GeisteswissenschaftenFoto: Tagesspiegel

Geisteswissenschaften

Philosophie, Geschichte, Literaturwissenschaft und vieles mehr – die Geisteswissenschaften durchmessen die großen geistigen, kulturellen und sozialen Phänomene. Berlin ist weltweit einer der bedeutendsten Standorte für die geisteswissenschaftliche Forschung, was insbesondere für die Freie Universität (FU) und für die Humboldt-Universität (HU) gilt. Lesen Sie hier alles über aktuellen Themen und Debatten in den Geisteswissenschaften.

Mehr zu den Geisteswissenschaften
  • 28.12.2018 16:08 UhrExzellenzstrategieBerlin erforscht Literatur in globaler Perspektive

    Neuer Blick auf die "Weltliteratur": Das geisteswissenschaftliche Exzellenzcluster der FU untersucht Literatur in globalen, multimedialen Zusammenhängen. Von Astrid Herbold mehr

    Andrew James Johnson und Anita Traninger, leitende Forschende des Exzellenzclusters "Temporal Communities".
  • 27.12.2018 14:13 UhrJugendorganisationen im 20. JahrhundertVom angeleiteten Spiel zum Fahnenkult

    Boy Scouts, Red Scouts, Hitlerjungen und Pioniere: Wie eine pädagogische Innovation im „Jahrhundert der Jugend“ die Welt erfasste. Von Mischa Honeck mehr

    Thälmannpionierinnen applaudieren 1982 in Bautzen beim VII. Pioniertreffen.
  • 11.12.2018 15:35 UhrLise MeitnerDurch den Hintereingang ins Berliner Labor

    Zum 50. Todestag Lise Meitners: Sie war von klein auf physikbegeistert, doch ihr Weg zur gefeierten Forscherin war hart erkämpft. Von Felicitas von Aretin mehr

    Im Hintergrund. So setzte der Fotograf das Forscher-Duo 1928 in Szene: Lise Meitner, seit 1917 Leiterin der physikalischen Abteilung des Berliner Kaiser-Wilhelm-Instituts für Chemie, mit Otto Hahn, dem Direktor des Instituts.
  • 10.12.2018 18:56 UhrSexualität„Die Puritaner waren nicht verklemmt“

    Deftige Anleitungen für den Orgasmus: Der Kulturanthropologe Michael Hochgeschwender über ein bis heute gepflegtes Vorurteil. Von Andrea Roedig mehr

    Brav und bieder. Die Zuschreibung, die Puritaner seien besonders prüde gewesen, begann im 19. Jahrhundert, sagt Michael Hochgeschwender – hier eine undatierte Darstellung von Jennie Brownscombe (1850 bis 1936). Tatsächlich hätten sie aber deftiges Schrifttum zur Bedeutung des weiblichen Orgasmus veröffentlicht.
  • 10.12.2018 15:17 Uhr"Fake News" in der WissenschaftGekapertes Wissen

    In unübersichtlichen Zeiten ist das Klima für „Fake News“ besonders gut. Auch die Wissenschaft zeigt sich immer wieder anfällig. Von Christoph David Piorkowski mehr

    Teilnehmer des March for Science im Frühjahr 2017 vor der Humboldt-Universität.
  • 21.11.2018 10:39 UhrZum 250. Geburtstag von Friedrich SchleiermacherRomantiker der Religion

    Der Berliner Theologe Friedrich Schleiermacher brachte das Gefühl in den Protestantismus und prägt die Kirche bis heute. Eine Würdigung zum 250. Geburtstag. Von Martin Teske mehr

    Der Theologe Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher in einem zeitgenössischen Porträt.
  • 20.11.2018 18:30 UhrDeutsche DramatikerDie Germanistik entdeckt Kleist und Schiller neu

    Der Klassiker Friedrich Schiller und der Außenseiter Heinrich von Kleist? Die beiden Dramatiker verbindet mehr, als die Germanistik lange wahrhaben wollte. Von Astrid Herbold mehr

    Porträt Heinrich von Kleists und historische Ausgaben seiner Werke in einem Bücherregal.
  • 14.11.2018 17:29 UhrIslamwissenschaftIslamforscher sind im permanenten Stresstest

    Weder „Islamversteher“ noch „Orientalisten“: Plädoyer für eine kritische Islamwissenschaft. Ein Gastbeitrag. Von Gudrun Krämer mehr

    Muslimischer Gläubiger in einer Moschee in Tunesien.
  • 03.11.2018 07:52 Uhr3. November 1918 Aufstand der Matrosen war Geburtsstunde der Weimarer Republik

    Vor 100 Jahren entzündete sich beim Kieler Matrosenaufstand der Widerstand gegen den Krieg und das Kaiserreich. Er führte zum Ende der Monarchie. Von Christian Lübcke mehr

    Eine Ausstellung mit Dokumenten und historischen Fotos erinnert im Kieler Schifffahrtsmuseum an den Kieler Matrosenaufstand von 1918.
  • 19.10.2018 22:33 UhrTürkeiErdogans zweifelhaftes Geschichtsbild

    Der türkische Präsident Erdogan sieht die Türkei als Erbin des Osmanischen Reiches. Ein schiefer Bezug, der sich auch in Schulbüchern niederschlägt. Von David Leupold mehr

    Im Wesenskern gleich. Erdogan stellt die Türkei in Kontinuität zum Osmanischen Reich. Widersprüche werden in Schulbüchern umgedeutet.
  • 27.09.2018 18:08 UhrDeutscher Historikertag in MünsterRaus aus der Komfortzone

    Der Deutsche Historikertag behandelt das hochaktuelle Thema „Gespaltene Gesellschaften“. Die Zunft streitet über Positionierungen gegen die extreme Rechte. Von Christoph David Piorkowski mehr

    Demonstranten in Chemnitz schwingen Deutschland-Fahnen.
  • 26.09.2018 08:45 UhrNeue Rektorin am WissenschaftskollegZwischen Paradies und Zufluchtsort

    Das Berliner Wissenschaftskolleg soll noch jünger, weiblicher und internationaler werden - verspricht die neue Rektorin Barbara Stollberg-Rilinger. Von Amory Burchard mehr

    Barbara Stollberg-Rilinger, Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin.
  • 25.09.2018 11:48 Uhr52. Deutscher Historikertag"Gespaltene Gesellschaften" von der Antike bis heute

    Der Historikertag schaut auf „Gespaltene Gesellschaften“. Geschichtliche Parallelen etwa zum alten Rom bieten sich an, können aber auch hinken. Von Christoph David Piorkowski mehr

    Ein Gemälde zeigt Cicero bei seiner Rede gegen den römischen Senator Catilina.
  • 12.09.2018 17:27 Uhr"Ewigkeitsprojekte"Akademien wollen wieder eigene Institute haben

    Mit seinem Plan für "Ewigkeitsprojekte" will der Berliner Akademie-Chef Martin Grötschel langfristige Projekte und ihre Mitarbeiter absichern. Von Amory Burchard mehr

    Martin Grötschel, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
  • 08.08.2018 14:01 UhrDebatte um den Gender-SternFinger weg vom generischen Maskulinum!

    Nichts gegen eine geschlechtergerechte Sprache, doch das generische Maskulinum darf nicht angetastet werden. Ein Gastbeitrag. Von Peter Eisenberg mehr

    Eine Frau hält einen Duden in den Händen.
  • 07.08.2018 11:05 UhrFitness-Apps und smarte UhrenEin persönlicher Sieg, ein virtueller Pokal

    Fitness-Apps und smarte Uhren treiben klassische Aufschreibesysteme auf die Spitze, was durchaus Gefahren mit sich bringt. Eine kleine Geschichte der Selbstvermessung. Von Yonca Krahn mehr

    Eine Läuferin checkt ihre Pulsuhr.