Bildung und Schule - bleibt der Neuanfang aus?

Seite 4 von 10
Rot-Rot-Grün in Berlin : Zehn Fragen, zehn Antworten zum Koalitionsvertrag

Bildung und Schule - bleibt der Neuanfang aus?

Die alte Bildungssenatorin könnte nach dem derzeitigen Stand der Dinge auch die neue sein: Sandra Scheeres von der SPD. Jedenfalls wurde bislang nichts Gegenteiliges kommuniziert. Manchem dürfte ein Wechsel an der Spitze des Ressorts als Zeichen des Neuanfangs für das Berliner Schulwesen lieber sein. Dass sich in dem Bereich etwas tun muss, ist den Koalitionären bewusst – was sich schon daran zeigt, dass Schule im Koalitionsvertrag als erster Punkt abgehandelt wird. Das Bildungsressort und Rot-Rot-Grün werden vor allem daran gemessen werden, ob die Sanierung der oftmals maroden Schulen jetzt endlich gelingt. Die Mittel dafür ebenso wie für Neubauten sollen massiv aufgestockt werden. Auch sonst sollen die Schulen attraktiver werden – mit mehr Personal, steigenden Gehältern für Grundschullehrer und dem Ausbau der Ganztagsschulen. Wenn das alles umgesetzt wird, wäre den Berliner Schulen tatsächlich viel geholfen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

55 Kommentare

Neuester Kommentar