GründerzeitGrafik: JORONI/Paul Rascheja

Gründerzeit

Alle 20 Stunden wird in Berlin ein neues Start-up gegründet. Gemeinsam mit dem Fernsehsender rbb erkundet der Tagesspiegel die lebendige Szene der Hauptstadt. „Made in Berlin – Gute Ideen und andere Katastrophen“ heißt die Reportage-Reise, die Moderator Chris Guse in den kommenden fünf Wochen unternimmt und die wir hier online begleiten.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 05.02.2019 17:49 UhrArbeitswegJeder Fünfte pendelt nach Berlin

    Mehr als 300.000 Beschäftigte haben einen Wohnsitz in einem anderen Bundesland - und das nicht nur in Brandenburg. Von Johannes C. Bockenheimer mehr

    Pendler verlassen am Potsdamer Platz eine Regionalbahn.
  • 04.02.2019 15:05 UhrPlattform StartbaseDie ganze Start-up-Szene auf einen Blick

    Startupverband und Börse Stuttgart entwickeln Datenbank, zum Finden und Vernetzen von Firmen. Von Oliver Voß mehr

    Start-up-Wegweiser. Die Plattform Startbase soll suchen helfen.
  • 01.02.2019 16:46 UhrModehändler LesaraDer Shooting-Star der Berliner Start-ups steht vor dem Aus

    Es sah aus, als könne der einst gefeierte Onlineshop Lesara gerettet werden. Doch in letzter Sekunde sprang ein Investor ab. Die Geschichte eines tiefen Falls. Von Thorsten Mumme mehr

    Roman Kirsch, Gründer des Modeunternehmens Lesara, muss sich darauf einstellen, dass sein Start-up abgewickelt wird.
  • 31.01.2019 09:09 UhrStart-ups an der TUCharlottenburg erfindet sich neu

    Mit der Eröffnung ihres Coworking Space EINS entwickelt die Technische Universität Berlin ihre Gründungsförderung weiter. Von Matthias Jauch mehr

    Die junge Firma „Hedera“ (links) plant eine Online-Plattform für Entwicklungszusammenarbeit, das Team „Kamioni“ will LKW in der Bauindustrie koordinieren.
  • 28.01.2019 15:50 UhrNach Insolvenz von MuunOttobock kauft Berliner Matratzen-Start-up

    UpdateUm Matratzen aus dem Internet gab es einen riesigen Hype. Doch nun konsolidiert sich der Markt. Von Oliver Voß mehr

    Das Matratzen-Start-up Muun musste 2018 Insolvenz anmelden, nun übernimmt Matrazzo die Marke.
  • 22.01.2019 11:47 UhrGrüne WocheSo schmeckt die Zukunft

    Das Berliner Start-up Laia’s verkauft diverse Produkte aus Hanf. Es setzt damit auf einen großen Markt. Von Lena Paetsch mehr

    Hanfprodukte von Laia’s werden auf der Grünen Woche präsentiert.
  • 11.01.2019 18:12 UhrCES in Las VegasHier sind die Berliner Start-ups Auge in Auge mit Google

    Die CES in Las Vegas gilt als Weltmarkt für Technikträume. Auch Berliner Technologieunternehmen suchen hier Kunden und Kontakte. Von Ralf Schönball mehr

    Geschäfte unter Palmen. Auch viele Berliner Unternehmen sind auf der CES, der Kartenspezialist Here hat sogar einen großen eigenen Pavillon direkt gegenüber von Google. Foto: Justin Sullivan/AFP
  • 10.01.2019 10:46 UhrStart-up-Barometer 2018Rekordinvestitionen in deutsche Start-ups

    4,6 Milliarden Euro Wagniskapital flossen 2018 in deutsche Start-ups. Berlin bleibt mit Abstand vorn, starkes Wachstum gibt es auch in Bayern. Von Oliver Voß mehr

    2017 hatte allein das Berliner Start-up Delivery Hero Investitionen über 800 Millionen Euro erhalten.
  • 10.01.2019 10:29 UhrBerlin vor BayernRekordinvestitionen in deutsche Start-ups

    4,6 Milliarden Euro Wagniskapital flossen 2018 in Jungunternehmen. Berlin bleibt mit Abstand vorn, Bayern holt auf Von Oliver Voss mehr

    Die Arbeit am Co-Working-Space eines Berliner Start-ups
  • 08.01.2019 11:31 UhrEinrichtungsberatung im InternetNur ein Klick zum neuen Stil

    Durchgangszimmer, schmales Bad, wenig Tageslicht. Wie richtet man eine Problemwohnung ein? Start-ups bieten verschiedene günstige Design-Packages an. Von Judith Jenner mehr

    Welches Sofa passt? Der Rat von Innenarchitekten ist oft teuer. Eine gute Alternative bieten Online-Interiorberatungen.
  • 28.12.2018 18:37 UhrVielversprechende Start-upsDas nächste Zalando

    Nur wenige deutsche Start-ups sind mehr als eine Milliarde Euro wert. Wer bereits dazu gehört oder die Schwelle nächstes Jahr erreichen könnte. Von Oliver Voß mehr

    Leaving Las Vegas. Flixbus fährt inzwischen auch im Westen der USA, im nächsten Jahr soll vom Drehkreuz New York auch die Ostküste erobert werden.