain

Schneeweiß. Puh, die Qualitätsschnitzelversorgung scheint auch in Friedrichshain gesichert, das Team vom Schneeweiß hält den Butterschmalz am brodeln und schickt noch ein paar andere österreichische Klassiker über sein Lieferdienst und zum Abholen. Das Angebot der Speisen finden Sie auf der Facebook-Seite hier. Simplonstr. 16

Köpenick

El Tinto. Die spanische Tapas Bar und Bodega in der Altstadt Köpenick bietet Mo-Fr 16-21.30
Sa-So 11.30- 21.30 Uhr spanische Kleinigkeiten und Weine, Cavas, Oliven, Olivenöl, Käse, Serrano- und Iberico-Schinken aus Direktimporten an. Bestellungen über 0176 2180 6777. Kirchstr. 1

Zehlendorf

Derby-Klause. Der urig-berlinische Biergarten ist dicht, aber die handfesten Kleinigkeiten von Leberkäse mit Spiegeleiern, Brathering und Schnitzel Wiener Art werden nun auch in Zehlendorf und Umgebung bis 20 Uhr ausgeliefert oder können nach Bestellung unter 8012368 täglich zwischen 12 und 18 Uhr abgeholt werden. Zwei Euro jeder Rechnung werden an die Berliner Tafel gespendet. Robert-von-Ostertag-Str. 30

Tiergarten

Peter Pane. Die Qualitäts-Burgerkette hält ihre Filialen am Europaplatz, in der Friedrichstraße, der East Side Mall und im Schlosscenter offen, der Service fährt jetzt jeweils im Umkreis von 5 Kilometern von 11–22 Uhr aus und bietet alternativ einen Selbstabholer-Service an.

 


Ein Wort zur Auswahl der Adressen: Wir sind natürlich nicht vor Ort unterwegs, sondern sammeln alles, was wir in den sozialen Medien und auf anderen Online-Kanälen finden. Dazu bereiten wir auf, was uns gemeldet wird. Einige Bezirke sind überrepräsentativ stark vertreten, das mag mit einer höheren Affinität zu digitalen Medien zusammenhängen, ist von uns aber nicht beabsichtigt. Wer aufgenommen werden möchte, kann eine Mail schicken an kai.roeger@tagesspiegel.de, ich versuche alles Passende (kein Lieferando, wir versuchen selbstorganisierte Initiativen zu Unterstützen) zeitnah nach Kapazität einzupflegen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn auch andere Tätigkeiten gerade unsere Aufmerksamkeit verlangen und es etwas länger dauert. Und wer noch viel mehr wissen will - ja, auch persönliche Gastrotipps - aus allen 12 Bezirken mit seinen 96 Ortsteilen, bitteschön: Unter leute.tagesspiegel.de gibt es unsere Tagesspiegel-Bezirksnewsletter, die schon mehr als 200.000 Abos haben.