Mehr zu den Geisteswissenschaften

  • 25.09.2018 11:48 Uhr52. Deutscher Historikertag"Gespaltene Gesellschaften" von der Antike bis heute

    Der Historikertag schaut auf „Gespaltene Gesellschaften“. Geschichtliche Parallelen etwa zum alten Rom bieten sich an, können aber auch hinken. Von Christoph David Piorkowski mehr

    Ein Gemälde zeigt Cicero bei seiner Rede gegen den römischen Senator Catilina.
  • 12.09.2018 17:27 Uhr"Ewigkeitsprojekte"Akademien wollen wieder eigene Institute haben

    Mit seinem Plan für "Ewigkeitsprojekte" will der Berliner Akademie-Chef Martin Grötschel langfristige Projekte und ihre Mitarbeiter absichern. Von Amory Burchard mehr

    Martin Grötschel, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
  • 08.08.2018 14:01 UhrDebatte um den Gender-SternFinger weg vom generischen Maskulinum!

    Nichts gegen eine geschlechtergerechte Sprache, doch das generische Maskulinum darf nicht angetastet werden. Ein Gastbeitrag. Von Peter Eisenberg mehr

    Eine Frau hält einen Duden in den Händen.
  • 07.08.2018 11:05 UhrFitness-Apps und smarte UhrenEin persönlicher Sieg, ein virtueller Pokal

    Fitness-Apps und smarte Uhren treiben klassische Aufschreibesysteme auf die Spitze, was durchaus Gefahren mit sich bringt. Eine kleine Geschichte der Selbstvermessung. Von Yonca Krahn mehr

    Eine Läuferin checkt ihre Pulsuhr.
  • 13.07.2018 07:26 UhrFußballsprache bei der WMZimmern, buttern, lümmeln – und 182 andere Synonyme fürs Toreschießen

    Im Fußball stehen 185 Synonyme für das Schießen neben eher schlichten Floskeln. Der Berliner Linguist Simon Meier erforscht, warum das so ist. Von Inga Barthels mehr

    Eine Grafik zu Synonymen für das Verb schießen in der Fußballsprache.
  • 05.07.2018 09:56 UhrDigitale GeisteswissenschaftenFreiheit für das kulturelle Welterbe

    Digitalisierung macht Kulturerbe global verfügbar. Doch politische Zensur und die Macht von Google stehen dagegen. Ein Gastbeitrag. Von Gerhard Lauer mehr

    Besuchermassen stehen im Louvre vor dem Bildnis der Mona Lisa.
  • 26.06.2018 18:20 UhrPhilosophen und HatespeechKlar denken in der Empörungsdemokratie

    Deutschsprachige Philosophen diskutieren derzeit über den Umgang mit Hate Speech. Bernhard Pörksen fordert eine "digitale Ethik", andere raten zu einer gelassenen Auseinandersetzung. Von Christoph David Piorkowski mehr

    Gegendemonstranten reagieren mit Plakatparolen wie "Rassismus ist keine Alternative" auf einen von der AfD organisierten „Frauenmarsch“.
  • 16.05.2018 14:28 UhrDigitale WissenskulturDie neuen Gelehrten des Netzes

    Das Internet verändert die Wissenskultur - hin zu partizipativem, demokratischem Forschen. Die Prinzipien wurden schon seit den 1920ern entwickelt. Ein Gastbeitrag. Von Jens Loescher mehr

    Wissenstempel. Der Trend geht weg von Institutionen (hier die HU-Bibliothek), hin zu dezentralen Gruppen. Wikipedians ist ihre Wissensarbeit oft gar nicht bewusst.
  • 14.05.2018 17:40 UhrZwischenstation auf dem Weg ins KZVergeblich aufs Überleben hoffen

    In Transitghettos wurden Juden gesammelt, bevor sie in die Vernichtungslager deportiert wurden. Von Ernst Reuß mehr

    Das Lager Sobibor. Der Weg dorthin führte für viele Juden über ein Transitghetto. Nur sehr wenige überlebten.
  • 01.05.2018 16:43 UhrAristoteles als BiologeDer Philosoph und die Kalamari

    Auf Lesbos untersuchte der Philosoph Aristoteles einst die Tierwelt des Mittelmeeres – und begründete so auch die Biologie als eigenständige Wissenschaft. Von Matthias Glaubrecht mehr

    Die artenreiche Bucht Kolpos Kalloni im Süden der Insel Lesbos wurde zu Aristoteles’ Forschungsbasis.