zum Hauptinhalt
Xi Jinping.
© imago
Thema

China

Die Volksrepublik China hat seit ihrer Öffnung 1978 eine atemberaubende Entwicklung genommen. Inzwischen sieht sich das Land wirtschaftlich und politisch auf Augenhöhe mit den USA. Alle Macht konzentriert sich in der Kommunistischen Partei, und in dieser wiederum bei Staats- und Parteichef Xi Jinping. Diese Themenseite beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen in der Volksrepublik und den Herausforderungen der Zukunft.

Aktuelle Artikel

Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen in einer Fernsehansprache am 26. November 2022

Bei den Lokalwahlen in Taiwan muss die DPP deutliche Verluste hinnehmen. Unterdessen geht der Bürgermeisterposten in Taipeh an Chiang Wan-an ⁠— Ur-Enkel des Ex-Diktators Chiang Kai-shek.

Taiwanesische Soldaten während einer Artillerieübung im September. Der Inselstaat will künftig stärker auf asymmetrische Verteidigung setzen.

Welche Beziehung zu Peking will der Inselstaat? Vize-Außenminister Tsai Ming-Yen über Xi Jinpings Aufrüstung, globale Halbleiter-Lieferketten und die deutsche China-Politik. Ein Interview.

Von Cornelius Dieckmann
Proteste in Teheran.

Experten sollen Verstöße gegen die Menschenrechte im Iran dokumentieren und Beweismaterial sammeln. So sollen Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen werden können.

Ein Mann kehrt am Morgen beim G20-Gipfel einen roten Teppich am Strand.

Die G20 zeigten auf Bali den Willen zur Kooperation. Damit das nicht nur ein kurzes Aufflackern bleibt, dürfen wir die Welt nicht mehr allein mit deutschen Augen betrachten. Ein Gastbeitrag.

Von Sigmar Gabriel
Oft einander abgewandt: Bundeskanzler Olaf Scholz und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben keine harmonische Beziehung.

Nahezu täglich treffen sich jetzt Regierungsmitglieder. Nach dem Eklat der abgesagten Regierungskonferenz arbeiten Macron und Scholz ungewöhnlich zügig an der Reparatur der gestörten Beziehungen.

Ein Kommentar von Christoph von Marschall
US-Vizepräsidentin Harris kurz nach ihrer Ankunft in Manila.

Bei dem Vorfall im Südchinesischen Meer wird niemand verletzt. Die Lage in der Region ist angespannt. Der Besuch der US-Vizepräsidentin birgt weiteres Konfliktpotenzial.

Jennifer Morgan, Sonderbeauftragte für internationale Klimapolitik des Auswärtigen Amtes, spricht bei einer Pressekonferenz beim UN-Klimagipfel COP27.

Immerhin: Ein Entschädigungfonds für arme Länder wurde auf der Weltklimakonferenz beschlossen. Das hilft dem Klima allerdings nicht.

Ein Kommentar von Susanne Ehlerding
Zähe Verhandlungen bei der Weltklimakonferenz.

Der Weltklimagipfel galt beinahe als gescheitert. Nun gibt es vorläufige Ergebnisse. Die deutsche Außenministerin warnte davor, das 1,5-Grad-Ziel aufzugeben.

 Ukrainische Soldaten kämpfen im Donbass.

Sollte Kiew nach der Eroberung Chersons das Momentum für die nächste Offensive oder für Verhandlungen nutzen? Der australische Ex-General Mick Ryan schätzt die Lage ein.

Von Benjamin Hirsch
Anhörung des Ausschusses für Innere Sicherheit und Regierungsangelegenheiten des US-Senats

Dem FBI-Direktor zufolge versuche die chinesische Polizei, sich in US-Städten niederzulassen. Möglicherweise um dort Einfluss auf Bürger chinesischer Herkunft auszuüben.

Kanadas Premierminister Justin Trudeau (links) spricht mit Chinas Präsident Xi Jinping auf dem G20-Gipfel in Bali.

Der chinesische Staats- und Parteichef tadelt den kanadischen Premier am Rande des G20-Gipfels. Eine Videoaufnahme belegt den emotionalen Ausbruch.

Das Auswärtige Amt arbeitet an einer neuen China-Strategie (Symbolbild).

Deutschland will seine Strategie für eine Zusammenarbeit mit China überarbeiten. Laut einem Entwurf sollen unter anderem die Beziehungen zu Taiwan ausgebaut werden.

Eine Delegation des Bundestags besuchte im Osktober Taiwan.

Unter dem Eindruck von Chinas Drohungen und dem Konflikt um die Reise der US-Parlamentspräsidentin Pelosi suchen einige Länder engere Kontakte zur demokratischen Insel. Eine Analyse.

Von
  • Cornelius Dieckmann
  • Christoph von Marschall
Joko Widodo (l), Präsident von Indonesien, begrüßt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, 2.v.r.) am Rande des G20-Gipfels zu einem Abendessen.

Russland droht eine überraschend deutliche Kriegs-Verurteilung in der Abschlusserklärung. Selbst China stellt sich dem nicht in den Weg. Dreht sich jetzt der Wind gegen Putin?

Von Georg Ismar
Soldaten und paramilitärische Polizisten mit Mund-Nasen-Schutz marschieren durch maskierte Besucher in der Verbotenen Stadt.

Die chinesische Millionenstadt zählt aktuell die meisten Corona-Fälle. Bewohner protestieren gegen eine mögliche Ausweitung der Maßnahmen.

Um Zugänglichkeit bemüht: Die Präsidenten Joe Biden und Xi Jinping auf Bali.

Die Ziele der China-Politik sind bescheidener geworden. Eine Partnerschaft nach gemeinsamen Regeln ist gescheitert. Nun geht es darum, einen militärischen Konflikt um Taiwan zu vermeiden.

Ein Kommentar von Christoph von Marschall
Der chinesische Staatschef Xi Jinping und US-Präsident Joe Biden auf Bali am  14. November 2022.

Die Staatschefs der USA und von China haben sich vor dem G20-Treffen persönlich beraten. Streitpunkte gibt es viele. Doch eine gemeinsame Absicht ist erkennbar.

Von Juliane Schäuble
US-Präsident Joe Biden (r.) mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping

Die Präsidenten der USA und Chinas treffen auf Bali erstmals aufeinander. Bei den Gesprächen geht es unter anderem um den Ukraine-Krieg und Nordkorea.

Soldaten der Bundeswehr arbeiten in einem Hochsicherheitslabor im Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr.

Russlands Überfall auf die Ukraine zwingt Europa zu verstärkten militärischen Anstrengungen. Was das konkret bedeutet. Ein Gastbeitrag.

Von Dalia Marin
Bick in das Medienzentrum des G20-Gipfels auf Bali

Die neue Weltordnung fordert den Westen heraus. Doch das G20-Treffen auf Bali ist eine Chance, sagt der Asien-Experte Ben Schreer.

Von Hans Monath
EU-Ratspräsident Charles Michel und Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

Die Kommissionspräsidentin und der Ratspräsident sind zerstritten. Als uneiniger Hühnerhaufen aber flößt die EU weder Partnern noch Gegnern Respekt ein.

Ein Kommentar von Christoph von Marschall
Die „Langer Marsch 7-Y6“-Rakete startet am 12. November 2022 vom Raumfahrtbahnhof Wenchang in der südchinesischen Provinz Hainan.

China will in den nächsten Wochen drei zusätzliche Astronauten auf ihre Raumstation schicken. Die Cargo-Mission bereitet die Aufstockung des Personals vor.

Mitarbeiter der Pandemieprävention in Schutzanzügen (Symbolbild)

Trotz der lange geltenden „Null-Covid“-Strategie Chinas steigen die Corona-Zahlen seit Wochen. Erst vergangene Woche lockerte die Regierung ihre Maßnahmen.

Gleich mehrere Demonstrationen sind als Solidaritätsbekundung mit den Protesten im Iran geplant.

In Solidarität mit den Protesten im Iran, gegen die chinesische Führung und für eine gerechte Umverteilung: Bei unterschiedlichen Demos werden Tausende erwartet.

Von Julius Geiler
Straßenszene in Jakarta vor dem G20-Gipfel

Als erstes trifft US-Präsident Joe Biden Chinas Staatschef Xi Jinping, dann wird sich viel um Russland drehen. Um was es beim G20-Gipfel geht und wie Gastgeber Indonesien überraschen will.

Von
  • Georg Ismar
  • Juliane Schäuble
  • Hans Monath
Chinas Präsident Xi Jinping (r) steht zusammen mit Joe Biden, damals Vize-Präsident der USA, in der Großen Halle des Volkes in Peking. (Archivbild aus 2013)

Um die Beziehungen zwischen den USA und China steht es nicht zum Besten. Nun kommen die beiden Präsidenten erstmals seit Bidens Amtsantritt persönlich zusammen.

Der Staats- und Parteichef Xi gilt als autokratisch.

Die Volksrepublik China will die militärische Ausbildung im Land ausbauen. Es ist vor allem eine Drohgebärde Richtung Taiwan. Ein US-Admiral warnt davor, abgehängt zu werden.

SPD-Chef Lars Klingbeil beim SPD-Debattenkonvent.

Die Sozialdemokraten hadern mit der FDP in Sachen Geld. Ihr Vorsitzender will von der Industrie- bis zur Chinapolitik vieles anders machen. Eine Analyse.

Von Georg Ismar
Um die globale Erwärmung zu begrenzen, muss der Einsatz von Kohleenergie rasch zurückgehen.

Alle Länder müssen mehr zum Klimaschutz beitragen. Doch einige Klimasünder müssten ihre Emissionen besonders stark reduzieren. Der Überblick.

Von Susanne Ehlerding
Der Bundeskanzler Olaf Scholz und Außenministerin Annalena Baerbock.

Kanzler Scholz ließ Zweifel an der Wertehaltigkeit seiner Chinapolitik aufkommen – da erinnerte ihn Baerbock nur an den Koalitionsvertrag.

Ein Kommentar von Stephan-Andreas Casdorff
Da geht’s lang: Olaf Scholz und Chinas Präsident Xi Jinping in Peking.

Deutschland muss besser mit Ambivalenzen in seiner Außenpolitik umgehen. Denn China ist alles zugleich: Partner, Rivale und potenzieller Feind.

Ein Kommentar von Christoph von Marschall
Rolf Mützenich, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

Die Peking-Reise von Olaf Scholz ist umstritten. SPD-Parteikollege Rolf Mützenich springt dem Kanzler zur Seite. An einer Bemerkung der Außenministerin stößt er sich besonders.