Lieber Hohenschönhausen als Prenzlauer Berg : Keine Impfgegner*innen und nicht über Dinkelkekse reden

Ansichten eines Kinderarztes und mehr Themen in unseren Leute-Newslettern aus den Berliner Bezirken, montags aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier ein erster Überblick.

Impfung mit Spritze
Impfung rettet Leben.Julian Stratenschulte/dpa

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit mehr als 205.000 Mal abonniert, bringen Ihnen in diesen Tagen nicht nur, aber vor allem auch ausführliche Updates zur Coronavirus-Krise in Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt wie immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus LICHTENBERG schreibt Robert Klages:

  • Keine Impfgegner*innen und nicht über Dinkelkekse und Pastinakenbrei reden müssen: Warum ein Kinderarzt lieber in Hohenschönhausen als in Prenzlauer Berg praktiziert. Der Bezirk Lichtenberg ist Berliner Schlusslicht in Sachen Kinderarzt-Dichte. Im Ortsteil Hohenschönhausen ist die Lage besonders schlimm. Steffen Lüder ist der letzte Kinderarzt in Neu-Hohenschönhausen, hat ordentlich zu tun und arbeitet dort gern. Eins der Themen diesmal im Newsletter. Weitere Themen unter anderem:
  • Was der Bezirk gegen die niedrige Dichte an Kinderärzt*innen unternehmen will
  • Grüne fordern Tempo 30 für den ganzen Bezirk und Pop-up-Radwege
  • Nach dem Starkregen im Kaskelkiez 2019: Wie es um die Entschädigungszahlungen und das Starkregenrisikomanagement steht
  • 60 000 Euro für Nachbarschafts-Projekt zur Bewältigung der Corona-Krise
  • Beschwerden über illegalen Müll: Festmache- und Liegeverbot für Boote am Rummelsburger See ausgesprochen
  • "Campus für Demokratie" auf dem ehemaligen Stasi-Gelände: weiter Diskussion um Abriss von Haus 6
Jetzt kostenlos bestellen

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Simone Jacobius:

  • Lernen in Corona-Zeiten
  • Heiraten unter dem Corona-Stern
  • Wissenschaftsstandort Adlershof boomt
  • Mehr Häuser fürs Allende-Viertel
  • Wassersportler wollen aufs Wasser
  • Bezirksfeste werden verschoben
  • BMW parkt auf Tramschienen
  • Tote nach Wohnungsbrand
  • Zaunausstellung lädt zum Bummel ein
  • 1. FC Union: Keven Schlotterbecks Abschied ohne Applaus
  • Frühling vom Wasser aus genießen
  • Immer dieses Wetter
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newsletter aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.