• Das Coronavirus und der Sport in Berlin: Senatsverordnung könnte gravierende Folgen für den Fußball haben

Das Coronavirus und der Sport in Berlin : Senatsverordnung könnte gravierende Folgen für den Fußball haben

Die Entscheidung des Senats könnte auch für den Sport in Berlin alles verändern. Ist die Saison für Hertha und Union nun gelaufen?

Die Alte Försterei bleibt zunächst leer.
Die Alte Försterei bleibt zunächst leer.Foto: dpa


Zwei Spieltage Pause - die haben die Bundesliga den Berliner Profiklubs Hertha BSC und dem 1. FC Union und der Berliner Fußball-Verband dem Amateursport verordnet. Doch die Entscheidung des Senats zur Eindämmung von Sars-CoV-2 reicht weit darüber hinaus. Sie schließt auch Regelungen für sämtliche öffentlichen und privaten Sportanlagen ein.

Diese sind wie vieles andere bis zum Ende der Osterferien am 19. April geschlossen. Kein Kick im Olympiastadion, kein Jubel in der Alten Försterei: Für Berlins Bundesligisten bedeutet die Entscheidung nicht nur den Ausfall von zwei, sondern von fünf Partien - bis zum 30. Spieltag einschließlich. Dabei sollte die Saison ohnehin am 16. Mai enden, denn im Sommer ist noch eine Europameisterschaft geplant.

[Mehr guten Sport aus lokaler Sicht finden Sie - wie auch Politik und Kultur - in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Hier kostenlos zu bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Sicher ist das noch nicht, denn die Verordnung sieht auch Ausnahmen vor, allerdings ausschließlich auf den öffentlichen Sportanlagen des Landes. Das träfe auf das Olympiastadion zu, nicht aber auf die Alte Försterei, die über eine AG im Eigentum von Union ist. Zudem werden Ausnahmen nur in "besonders begründeten Einzelfällen" gewährt. Das ist natürlich Auslegungssache.

Ob auch Bundesliga-Spiele dazuzählen, ist ungewiss, jedenfalls gehört der Fußball nicht zu den beiden explizit erwähnten Fällen: der Vorbereitung von Kaderathleten auf die Olympischen Spiele 2020 und dem Sportbetrieb mit Tieren, soweit er für das Tierwohl "zwingend erforderlich" ist. Der Amateurfußball dürfte es noch schwieriger haben, von Einzelfällen kann da kaum mehr die Rede sein. Womöglich ist die Saison für den Berliner Fußball-Verband also seit Sonnabend gelaufen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!