zum Hauptinhalt
Joe Biden
© Kevin Lamarque/Reuters
Thema

Joe Biden

Joe Biden hat die US-Wahl 2020 gewonnen. Er konnte 306 Wahlleute für sich gewinnen, Trump nur 232. Damit endet die Amtszeit Trumps nach vier Jahren und Joe Biden löst ihn als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ab.

Aktuelle Artikel

Raphael Warnock gewinnt die Stichwahl im US-Bundesstaat Georgia.

Die Partei von Präsident Joe Biden baut ihre hauchdünne Mehrheit im US-Senat aus. Für Ex-Präsident Donald Trump ist das Ergebnis eine weitere Pleite.

In der Stichwahl will der Demokrat Raphael Warnock (links) seinen Senatssitz gegen den Republikaner Herschel Walker verteidigen.

Raphael Warnock gegen Herschel Walker: In Georgia entscheidet sich, ob die Demokraten einen Sitz im US-Senat dazugewinnen. Ein Sieg Warnocks würde auch Joe Biden helfen.

Von Juliane Schäuble
Twitter-Chef Elon Musk

Unter dem Hashtag #Twitterfiles teilt Elon Musk interne Dokumente. Sie sollen zeigen, wie US-Politiker angeblich Einfluss auf Twitter genommen haben. „Das wird großartig“, so Musk.

 Joe Biden und Emmanuel Macron.

Frankreichs Präsident Macron ist auf Staatsbesuch in den USA. Auf dem Programm steht ein festliches Bankett. Zwischen Macron und Biden gibt es jedoch einen gewichtigen Streitpunkt.

Das Kapitol in Washington, USA, im Januar 2021, ein Jahr nach der Erstürmung (Archivbild).

Vor fast zwei Jahren erstürmten Trump-Anhänger das US-Kapitol. Der Kopf einer rechtsextremen Gruppe wurde nun dafür verurteilt. Der Schuldspruch hat Seltenheitswert.

Der frühere US-General David Petraeus (Archivbild von 2011)

Der frühere CIA-Chef über Präsident Bidens schlimmste Fehler, Chinas Machtstreben, den Umgang mit Russland und die Wahrscheinlichkeit eines Atomkriegs.

Von Juliane Schäuble
Hakeem Jeffries, Bewerber um die Nachfolge Nancy Pelosis an der Spitze der US-Demokraten im Repräsentantenhaus

Die Demokaten haben die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren. Eine neue Führung soll US-Präsident Biden nun helfen, seine Vorhaben dennoch umzusetzen. Das wird schwierig.

Von Juliane Schäuble
Bundeskanzler Olaf Scholz, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und US-Präsident Joe Biden am 15. November 2022 beim G-20-Gipfel auf Bali. Foto: Prasetyo Utomo/G20 Media Center, Handout via Reuters.

Die US-Regierung hat ein großes Subventionsprogramm aufgelegt. Es bevorzugt Produkte, die in den USA hergestellt werden. Viele Europäer sind besorgt – zu Recht.

Ein Kommentar von Malte Lehming
WASHINGTON, DC - NOVEMBER 29: U.S. Sen. Kyrsten Sinema (D-AZ) pats Sen. Rob Portman (R-OH) as Sen. Susan Collins (R-ME) looks on during a news conference after the Senate passed the Marriage Equality Act at the Capitol Building on November 29, 2022 in Washington, DC. In a 61-36 vote, the measure would provide federal recognition and protection for same-sex and interracial marriages.   Anna Moneymaker/Getty Images/AFP (Photo by Anna Moneymaker / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP)

Noch im Sommer wurden dem Projekt keine großen Chancen eingeräumt, nun naht eine historischer Entscheidung. US-Präsident Biden sieht dann eine „grundlegende Wahrheit“ bekräftigt.

Taiwanesische Soldaten während einer Artillerieübung im September. Der Inselstaat will künftig stärker auf asymmetrische Verteidigung setzen.

Welche Beziehung zu Peking will der Inselstaat? Vize-Außenminister Tsai Ming-Yen über Xi Jinpings Aufrüstung, globale Halbleiter-Lieferketten und die deutsche China-Politik. Ein Interview.

Von Cornelius Dieckmann
Die Bundeskanzlerin a.D. Angela Merkel (CDU) wird kritisiert .

Hätte Angela Merkel mehr tun können, um Putins Krieg gegen die Ukraine zu verhindern? Dieser Kritik muss sich die Ex-Kanzlerin immer wieder stellen. Das sagt sie selber dazu.

Von Julia Bernewasser
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump steht unter Druck.

FBI-Razzia auf seinem Anwesen, der Sturm aufs Kapitol oder eine Zivilklage: Gegen Ex-Präsident Donald Trump laufen mehrere Ermittlungen. Ein Überblick.

Von Juliane Schäuble
US-Vizepräsidentin Harris kurz nach ihrer Ankunft in Manila.

Bei dem Vorfall im Südchinesischen Meer wird niemand verletzt. Die Lage in der Region ist angespannt. Der Besuch der US-Vizepräsidentin birgt weiteres Konfliktpotenzial.

Die US-Demokratin Nancy Pelosi verkündete am Donnerstag ihren Rückzug von der Spitze der Partei.

Nach fast zwei Jahrzehnten gibt die 82-jährige US-Demokratin Nancy Pelosi ihr Amt als demokratische Anführerin im Repräsentantenhaus ab. Über eine beeindruckende Frau.

Ein Kommentar von Juliane Schäuble
US-Generalstabschef Mark Milley äußerte wiederholt seine Zweifel.

Der US-Generalstabschef sagt wiederholt öffentlich, was nur wenige in der US-Regierung und Kiew so explizit hören wollen. Er sieht die Zeit für Friedensverhandlungen gekommen.

Von Christopher Stolz
Die Republikaner wollen eine parlamentarische Untersuchung gegen Biden einleiten (Archivbild).

Die Familie Bidens soll sich mit dessen Wissen in fragwürdigen internationalen Geschäften bereichert haben, behaupten republikanische Abgeordnete. Sie haben jetzt die Mehrheit im Repräsentantenhaus.

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, hält eine Rede beim G20-Gipfel per Video aus dem Marienpalast.

Die Explosion in Polen könnte durch eine ukrainische Luftabwehrrakete verursacht worden sein. Der ukrainische Präsident will davon allerdings nichts wissen.

General Mark Milley, Vorsitzender des Vereinigten Generalstabs der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, spricht während eines Briefings im Pentagon.

Es waren bange Stunden nach dem Raketeneinschlag in Polen. Bei der Kommunikation zwischen den USA und Russland gab es dabei Probleme. Der Nachrichten-Überblick.

Abgeordnete stimmen im Repräsentantenhaus ab.

Den Senat konnten die Demokraten verteidigen, im Repräsentantenhaus gab es die erwartete Niederlage. Dennoch dürften es die Republikaner schwer haben, etwas zu bewegen.

Ex-Präsident Donald Trump verkündet seine dritte Präsidentschaftskandidatur in Mar-a-Lago.

Trump hat es getan: Zwei Jahre vor der nächsten Präsidentschaftswahl hat er angekündigt, erneut zu kandidieren. Den Republikanern droht damit ein schmutziger Machtkampf.

Von Juliane Schäuble
Donald Trump und seine Frau Melania vor der Bekanntgabe der Kandidatur.

Die Entscheidung fällt Trump trotz massiver Kritik aus der eigenen Partei. Viele Republikaner machen indirekt ihn für das schlechte Abschneiden bei den Midterms verantwortlich.

Joko Widodo (l), Präsident von Indonesien, begrüßt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, 2.v.r.) am Rande des G20-Gipfels zu einem Abendessen.

Russland droht eine überraschend deutliche Kriegs-Verurteilung in der Abschlusserklärung. Selbst China stellt sich dem nicht in den Weg. Dreht sich jetzt der Wind gegen Putin?

Von Georg Ismar
Um Zugänglichkeit bemüht: Die Präsidenten Joe Biden und Xi Jinping auf Bali.

Die Ziele der China-Politik sind bescheidener geworden. Eine Partnerschaft nach gemeinsamen Regeln ist gescheitert. Nun geht es darum, einen militärischen Konflikt um Taiwan zu vermeiden.

Ein Kommentar von Christoph von Marschall
Der chinesische Staatschef Xi Jinping und US-Präsident Joe Biden auf Bali am  14. November 2022.

Die Staatschefs der USA und von China haben sich vor dem G20-Treffen persönlich beraten. Streitpunkte gibt es viele. Doch eine gemeinsame Absicht ist erkennbar.

Von Juliane Schäuble
US-Präsident Joe Biden (r.) mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping

Die Präsidenten der USA und Chinas treffen auf Bali erstmals aufeinander. Bei den Gesprächen geht es unter anderem um den Ukraine-Krieg und Nordkorea.

US-Präsident Joe Biden auf der COP27

Es werden viele Millionen versprochen, aber um verpflichtende Klimaschadenregulierung drücken sich die Industrienationen. Denn das kann richtig ins Geld gehen.

Ein Kommentar von Florence Schulz
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump am Wahltag an seinem Wohnsitz Mar-a-Lago

Nach den Zwischenwahlen wütet Trump laut Berichten noch mehr als sonst. Viele Republikaner sehen ihn jetzt kritischer. Doch die Demokraten könnten sich zu früh freuen.

Von Juliane Schäuble
Viele von Donald Trump unterstützte Kandidaten sind bei den Midterms durchgefallen (Archivbild).

Die US-Wähler haben ihren ehemaligen Präsidenten abgestraft. Die Republikaner haben nun die Möglichkeit, sich von Trump frei zu machen.

Ein Kommentar von Juliane Schäuble
US-Präsident Joe Biden.

Die Demokraten von US-Präsident Biden schaffen es, ihre Mehrheit im Senat zu verteidigen. Es ist ein wichtiger Sieg. Ganz aufatmen kann der Präsident aber noch nicht.

EU-Ratspräsident Charles Michel und Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

Die Kommissionspräsidentin und der Ratspräsident sind zerstritten. Als uneiniger Hühnerhaufen aber flößt die EU weder Partnern noch Gegnern Respekt ein.

Ein Kommentar von Christoph von Marschall
Straßenszene in Jakarta vor dem G20-Gipfel

Als erstes trifft US-Präsident Joe Biden Chinas Staatschef Xi Jinping, dann wird sich viel um Russland drehen. Um was es beim G20-Gipfel geht und wie Gastgeber Indonesien überraschen will.

Von
  • Georg Ismar
  • Juliane Schäuble
  • Hans Monath
Donald Trump reagiert auf Wahlergebnisse bei den Midterms.

Die angekündigte „rote Welle“ blieb aus. Aber nicht nur Republikaner sind Verlierer der Midterms. Doch die bitterste Niederlage kassierte Ex-Präsident Trump.

Von Büşra Delikaya
Chinas Präsident Xi Jinping (r) steht zusammen mit Joe Biden, damals Vize-Präsident der USA, in der Großen Halle des Volkes in Peking. (Archivbild aus 2013)

Um die Beziehungen zwischen den USA und China steht es nicht zum Besten. Nun kommen die beiden Präsidenten erstmals seit Bidens Amtsantritt persönlich zusammen.

Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch zeigte sich US-Präsident Joe Biden betont gut gelaunt.

Die USA haben gewählt, doch das Ergebnis lässt auf sich warten. Georgia, Arizona, Nevada sind drei Staaten, von denen Bidens Handlungsfähigkeit abhängen könnte.

Von Juliane Schäuble