• Fragen des Tages: AfD-Rückschlag für Kalbitz, Corona außer Kontrolle – das war heute wichtig

Fragen des Tages : AfD-Rückschlag für Kalbitz, Corona außer Kontrolle – das war heute wichtig

Weitere Themen in den Fragen des Tages: Bester Abi-Schnitt in Berlin, Wirecard nach Bilanzskandal insolvent und Seehofer zeigt „taz“-Kolumnistin doch nicht an.

Rückschlag. Andreas Kalbitz muss die AfD wohl doch verlassen.
Rückschlag. Andreas Kalbitz muss die AfD wohl doch verlassen.Foto: Thomas Trutschel/Imago

Wie jeden Tag bringen wir Sie mit den Fragen des Tages auf den aktuellen Stand – natürlich mit den passenden Antworten.

Was ist passiert?

Hoffnungsschimmer nach rund 2000 Tests: Gute Nachricht für die Bewohner der Kreise Gütersloh und Warendorf im Lockdown: Von 2000 Corona-Tests ist bis jetzt nur einer positiv.

Folgen der Insolvenz von Wirecard: Aufgrund des Bilanzskandals muss Wirecard Insolvenz anmelden. Für Anleger ist das bitter. Sie könnten ihr investiertes Geld komplett verlieren.

Entscheidung des AfD-Parteigerichts: Erst erzielte er einen Zwischenerfolg vor Gericht, dann folgte eine Niederlage vor dem Parteigericht: Andreas Kalbitz muss die AfD wohl doch wieder verlassen.

Duda gegen US-Truppenabzug aus Deutschland: Der Nato-Generalsekretär hatte wohl interveniert: Nun stellt Polens Staatsoberhaupt die generelle US-Präsenz in Europa über den Wunsch nach mehr US-Soldaten in Polen.

Bester Abi-Schnitt seit Jahren in Berlin: Besserer Durchschnitt, höhere Bestehensquote: Schülerinnen und Schüler haben in Berlin trotz der Corona-Pandemie hervorragend die Abschlussprüfungen bestanden.

Video
Präsidentschaftwahlen in Polen: Duda setzt auf Trump-Effekt
Präsidentschaftwahlen in Polen: Duda setzt auf Trump-Effekt

Was wurde diskutiert?

Horst Seehofer, der die "taz" anzeigen wollte... und es dann doch nicht tat, wie das Bundesinnenministerium heute mitteilte. Seehofers Reaktion auf die polizeikritische Kolumne in der "taz" wird auch in unserer Community heiß debattiert. Direkt zur Diskussion gelangen Sie über diesen Link.

Das freie Reisen ist in Gefahr, und so wird es bleiben: Das Coronavirus ist so mobil wie die Menschen auch. Es ist besser, sich direkt darauf einzustellen, meint meine Kollegin Caroline Fetscher.

Die halbblinde Suche nach Gründen für den Stuttgart-Exzess: Die genannten Zutaten zur Krawallnacht von Stuttgart: Gruppendynamik, Testosteron, Herkunft. Und dass getrunken wurde, wird tolerant übergangen? Ein Zwischenruf.

[Behalten Sie den Überblick über die Corona-Entwicklung in Ihrem Berliner Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihre Nachbarschaft. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de.]

Was soll ich lesen?

Außer Kontrolle? Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt in Berlin mehr als doppelt so hoch wie Anfang Juni, die Gesundheitssenatorin ist besorgt. Wie Berlins Bezirke gegen Corona-Ausbrüche kämpfen.

Coronakrise in den USA: Corona wütet in den Vereinigten Staaten aktuell heftiger als in den Anfangswochen der Pandemie. Die tägliche Zahl der registrierten Neuinfizierten erreicht knapp 40.000 – ein trauriger Rekord.

Warum Firmen zu Aktivisten werden: Viele Unternehmen legen Wert auf soziale Kampagnen. In Berlin macht Ben & Jerry’s gemeinsame Sache mit Sea-Watch. Warum tun Firmen das - und warum machen NGOs mit?

Noch nie gab es so viele Neuinfektionen an einem Tag – trotzdem spielt US-Präsident Donald Trump das Coronavirus als leichte Grippe herunter.
Noch nie gab es so viele Neuinfektionen an einem Tag – trotzdem spielt US-Präsident Donald Trump das Coronavirus als leichte...Foto: Sue Ogrocki/AP/dpa

Was können wir unternehmen?

Unser Koch-Tipp: In Teil 97, zum Ferienanfang, reisen wir nach Hawaii und essen: Poke mit Lachs.

Unsere Tipps für Berlin: Wohin, wenn man die Ferien in Berlin verbringt? Meine Kollegen des Checkpoint-Newsletters haben die Bürgermeister der zwölf Bezirke nach ihren Geheimtipps gefragt. Überraschung inklusive.

Unser Hör-Tipp: Was machen Schönheitsideale mit unserem Selbstbild und gibt es die "perfekten" Geschlechtsteile? Folge 6 der unzensierten Sprechstunde mit Dr. Mandy Mangler.

Unser Reise-Tipp für Brandenburg: Jetzt fahr’n wir über’n See – auf einem Hausboot lässt sich entspannt das Berliner Umland neu entdecken.

Unser Reise-Tipp für Italien: Ständig am Abgrund, großartige Perspektiven. Auf dem Adlerklettersteig am Paganella-Massiv sind Trittsicherheit und gute Ausrüstung ein Muss. Unser Autor hat ihn ausprobiert. 

Unsere Kultur-Tipps für Online-Flaneure: Shakespeares Oberschurke Richard III. am Thalia Theater in Hamburg, Bachs dritte Partita beim Berliner Klavierfestival.

Unser Literatur-Tipp: Maryse Condé ist eine der großen Stimmen der französisch-afrikanischen Literatur. Mit „Das ungeschminkte Leben“ legt sie ihre Autobiografie vor.

In luftiger Höhe verläuft der knapp vier Kilometer lange Klettersteig Ferrata delle Aquile.
In luftiger Höhe verläuft der knapp vier Kilometer lange Klettersteig Ferrata delle Aquile in Italien.Foto: mauritius images / ClickAlps

Was sollte ich für morgen wissen?

In Zwickau rollt der letzte VW mit Verbrennungsmotor vom Band. Künftig werden dort nur noch E-Autos gefertigt. VW setzt für die nächsten Jahre voll auf den Umstieg auf strombetriebene Fahrzeuge. 

Die CDU feiert ihren 75. Geburtstag. Wegen Corona finden die Feierlichkeiten weitgehend digital statt. 

Annalena Baerbock und Robert Habeck von den Grünen stellen den ersten Entwurf zum neuen Grundsatzprogramm ihrer Partei vor.

Zahl des Tages

1,4 Milliarden Dollar an Coronahilfen hat die Trump-Regierung an Tote ausgezahlt. Ja, Sie lesen richtig... 1,4 Milliarden, an Tote. Bei diesen Summen scheint es fast ein Lappalie, dass in Deutschland ein paar Euro an Coronageldern wohl auch an kriminelle Clans gingen.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!