DFB-Pokalfinale in Berlin : Der Pott kommt ins Rote Rathaus

Am 25. Mai steigt das DFB-Finale im Berliner Olympiastadion. Die begehrte Trophäe kann ab dem Wochenende im Roten Rathaus besichtigt werden.

Der Pott kommt. Ab diesem Sonnabend können Besucher den DFB-Pokal im Roten Rathaus bewundern. Am 25. Mai spielen der RB Leipzig und der FC Bayern München im Olympiastadion um die Trophäe.
Der Pott kommt. Ab diesem Sonnabend können Besucher den DFB-Pokal im Roten Rathaus bewundern. Am 25. Mai spielen der RB Leipzig...Foto: Ina Fassbender/dpa

Am 25. Mai treten der RB Leipzig und der FC Bayern München zum DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion gegeneinander an. Die begehrte Trophäe kommt schon am morgigen Freitag in der Hauptstadt an, wo Vertreter des Deutsches Fußballbundes dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) den Pokal übergeben werden. Der Übergabetermin ist zwar nur presseöffentlich, doch danach können alle Fußballfans dem Pokal ganz nahe kommen, wie der Senat am Donnerstag mitteilte. Ab Sonnabend, den 11. Mai, bis zum 23. Mai, können Besucher den Pokal im Foyer des Roten Rathauses in Mitte besichtigen, und zwar täglich von 9 bis 18 Uhr, am 23. Mai noch einmal von 9 bis 13 Uhr.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller erklärte: "Wir freuen uns auf das Pokalfinale im Olympiastadion, das wie immer der krönende Abschluss der Saison sein wird." Inzwischen sei es "gute Tradition", den DFB-Pokal vor dem Finale im Roten Rathaus auszustellen." Er wünsche sich, dass der möglichst viele Besucher "das Objekt der Begierde" in Augenschein nehmen werden. Auch Kitagruppen, Schulklassen, Fußballbegeisterte und Berlin-Touristen seien dazu herzlich eingeladen, hieß es aus der Senatskanzlei.

Der Vorverkauf für das DFB-Pokalfinale am 25. Mai im Olympiastadion hat am Montag dieser Woche begonnen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!