Lesen Sie weitere Nachrufe

  • 19.06.2020 12:31 UhrNachruf auf Gisela Simmat"Was für eine Aufregung!"

    Die Universität zählte sie zu den "sonstigen Mitarbeitern". Sie verbat sich das. Sie war "nichtwissenschaftliche Mitarbeiterin"! Von Tatjana Wulfert mehr

    Gisela Simmat
  • 16.06.2020 14:19 UhrNachruf auf Ove Stephansson"Wir nannten ihn Banane"

    Als sie sich kennenlernten, war er 58 und sie 37. Er war Großvater - sollte er nochmal Vater werden? Nachruf auf einen freundlichen Professor aus Schweden. Von Karl Grünberg mehr

    Ove Stephansson
  • 09.06.2020 23:21 UhrNachruf auf Herbert Hildebrandt„Zu mir, liebe Soprane!“

    Als ein Stück Weltpolitik aus Beton den Dom von seinem Chor und die Orgel von ihrer Organistin trennte, erklärte er sich umgehend für zuständig. Von Kerstin Decker mehr

    Herbert Hildebrandt
  • 07.06.2020 09:50 UhrNachruf auf Ingeborg Leuthold„Sie müssen ein bisschen mehr auf die Leute zugehen“

    Sie tat, was ihr gefiel. Also malte sie so realistisch, wie es nur ging - was sich als Problem erwies. Der Nachruf auf eine Eigensinnige Von Tatjana Wulfert mehr

    Ingeborg Leuthold
  • 31.05.2020 09:58 UhrNachruf auf Michael Rautenberg-Fischer (1941-2020)Das erste Auge zum Sehen, das zweite zum Zwinkern

    Ein Tagedieb von Klein auf, Künstler, was denn sonst. Geldsorgen gab es, ansonsten fehlte es ihm an nichts. Von Gregor Eisenhauer mehr

    Michael R. Fischer (1941-2020)
  • 29.05.2020 11:41 UhrNachruf auf Utta Courtin (1939-2020)Mutter werden?

    Es waren die wilden Jahre, Befreiung von den Konventionen. Bis sie schwanger wurde. Der Nachruf auf ein Frauenleben. Von Karl Grünberg mehr

    Utta Courtin (1939-2020)
  • 28.05.2020 11:32 UhrNachruf auf Günter Rost (1935-2020)100 Liebesknochen

    Bäcker konnte er nicht bleiben. Da ging er eben zur BVG. Nachruf auf einen, der es nahm, wie es kam. Von Karl Grünberg mehr

    Günter Rost
  • 24.05.2020 08:56 UhrNachruf auf Eva Sternheim-Peters (1925-2020)War sie denn die einzige?

    Sie hat Hitler glühend verehrt. Später sprach sie offen über den Wahnsinn - und sie schrieb ein Buch, das anfangs nicht viele lesen wollten Von Verena Friederike Hasel mehr

    Eva Sternheim Peters
  • 20.05.2020 14:23 UhrNachruf auf Wolfgang UtztWieder nichts! Alles abwischen

    Mit jeder Inszenierung wurde er wieder zum Anfänger. Aber er war doch der Chefmaskenbildner des "Deutschen Theaters"! Von Kerstin Decker mehr

    Wolfgang Utzt
  • 14.05.2020 17:59 UhrNachruf auf Helga ScharfMorsezeichen auf den Heizungsrohren

    Zwei Jahre hatte ihr die Stasi geraubt. So etwas lässt sich aufholen. Nachruf auf eine, die den Neuanfang beherrschte. Von Julia Prosinger mehr

    Die beiden Jahre im Gefängnis holte Helga Scharf ausgiebig nach.
  • 12.05.2020 10:45 UhrNachruf auf Andrée Thérèse LeusinkDas Leben - ein Kampf

    Wie soll jemand, der keinen Trost empfangen hat, Trost spenden? Wie soll jemand, der kein Zuhause hatte, eine Heimat finden? Von David Ensikat mehr

    Andrée Therèse Leusink (1938-2020)
  • 10.05.2020 08:14 UhrNachruf auf Ilse HöpnerAbends immer "Guten Abend, gut' Nacht"

    So richtig Noten lesen konnte sie nicht. Doch sie kam zum Rias-Kammerchor. Von Karl Grünberg mehr

    Ilse Höppner (1922-2020)
  • 07.05.2020 11:55 UhrNachruf auf Peter KittelKarteikarten am See

    Alles andere als selbstverständlich: Ein belesener Bibliothekar! Von Tatjana Wulfert mehr

    Peter Kittel
  • 03.05.2020 08:21 UhrNachruf auf Marina Wendt (Geb. 1946)„Wenn ich gaga werde, macht mir den Garaus“

    Das meinte sie ernst und auch wieder nicht, denn sie hing so an ihrem Leben. Der Nachruf auf eine, die ihre Sprache verlor. Von Gregor Eisenhauer mehr

    Marina Wendt (1946-2020)
  • 30.04.2020 15:44 UhrNachruf auf Andrew Walde (1960-2020)Er wollte halt ein Zeichen setzen

    Er organisierte, demonstrierte und konferierte. Nur mal entspannen, das Leben und die Sonne genießen, das gab es kaum. Von Karl Grünberg mehr

  • 21.04.2020 12:46 UhrNachruf auf Jens Wegmarshaus (Geb. 1961)Ein Abweichler mitten im System

    Er trug die Haare lang, bewährte sich in der Produktion, er wurde Staatsanwalt in der DDR - und in der Bundesrepublik. Aber Karriere machen? Lieber nicht. Von David Ensikat mehr

    Jens Wegmarshaus (1961-2020)
  • 18.04.2020 19:01 UhrNachruf auf Matthias Vernaldi (Geb. 1959)„Ich fläze, ich hänge“

    Der Geist ist stärker als der Körper! Nachruf auf einen, der sein Verfallsdatum um mehr als das Doppelte überschritt. Von Karsten Krampitz mehr

    Matthias Vernaldi (1959-2020)
  • 14.04.2020 14:25 UhrNachruf auf Hans-Georg Westphal (Geb. 1936)Es gibt keine dummen Fragen? - Aber natürlich!

    Ein Händler für Farben und Kunststoffe. Und viel mehr als das. Der Nachruf auf einen Fachmann, einen Kritiker, einen Grantler. Von Tatjana Wulfert mehr

    Hans-Georg Westphal (1936-2020)
  • 10.04.2020 08:15 UhrNachruf auf Uwe Schneider (Geb. 1968)„Einfach nur mal schnupfen!“

    Alles ging so leicht, easy peasy. Und die Drogen machten alles noch leichter. Der Nachruf auf einen, der die Kurve nicht gekriegt hat. Von Gregor Eisenhauer mehr

    Uwe Schneider (1968-2020)
  • 08.04.2020 16:20 UhrNachruf auf Bernd Becker (Geb. 1945)"Mach mal Gastro!"

    Er fing ganz oben an, im Hamburger Hotel "Atlantic". Er führte das „Rembrandt Steak Haus“ in Mölln. Und in Neukölln wurde er Boulettenkönig. Von Karl Grünberg mehr

    Bernd Becker (Geb. 1945)

Wenn Sie vom Ableben eines interessanten Berliners erfahren, über den wir einen Nachruf schreiben können, melden Sie sich bitte bei uns: Telefon 030 / 29021 14712 oder per E-Mail:

nachrufe@tagesspiegel.de

Seit dem Jahr 2000 gibt es die Nachrufe über vermeintlich ganz normale Menschen im Tagesspiegel. Bericht über eine seltene journalistische Gattung und über die Frage, wie wahr ein Nachruf sein kann.

Zum Artikel

Ihre Anzeige erscheint im gedruckten Tagesspiegel und in der Online-Ausgabe

Traueranzeigen ansehen

Traueranzeige aufgeben