Coronavirus in den Berliner Bezirken : Absagen, Pläne, Anlaufstellen

Gesundheit, Medizin und weitere Themen in unseren Bezirks-Newslettern, dienstags aus Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf. Hier ein Überblick.

Hinweisschild zu einer "Abklärungsstelle Corona-Virus" in Berlin.
An verschiedenen Anlaufstellen in Berlin wird auf Corona getestet.Foto: REUTERS/Michele Tantussi

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter bringen Ihnen Nachrichten und Hintergründe aus dem lokalen Berlin, mit inzwischen rund 185.000 Abonnements, dafür vielen Dank! Dienstags kommen die Bezirks-Newsletter vom Tagesspiegel aus Spandau, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf. Unsere Newsletter aus diesen und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus SPANDAU berichtet André Görke diesmal zum Beispiel über:

  • Neue Coronavirus-Ambulanz in Spandau: Die Info-Grafik aus Havelhöhe und alles, was Sie über diese soeben installierte Anlaufstelle für Verdachtsfälle im Südwesten Berlin wissen müssen - die heraufziehende Pandemie ist ein großes Thema in unseren Bezirksnewslettern, in denen Sie dazu Nachrichten, Hintergründe und wichtigen Service finden. Weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Exklusiv - Die Polizeistatistik, Ortsteil für Ortsteil
  • Exklusiv - BVG-Rampen in der Altstadt: Abriss am U-Bahnhof verzögert sich um Jahre
  • Exklusiv - Jetzt droht Knast: Neues von den Schrottbooten
  • Exklusiv - Streitfall Liesegang-Ufer: So geht es weiter mit dem schönen Havelweg
  • Exklusiv - Zwischen Ikea und Heerstraße: Neues vom Spazierweg in Tiefwerder
  • Oha! Es gibt Neuigkeiten zum Kreisverkehr zwischen Kladow und Potsdam
  • By the way: Asbest-Fund im Rathaus
  • Jurrassic Park liegt nicht in Spandau: Dino-Depot des DHM ist vom Tisch
  • Tempo 70 auf der Heerstraße und Seilbahnen überall: Das Verkehrskonzept der FDP für Spandau (und die Frage, ob die anderen Parteien überhaupt eins haben)
  • Spandaus bester Eisladen eröffnet die Saison
  • 1. Lauf-Event steht an
  • Eine Legende: Leserinnen und Leser erinnern an Fritz Martin, den Trainer des "schlechtesten Zweitligisten aller Zeiten"
Jetzt kostenlos bestellen

Sigrid Kneist schreibt für Sie unter anderem über folgende Themen aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG:

  • Der Stand der Dinge im Bezirk zum Coronavirus
  • Merve Aydin ist Lehrerin für Biologie und Chemie an der Johanna-Eck-Schule: So will sie Mädchen für die Naturwissenschaften begeistern
  • Angekommen in Tempelhof: Was bietet die Berliner Verbraucherzentrale an ihrem neuen Standort?
  • Wüstenei entlang der Stadtautobahn: Was passiert beim Bauprojekt Friedenauer Höhe?
  • Verkehrsprojekt in Schöneberg: Wie wäre es mit einem mehrwöchigen Verzicht aufs Auto?
  • All that Jazz: Die Konzertreihe “When you talk to me” in der Galerie Under the Mango Tree
  • Unsere Schulen sollen sauberer werden: Die Zahl der Reinigungen wird erhöht
Jetzt kostenlos bestellen

Aus MARZAHN-HELLERSDORF schreibt Paul Lufter zum Beispiel über Folgendes:

  • Coronavirus: Unsicherheit unter Aussteller*innen sorgt für Absage der Karrieremesse Career Compass
  • Aktion Laib und Seele: Ausgabestelle in Hellersdorf feiert 15. Jubiläum
  • Berlin-Liga: Mahlsdorf unterliegt im Spitzenspiel dem SFC Stern 1900
  • Aus der BVV: So sehr beschäftigen Klima und Umwelt die Bezirkspolitik
  • „Highway to Hell”, „Kosmos-Trasse” oder doch „Hellweg”? - Ihre Namensvorschläge für die geplante Radschnellverbindung von Spandau nach Marzahn-Hellersdorf
  • Kiezkamera: Das Fotoprojekt „MaHe inside” erscheint als Buch
  • Tipp: Die kommenden Highlights in den Gärten der Welt
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau, Tempelhof-Schöneberg und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.