Leute-Newsletter : Gorbatschow und eine abgebaggerte Insel

Neue Woche, neue Newsletter: Heute schreiben wir für Sie aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier schon mal einige Themen.

Offenbar passieren im Schmöckwitzer Yachthafen manche Dinge, ohne dass die Behörden etwas davon mitbekommen.
Offenbar passieren im Schmöckwitzer Yachthafen manche Dinge, ohne dass die Behörden etwas davon mitbekommen.Foto: imago/Seeliger

Aus LICHTENBERG berichtet Robert Klages unter anderem über die folgenden Themen: +++ Wie wäre es mit einem „Tag des guten Lebens“ im Kaskelkiez? +++ Die Künstlerin, der Panzer und Michail Gorbatschow +++ Diskussion: Müssen wir befreit werden? Und wenn ja, von wem? +++ Als der neue Pastor Kippa trug +++ Hausverwaltung will Ballspielen mit aller Härte des Gesetzes verfolgen +++ Das wandernde Straßenradio +++

Mit folgenden Nachrichten meldet sich Thomas Loy aus dem Bezirk TREPTOW-KÖPENICK: Neonazis wieder aktiver im Bezirk +++ CDU fordert Untersuchungsausschuss zur Schmöckwitzer Insel-Affäre +++ Fähre von der Baumschulenstraße nach Oberschöneweide darf bis Ende 2019 weiterschippern +++ Kein „Baugebot“ für Hochzeitsparkplatz von Köpenick +++ Neues Krebszentrum für den Bezirk +++ Pilotprojekt gegen Ambrosia läuft an +++ Ausstellung „Feindbilder“ in der Novilla +++

Zwölf Bezirke, zwölf Newsletter: Unsere "Tagesspiegel Leute"-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de