Mehr zum NSA-Skandal

  • 12.11.2015 16:10 UhrBND-AbhöraktionFrançois Hollande fordert Aufklärung durch Merkel

    Abhören unter Freunden? Geht gar nicht! So äußerte sich Frankreichs Präsident François Hollande sinngemaß über die angeblichen BND-Abhöraktionen. Er verlangte von Deutschland Informationen. mehr

    "Wir verlangen, dass uns alle Informationen zur Verfügung gestellt werden", sagte François Hollande am Donnerstag.
  • 12.11.2015 09:39 UhrBundesnachrichtendienstAbhören unter Freunden? Na klar!

    Kann die NSA, was der BND nicht kann? Sind deutsche Schlapphüte zum Schlapplachen? Diese Angst ist übertrieben. Unsere Geheimdienstler sind zum Glück auch nicht zimperlich. Ein Kommentar. Von Malte Lehming mehr

    Rechtzeitiges Abhören kann Menschenleben retten.
  • 06.11.2015 07:49 UhrNSA-SkandalJetzt soll Edward Snowden vor Untersuchungsausschuss aussagen

    Der Sonderermittler der Bundesregierung hat am Donnerstag vor dem NSA-Untersuchungsausschuss ausgesagt. Diesen Monat wollen die Abgeordneten auch noch Edward Snowden befragen. mehr

    Der NSA-Enthüller Edward Snowden winkt im Dezember 2014 in Berlin während einer Videoschalte dem Publikum zu.
  • 05.11.2015 09:16 UhrNSA-AffäreNSA-Sonderermittler soll beim BND abgekupfert haben

    Copy & Paste? Der eigentlich unabhängige Ermittler im NSA-Skandal hat laut einem Bericht einfach aus Akten des Bundesnachrichtendienstes kopiert. mehr

    Das Logo des US-Geheimdienstes National Security Agency (NSA)
  • 31.10.2015 14:31 UhrDeutschland, die USA und die NSA-AffäreDie große Romanze ist jetzt aus

    Offiziell beschwören Politiker die transatlantische Verbundenheit. Doch neue Details im NSA-Skandal zeigen, wie sehr sich Europa und die USA ausspioniert haben. Gut, dass die Aufsicht über den BND ausgebaut wird. Ein Kommentar Von Anna Sauerbrey mehr

    BND-Abhörstation Bad Aibling (Bayern).
  • 30.10.2015 13:54 UhrNSA-SkandalBundesregierung will Arbeit des BND strenger regulieren

    UpdateNach dem Abschlussbericht des Sonderermittlers in der NSA-Affäre will die Bundesregierung für die Arbeit des BND neue Regeln schaffen. mehr

    Der Sonderermittler Kurt Graulich untersuchte fast 40.000 heikle Suchbegriffe, die die NSA an den BND übermittelt hatte.
  • 24.10.2015 17:00 UhrSpionage„Dass Freunde abgehört werden, ist absolute Routine“

    Spionageexperte Stephen Grey über Terrorismus, das Vorbild für James Bond und Millionen-Gagen für Informanten. Von Moritz Honert mehr

    Der britische Autor Stephen Grey kennt die Geheimnisse der Geheimagenten.
  • 19.10.2015 13:51 UhrVier Fragen an Josef JoffeWas macht die Welt?

    Staaten spionieren nie genug, Erdogans Preis für die Flüchtlinge, ein Kauf der WM 2006 wirkt plausibel - Josef Joffe über einige Themen dieser Tage. mehr

    Josef Joffe
  • 16.10.2015 10:40 UhrBND-AbhörskandalBundestag setzt Task Force ein

    UpdateDer Nachrichtendienst soll auch befreundete Staaten ausgespäht haben. Der Bundestag will nun eine Task Force einsetzen, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann fordert gar eine BND-Reform. Von Frank Jansen mehr

    Der Neubau des Bundesnachrichtendienstes (BND) in Berlin.
  • 16.10.2015 10:05 UhrUS-Enthüllungsportal beschreibt DrohnenkriegEine erfolgreiche Tötung heißt "Jackpot"

    Ein US-Internetportal gibt Einblick in den Drohnenkrieg, die Sprache und die Fehlerhaftigkeit der Einsätze. Zugleich sagt ein Ex-Drohnenpilot vor dem NSA-Untersuchungsausschuss: "Ramstein ist immer involviert." mehr

    Mindestens 14 Tote, darunter zwölf mutmaßliche Al-Kaida-Angehörige, forderte dieser Drohnenangriff am 19. April 2014 in Jemen.
  • 13.10.2015 17:21 UhrUrteil zum Presse-AuskunftsrechtMehr gibt’s nicht

    Verfassungsrichter stärken Presse-Auskunftsrecht – aber Informationen beschaffen muss der Staat nicht. Er hat es sich im „Minimalstandard“ bequem gemacht. Von Jost Müller-Neuhof mehr

    Auskünfte ja, aber nicht, wenn sie erst recherchiert werden müssen.
  • 11.10.2015 17:30 UhrInterview zur Datensicherheit„Wir nehmen das Recht auf Privatsphäre sehr ernst“

    Der US-Cyber-Beauftragte Christopher Painter über das gescheiterte Safe-Harbor-Abkommen, Wirtschaftsspionage und rote Linien im Internet. Von Anna Sauerbrey mehr

    Der Europäische Gerichtshof hält die Daten in den USA für nicht sicher.
  • 09.10.2015 15:51 UhrTTIPWer die Regeln setzt

    Amerika und Europa stehen vor der Wahl, die Regeln zu setzen, bevor sie den Regeln aufstrebender Mächte ausgeliefert sind. Ein Kommentar. Von Christoph von Marschall mehr

    Verschiedene Aktionsbündnisse stehen am 07.10.2015 mit Fahnen mit der Auschrift "Stop TTIP" vor dem Brandenburger Tor in Berlin, um für eine geplante Großdemonstration am 10.10.2015 gegen die Handelsabkommen TTIP und CETA zu werben.
  • 06.10.2015 16:22 UhrEuGH zu Safe HarborEuropäischer Gerichtshof kippt Datenschutzabkommen mit den USA

    UpdateDer Europäische Gerichtshof hat das Abkommen zum Austausch von Daten zwischen den USA und der EU für ungültig erklärt. Das hat nicht nur für Facebook weitreichende Auswirkungen. Auch die europäische Politik muss nun schneller handeln. Von Kurt Sagatz mehr

    Der Datenfluss von Europa in die USA könnte erheblich eingeschränkt werden.
  • 06.10.2015 09:05 UhrNSA-EnthüllungenEdward Snowden würde in die USA zurückkehren

    In einem BBC-Interview spricht der Whistleblower Edward Snowden über seine Entscheidungen und den Zugriff auf Smartphones. mehr

    Er würde es wieder machen: Edward Snowden bereut nur, nicht früher tätig geworden zu sein.
  • 29.09.2015 19:17 UhrSocial MediaEdward Snowden folgt der NSA – auf Twitter

    Am Dienstagnachmittag hat Edward Snowden seinen ersten Tweet abgesetzt und die Resonanz bei Twitter ist enorm. Die Anzahl der Nutzer, denen Snowden folgt, ist hingegen bewusst minimalistisch. Von Julian Graeber mehr

    Vertauschte Rollen: Nun (ver)folgt Edward Snowden mal die NSA – zumindest auf Twitter.
  • 17.09.2015 16:55 UhrVerfassungsklage der OppositionWarum das geheim ist, ist streng geheim

    Grüne und Linke wollen die NSA-Selektorenliste und klagen in Karlsruhe. Ihr Anwalt ist jetzt Experte für zertifizierte Tresore und Kryptofaxgeräte. Von Anna Sauerbrey mehr

    Lauter schwarze Löcher: Weil die Bundesregierung mehrere Dokumente als "streng geheim" eingestuft hat, auf die sich die Klageschrift der Opposition vor dem Bundesverfassungsgericht bezieht, musste der Anwalt viel schwärzen.
  • 11.09.2015 21:32 UhrNSA-AffäreOettinger wäre abgehört worden

    Der NSA-Untersuchungsausschuss hat seine Arbeit wieder aufgenommen - und bringt einen vergessenen Skandal in Erinnerung. Von Anna Sauerbrey mehr

    Am Donnerstag und Freitag hat der NSA-Untersuchungsausschuss seine Arbeit nach der Sommerpause wieder aufgenommen.
  • 10.09.2015 08:12 UhrCasdorffs AgendaDas Datenschutzabkommen ist eine gute Nachricht

    EU und USA haben sich auf ein lange umstrittenes Datenschutzabkommen geeinigt. Das ist ein wichtiger Schritt. Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Das Abkommen hatte sich wegen des Spähskandals um den US-Geheimdienst NSA lange verzögert.
  • 09.09.2015 18:13 UhrAustausch der JustizbehördenUSA und EU einigen sich auf Datenschutzabkommen

    EU-Bürger erhalten in den USA dasselbe Klagerecht gegen den Missbrauch von persönlichen Daten wie die US-Bevölkerung. mehr

    EU-Justizkommissarin Vera Jourova handelte das Abkommen aus.

Umfrage

Ex-Geheimnisdienstler Edward Snowden hat umfangreiche US-Spionage im Internet enthüllt. Jetzt soll er wegen Geheimnisverrat angeklagt werden. Was denken Sie darüber?

  • Netzaktivist Jocob Appelbaum und Kuratorin Tatiana Bazzichelli zeigen die Ausstellung "Samizdata" in der Berliner Galerie "Nome". Abspielen NSA und Co.: Aktivist zeigt Fotos von Snowden-Unterstützern
  • Markus Beckedahl, Gründer des Blogs Netzpolitik.org Abspielen Blogger Markus Beckedahl: "Da ist einiges faul"
  • Transmediale 2015: Der Krieg um unsere Daten Abspielen Rückblick: Transmediale 2015 - Der Krieg um unsere Daten
  • Internetkonferenz re:publica 2014 Abspielen Internetkonferenz re:publica 2014
  • Was kommt nach Snowden? Interview mit Markus Beckedahl Abspielen Was kommt nach Snowden? Interview mit Markus Beckedahl

Umfrage

Sollte Deutschland dem flüchtigen Ex-Geheimdienstler Edward Snowden Asyl gewähren?