Friedhof der St. Elisabeth-Gemeinde an der Ackerstraße in Mitte.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Nachrufe

"Vorbei – ein dummes Wort", das Goethe-Zitat aus dem "Faust", ist das Leitmotiv dieser Seite. Wir erinnern hier, immer freitags neu, an Berliner, die in jüngster Zeit gestorben sind.

Lesen Sie weitere Nachrufe
  • 02.06.2018 14:14 UhrLothar Grätz (Geb. 1947)Jammern ist keine Option, niemals

    Er steht auf dem Balkon mit der Lampe in der Hand. Unten rufen seine Gäste: „And always carry a light bulb, Lothar“ Von Tatjana Wulfert mehr

    Lothar Grätz (1947-2018)
  • 02.06.2018 14:18 UhrNanda Naumann (Geb. 1966)Wie ist eine Person, die jeder gern um sich hat?

    Sie hatte ein Händchen für Sachen, die andere lächeln ließen. Und sie freute sich, wenn andere sich freuten. Von Gregor Eisenhauer mehr

    Neuer St. Jacobi-Friedhof an der Hermannstraße in Berlin-Neukölln.
  • 02.06.2018 14:13 UhrHans-Günther Koehn (Geb. 1937)Sein Wort hatte Gewicht

    Aber die Dinge lagen nun mal so, er war dem Recht verpflichtet, niemandem sonst. Von Jörg Machel mehr

    Ev.-Segens-Friedhof in der Gustav-Adolf-Straße 67-74 in Weißensee.
  • 01.06.2018 17:38 UhrChrista Boré (Geb. 1939)Ein Herz zu groß für das reale Leben

    Wenn sie beschloss, dass Bäume lila waren, dann waren Bäume lila. Der Nachruf auf eine Geschichtenerzählerin. Von Karl Grünberg mehr

    Friedhof Alter St Matthäus in der Großgörschenstraße 12 in Berlin Schöneberg.

Wenn Sie vom Ableben eines interessanten Berliners erfahren, über den wir einen Nachruf schreiben können, melden Sie sich bitte bei uns: Telefon 030 / 29021 14712 oder per E-Mail:

nachrufe@tagesspiegel.de

Auf der Nachrufeseite im Freitags-Tagesspiegel gibt es stets ein Foto eines Berliner Friedhofs. In der Bildergalerie finden Sie eine Auswahl von Bildern unserer Fotografin Doris Spiekermann-Klaas.

Zu den Friedhofsbildern

Ihre Anzeige erscheint im gedruckten Tagesspiegel und in der Online-Ausgabe

Traueranzeigen ansehen

Traueranzeige aufgeben