Mehr Berlin 

Mehr Berlin

Mehr Berlin - das sind die mehrfach preisgekrönten "Vier Seiten Kunst, Politik und Stadtgefühl" im gedruckten Tagesspiegel am Sonnabend. Auf ihnen ist Platz für große Reportagen und kleinen Irrsinn, für das Schöne, das Schlimme und das Bedeutsame, das diese Stadt - neben aktuellen Nachrichten - ausmacht. An dieser Stelle finden Sie eine Auswahl unserer Reportagen und Dossiers. Unsere Kommentare finden Sie drüben unter www.tagesspiegel.de/rant. Und wer das ganze Paket möchte, kauft sich einfach am Sonnabend den Tagesspiegel!

Aktuelle Beiträge

Weitere Artikel
  • 29.03.2019 21:11 UhrBildergalerieProminent verraten – Katharina Middendorf

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diese Woche: Katharina Middendorf. mehr

    Die Berlinerin dieser Woche ist Katharina Middendorf, 41. Lachen ist ihr wichtig. Besonders in den Momenten, in denen man glaubt, nichts zu lachen zu haben.
  • 18.03.2019 13:46 UhrMobilitätswende in Berlin„Wir erleben hier etwas völlig Neues“

    Mobilitätsforscher Stephan Rammler über den Berliner Verkehr, Innovationen mit Struktur, störrische SUV-Fahrer – und mangelnden Mut. Von Sidney Gennies, Henrik Mortsiefer mehr

    E-Scooter sollen in diesem Sommer Berlin erobern.
  • 18.03.2019 13:23 UhrHygiene und HöflichkeitHände weg!

    Warum steht man eigentlich als Freak da, wenn man in der Grippezeit den Handschlag verweigert? Das ist doch das einzig Vernünftige! Ein Kommentar. Von Elisabeth Binder mehr

    Unsichtbare Gefahr. Die Hand auf diesem Bild wird im Institut für Hygiene und Gesundheit in Hamburg auf Krankheitserreger untersucht.
  • 12.03.2019 10:15 UhrNils Binnberg über zwanghaftes Essen"Vegan-Sein erschien mir wie der Weg zur Unsterblichkeit"

    In Berlin wird Ernährung wie Religion behandelt. Er hat alles probiert. Autor Nils Binnberg wollte gesund essen – und wurde darüber krank. Von Deike Diening mehr

    In Supermärkten fühlte Nils Binnberg sich von der Auswahl unter Druck gesetzt.
  • 09.03.2019 15:59 UhrRuhezonen in KreuzbergGebt den Parklets eine echte Chance!

    Die Ruhezonen in der Bergmannstraße sind ein wunderbares Experiment – und ziehen bisher leider vor allem Hass auf sich. Eine überfällige Verteidigung. Von Sebastian Leber mehr

    Streitfall Parklet, hier in der Bergmannstraße.
  • 23.02.2019 08:23 UhrFilmstadt BerlinDreht euren Quatsch woanders!

    Die Filmstadt Berlin boomt – das ist prima. Aber müssen deshalb ständig Straßen abgesperrt und Anwohner belästigt werden? Ein Kommentar. Von Sebastian Leber mehr

    Szenen für die Serie „Babylon Berlin“ werden auf dem Alexanderplatz in Berlin-Mitte gedreht.
  • 15.02.2019 13:55 UhrBildergalerieProminent verraten - Bürger Lars Dietrich

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diesmal: Bürger Lars Dietrich. mehr

    Unser Berliner der Woche: Bürger Lars Dietrich. Der 46-Jährige war Breakdancer der Crew „Crazy Feif“, Balletttänzer am Metropoltheater in Berlin und Stuntman bei den Defa-Studios in Babelsberg, ehe er 1996 mit dem Sommerhit „Sexy Eis“ an der Seite von Stefan Raab als Rapper berühmt wurde. Hier hat er sich beim Krafttraining fotografiert, sein Kommentar: "Fitness mit Blick auf den Ku’damm macht besonders stark."
  • 12.02.2019 13:11 UhrPsychologie des Mordes"Es gibt Männer, die töten just for fun"

    Hans-Ludwig Kröber ist Gerichtsgutachter. Im Interview spricht er über absurde Mordfälle, die größten Mythen und die Berliner Justiz. Von Katja Füchsel mehr

    Hans-Ludwig Kröber ist Deutschlands bekanntester Kriminalpsychiater.
  • 08.02.2019 14:13 UhrRücksichtslosigkeit beim EinkaufenLasst mir Platz zum Packen!

    Wer seine Siebensachen oder seine Gedanken an der Supermarktkasse nur kurz sortieren will, wird rücksichtslos niedergerannt. Schluss damit! Ein Kommentar. Von Maris Hubschmid mehr

    Bitte gehen Sie weiter! An der Kasse ist ein Aufenthalt nicht gewünscht.
  • 01.02.2019 15:20 UhrTiere am ArbeitsplatzBürohunde sichern den deutschen Aufschwung

    Sie verhindern Burn-outs, sie lästern nie. Wann begreift der Letzte, dass Bürohunde alternativlos sind? Ein Kommentar. Von Sebastian Leber mehr

    Bürohund bei der Arbeit.
  • 01.02.2019 15:02 UhrBildergalerieProminent verraten - Martin Hikel

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diesmal: Martin Hikel. mehr

    Unser Berliner der Woche ist Martin Hikel. Als Lehrer hat der 32-Jährige „die Schwachen gefördert, ohne die Starken zu vernachlässigen“ – so ist er bei seinen ehemaligen Schülern in Erinnerung geblieben. Bis März 2018 unterrichtete Hikel Mathematik und Politische Wissenschaft an der Zehlendorfer Kennedy-Schule, dann wurde er Bezirksbürgermeister von Neukölln.
  • 28.01.2019 10:16 UhrBildergalerieProminent verraten - Dieter Kosslick

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diesmal: Dieter Kosslick. mehr

    Unser Berliner der Woche ist Dieter Kosslick. Der 70-Jährige wird am 7. Februar seine 18. und letzte Berlinale eröffnen. Als Chef des Festivals hat Kosslick unter anderem die Rolling Stones nach Berlin gelotst und Meryl Streep zur Jurypräsidentin gemacht. Aufgewachsen ist er in der Nähe von Pforzheim, heute wohnt er mit Frau und Sohn im Hansaviertel in Tiergarten.
  • 25.01.2019 19:21 UhrEin Leben für den Job?Überstunden sind keine Statussymbole!

    Keine Zeit fürs Privatleben – und auch noch stolz darauf. Wer sich damit brüstet, wie lange er im Büro sitzt, gefährdet sich selbst. Ein Kommentar. Von Katja Demirci mehr

    Immer im Dienst. Viele Berliner verzichten freiwillig auf ihren Feierabend.
  • 24.01.2019 13:16 Uhr30 Jahre nach dem MauerfallDer Ossismus muss aufhören!

    Die etablierten Parteien sind selbst schuld am Erstarken der AfD im Osten. Auch diese Deutschen und ihre Nöte müssen endlich ernst genommen werden. Eine Replik. Von Christian Hönicke mehr

    Sie verlassen den wohlhabenden Sektor. Ostdeutschland hinkt wirtschaftlich immer noch hinterher.
  • 20.01.2019 19:00 UhrBildergalerieProminent verraten - Dieter Puhl

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diesmal: Dieter Puhl. mehr

    Unser Berlin der Woche ist Dieter Puhl. Der 61-Jährige wollte nach seiner Diakonenausbildung am evangelischen Johannesstift in Spandau eigentlich Kitaleiter werden, landete aber in der Obdachlosenhilfe – und ist dieser Aufgabe seit 26 Jahren treu geblieben. Nach zehn Jahren als Chef der Bahnhofsmission leitet er fortan die Stabsstelle „Gesellschaftliche und christliche Verantwortung“ der Stadtmission. 2017 wurde er für seine Arbeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
  • 18.01.2019 14:21 UhrKiezpatriotismus"Raus aus der Komfortzone!"

    Zu faul für lange Wege: Berliner halten sich für den Nabel der Welt, ihren Kiez sowieso. Bewegt euch mal raus – es gibt was zu lernen! Ein Kommentar. Von Ariane Bemmer mehr

    Viel zu entdecken. Berlin ist groß, die Berliner vergessen das manchmal.
Jeder hat einen anderen Blick auf die Stadt. Jede Woche dokumentieren Prominente im Tagesspiegel "ihr Berlin".

Eine Kamera, eine Stadt, tausend Sichtweisen – jede Woche fotografieren Prominente für den Tagesspiegel, was Berlin für sie ausmacht.

Können Sie erraten, wer diese Woche dran ist? Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerien.

Zur Themenseite

Es darf auch gepöbelt werden
Unser Mehr-Berlin-Rant

Queer weiß das
Die Queerspiegel-Kolumne

Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken. 

Mehrfahrgelegenheit – 
ein Projekt von MEHR BERLIN

Rausfliegen, wo andere Urlaub machen: Übers Internet werden immer mehr private Ferienappartements angeboten. Auf der Suche nach dem Berlin-Gefühl buchen Touristen bei Anbietern wie Airbnb. Deren Geschäftsmodell macht normalen Mietern die Wohnungen streitig - und beschert Immobilienfirmen satte Profite. Aber einige Berliner wehren sich.

Häuserkampf - ein MEHR-BERLIN-Dossier