zum Hauptinhalt
Das Team in Orange ist groß. Rund 750 BSR-Müllwerker sind mit 295 Müllfahrzeugen in Berlin unterwegs. Täglich sammeln sie bis zu 3500 Tonnen Abfall ein, jährlich kommen so knapp eine Million Tonnen zusammen.
© promo
Thema

BSR: Meldungen und Beiträge zur Stadtreinigung

Die Berliner Stadtreinigung räumt Berlin auf - und zwar täglich. Lesen Sie hier alle Beiträge zur BSR.

Aktuelle Artikel

Auf der Autobahn A115 wird der Schnee von der Fahrbahn geräumt.

Der Winterdienst darf eine Stadtautobahn-Brücke nicht mehr befahren. Das hat heftige Folgen für Autofahrer, die an dieser Stelle auf die Avus fahren wollen.

Von Hans-Hermann Kotte
Ein Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung (BSR) steht in Berlin während der Entleerung einer Mülltonne hinter dem Entsorgungsfahrzeug (Archivbild).

Die Berliner Stadtreinigung erhöht die Gebühren für die Leerung der Mülltonnen. Grund seien stark gestiegene Energie- und Rohstoffkosten.

Die Berliner Wasserbetriebe sind hoch profitabel. Auch 2021 erzielten sie eines der besten Ergebnisse aller landeseigenen Unternehmen.

Die meisten Beteiligungsunternehmen des Landes sind gut durch das Pandemie-Jahr 2021 gekommen, zeigt ein Bericht. Geholfen haben dabei auch Corona-Hilfen von Land und Bund.

Von Daniel Böldt
Bettina Jarasch, Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz, scheiterte fürs erste mit einem Projekt zur Radweg-Enteisung. Das Bild zeigt sie neben Gregor Hagedorn von Scientists4Future bei der Vorstellung der „Klima-Tram“ Mitte Oktober.

Der Senat lässt einen Gesetzentwurf von Verkehrssenatorin Jarasch (Grüne) ins Leere laufen. Im Gespräch ist nun eine neue Substanz, um Radwege im Winter zu enteisen.

Von Christian Latz
Der Recyclinghof der BSR in der Gradestraße in Berlin-Neukölln.

Wenn Persönliches zu Schrott wird: Auf dem Recyclinghof der Berliner Stadtreinigung in Neukölln trennen sich Berliner von einem Teil ihres Lebens. Eine Fotoreportage.

Von
  • Kitty Heinrich
  • Joana Nietfeld
Der Berliner Senat hat nun nach jahrelangem Ärger darüber entschieden, dass die BSR künftig für alle „unrechtmäßig abgelagerten Abfälle“ zuständig sein wird.

Das Entsorgen illegalen Mülls dauert in Berlin oft lange. Damit sich das ändert, gibt der Berliner Senat künftig vier Millionen Euro pro Jahr zusätzlich aus.

Von Julius Betschka
Beschichtete Radwege und Poller erhöhen das Risiko für Glätte.

Beschichtete Radfahrstreifen vereisen schneller als der Rest der Straße. Hinzu kommt: Baulicher Schutz bedeutet für die BSR mehr Aufwand beim Winterdienst.

Von Stefan Jacobs
Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesfamilienministerin, stellt in der Bundespressekonferenz das Eckpunktepapier zum Selbstbestimmungsgesetz vor.

Bundesfamilienministerin Paus hat am Montag die BSR besucht. Sie sprach sich für eine höhere Erwerbstätigkeit von Frauen als Mittel gegen Personalmangel aus.