GründerzeitGrafik: JORONI/Paul Rascheja

Gründerzeit

Alle 20 Stunden wird in Berlin ein neues Start-up gegründet. Gemeinsam mit dem Fernsehsender rbb erkundet der Tagesspiegel die lebendige Szene der Hauptstadt. „Made in Berlin – Gute Ideen und andere Katastrophen“ heißt die Reportage-Reise, die Moderator Chris Guse in den kommenden fünf Wochen unternimmt und die wir hier online begleiten.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 17.07.2018 11:19 UhrFirma der Woche: CaYouBoEinmal Lesefutter zum Mitnehmen, bitte.

    Lesen statt Smartphone. Mit ihrer Buch-Tasche haben Michael Rödiger und Sophia Alexandridis den „Funpreneur“-Wettbewerb der FU-Berlin gewonnen. Von Lena Sophie Wilkens mehr

    Zauberhaft. Die Welt der Bücher.
  • 10.07.2018 22:24 UhrBerlin-MarzahnKompromiss im Streit um Knorr-Bremse-Areal gefunden

    Müller lädt zum "Einigungsgespräch". Ramona Pop kommt, Katrin Lompscher lässt sich vertreten. Ein Kompromiss um das Areal in Marzahn scheint gefunden. Von Sabine Beikler mehr

    Gewerbe oder Wohnungen? Ein Streit um das Knorr-Bremse-Areal in Berlin soll endlich beigelegt werden. Ein Foto von 2008.
  • 09.07.2018 17:37 UhrTurnschuhpendler in BerlinIn den Feierabend joggen

    35 Kilometer pendelt Daniel Klarkowski – auf seinen zwei Beinen. Er nutzt den Heimweg für sein Lauftraining. In London ist das längst ein großer Trend. Von Anna Pia Möller mehr

    35 Kilometer bis zum heimischen Sofa. Turnschuhpendler Daniel Klarkowski nach Feierabend.
  • 06.07.2018 12:14 UhrWirtschaftssenatorin Ramona Pop"Berlin wird zum Einzahlerland aufsteigen"

    Berlins Wirtschaftssenatorin zählt zu den beliebtesten Politikerinnen im Senat. Was aber treibt Ramona Pop an, was hat sie geprägt und welche Visionen hat sie für den Wirtschaftsstandort? Wir haben nachgefragt. Von Johannes C. Bockenheimer mehr

    Wirtschaftssenatorin Ramona Pop.
  • 03.07.2018 10:42 UhrFirma der Woche: Sleep.inkSchlaf aus der Flasche

    Schlaflos in Berlin? Der Einschlafdrink "Sleep.ink" soll Gestressten wieder ruhige Nächte bescheren - mit Melatonin aus der Sauerkirsche. Von Julia Kopatzki mehr

    Die Sleep.ink-Gründer: Frieder Damm, Jakob Repp und Malte Gützlaff.
  • 19.06.2018 14:29 UhrStart-Up-Campus Factory Berlin„Rausgeworfen, angelogen und verarscht“

    UpdateAlex Samuels ist einer von 50 Künstlern, die vor zwei Jahren ihre Ateliers in Friedrichshain räumen mussten. Sie hofften auf eine Rückkehr in die sanierte "Factory Berlin". Diese Hoffnung ist jetzt geplatzt. Von Robert Klages mehr

    In der Palisadenstraße 89 gab es bis 2016 Ateliers. Seit zwei Jahren steht das Gebäude leer.
  • 12.06.2018 11:31 UhrGründerszeneCooles Arbeiten, aber für weniger Kohle

    Führungskräfte in Start-ups verdienen fast nur halb so viel wie in der klassischen Industrie. Dazu kommen weniger Urlaubstage und mehr Überstunden. Von Marie Rövekamp mehr

    Neue Arbeitswelt. Viele Start-ups werden in Co-Working-Spaces gegründet - Büros, die sich mehrere Jungunternehmer teilen. Hier im Bild: Ein Gemeinschaftsbüro in Prenzlauer Berg. Foto: promo
  • 11.06.2018 20:10 UhrGründen zwischen Mut und ZweifelSo ticken Berliner Pioniere

    Was braucht es, um erfolgreich zu sein? Unsere Autorin hat sich mit vier Unternehmern getroffen, die mutig waren und neue Wege gegangen sind. Von Julia Kopatzki mehr

    Es muss ja nicht gleich der Mond sein. Viele Berliner Firmen zählen auf ihrem Gebiet zu den Pionieren.
  • 11.06.2018 16:10 UhrForschung in IsraelBald kommt das Steak aus dem Labor

    Israelische Forscher arbeiten daran, Fleisch zu züchten. Es soll umwelt- und tierfreundlich sein – und täuschend echt wirken und schmecken. Von Lissy Kaufmann mehr

    Fleisch in der Petrischale wird im Labor des israelischen Unternehmens „Aleph Farms“ entwickelt.
  • 04.06.2018 09:46 UhrAm Erkelenzdamm„Dieser Liegenschaftsfall wird in die Geschichte eingehen“

    Die Kreuzberger Firma Enderlein will ihren Standort an ein Start-up verkaufen. Baustadtrat Schmidt ist dieser Wandel suspekt. Von Paul F. Duwe mehr

    Enderlein-Stammhaus. Hier soll auch künftig produzierendes Gewerbe ansässig sein, wenn es nach dem Bezirk geht.
  • 15.05.2018 12:07 UhrGründerszene in BerlinStart-ups bringen Maschinen das Denken bei

    Immer mehr junge Firmen setzen auf künstliche Intelligenz – und siedeln sich in Berlin an. Doch die Spitzenforschung findet woanders statt. Von Heike Gläser mehr

    Sophia - ein Roboter in Frauengestalt, beeindruckte internationale Fachleute im vorigen Jahr bei der Konferenz AI for Good in Genf.