Schwer bewacht: Die Rigaer Straße 94.Foto: Paul Zinken/dpa

Rigaer Straße

Konflikt in der Rigaer Straße: Der neue Eigentümer des Hauses mit der Nummer 94 will das linksautonome Wohnprojekt loswerden. Er erhält hierbei Unterstützung aus der Politik, die darin gipfelte, dass die Polizei das Haus räumte - ohne einen richterlichen Räumungstitel. Polizei und Linksautonome geraten immer wieder aneinander, wobei Linksextreme auch Brandanschläge verüben. Lesen Sie mehr.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema Rigaer Straße
  • 21.12.2018 19:04 UhrRigaer Straße in BerlinPolizist schickte Drohbriefe an die linke Szene

    UpdateÜber das Polizeisystem kam er an die Daten und verschickte Drohbriefe an die linke Szene in der Rigaer Straße. Nun erging ein Strafbefehl gegen ihn. Von Alexander Fröhlich mehr

    Symbolbild.
  • 16.11.2018 12:50 UhrNach Rigaer-RazziaBerliner Polizei erwartet Racheakte der linken Szene

    Nach Razzien in mehreren Berliner Bezirken spricht die Polizei eine interne Warnung vor Vergeltungsaktionen aus. Grund sind auch Drohungen per Twitter. Von Alexander Fröhlich mehr

    SEK-Beamte stürmten am Donnerstag Wohnungen von mutmaßlichen Linksextremisten, unter anderem in der Rigaer Straße.
  • 16.11.2018 10:19 UhrRazzia in der Rigaer StraßeGroßeinsatz mit Spätifolgen

    Mehr als 500 Polizisten im Einsatz, keine einzige Festnahme. Nach der Razzia in der Rigaer Straße muss sich Berlins Innensenator Fragen gefallen lassen. Von Alexander Fröhlich, Hannes Heine, Felix Hackenbruch, Jan Wendt mehr

    Eskalationsstufen. Polizeibeamte sind in der Rigaer Straße oft gesehene Besucher. Ein Aufgebot von 500 Mann ist aber eher selten.
  • 15.11.2018 14:23 UhrBerlin-FriedrichshainHunderte Polizisten zu Razzien auch in Rigaer Straße

    UpdateBerlins Polizei durchsucht Häuser und findet Verdächtige. Es geht um den Angriff auf einen Späti. Innensenator: "Rechtsstaat kennt keine weißen Flecken." Von Kai Portmann, André Görke, Alexander Fröhlich, Jan Wendt mehr

    Polizeibeamte stehen bei einer Razzia in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain vor einem Haus.
  • 15.11.2018 14:02 UhrRazzia in Rigaer StraßeAnwalt: „SEK-Einsatz wirkt inszeniert“

    Mit einem Großaufgebot hat die Polizei ein linksautonomes Zentrum in der Rigaer Straße und Wohnungen durchsucht. Ein Anwalt wirft den Behörden Inszenierung vor. Von Hannes Heine mehr

    Rund 560 schwer bewaffnete Beamte rückten in der Rigaer Straße an.
  • 09.10.2018 16:19 UhrFriedrichshain-KreuzbergBaustadtrat wird bei Veranstaltung in Rigaer Straße bedroht

    Kreuzbergs Baustadtrat Florian Schmidt will mit Anwohnern über Strategien gegen Gentrifizierung sprechen, doch dann muss er die Veranstaltung abbrechen. Von Felix Hackenbruch mehr

    Baustadtrat aus Friedrichshain-Kreuzberg: Florian Schmidt (Grüne).
  • Google Campus in Silicon Valley (USA) Abspielen Google-Campus: In Kreuzberg wächst der Protest
  • Tausende kamen zum ersten "MaiGörli" Parkfest in Kreuzberg. Abspielen Wieder Tausende auf dem MyFest in Kreuzberg
  • Yücel bei erstem öffentlichen Auftritt frenetisch gefeiert Abspielen Yücel bei erstem öffentlichen Auftritt frenetisch gefeiert
  • Die vierte "Behindert und verrückt feiern - Pride Parade" Abspielen Pride Parade: "Feiern uns, wie wir sind“
  • Weitestgehend friedliche Revolutionäre 1. Mai Demonstration Abspielen Weitestgehend friedliche Revolutionäre 1. Mai Demonstration
  • Die Musikproduzentin Anna Bolena. Abspielen Elektroszene: Beat und Sounds für mehr Sichtbarkeit
  • Cornelia Temesvári, Vorstandsmitglied des „Berliner Büchertisch“, hofft, dass es mit dem sozialen Projekt weitergeht. Abspielen Verdrängung in Kreuzberg – dem "Büchertisch" droht das Aus
  • Wiedersehen in Berlin nach zehn Jahren: das iranische Frauennationalteam und das Frauen-Team von "Discover Football" Abspielen Discover Football: Iranerinnen beim Berliner Fußballturnier
  • Unfall mit geklautem Auto in Friedrichshain Abspielen Unfall mit geklautem Auto in Friedrichshain
  • Anwohner der Rigaer Straße fordern ein Ende der Polizeipräsenz. Abspielen Rigaer Straße: Anwohner sind gegen Polizeipräsenz
  • Tanzen in der Telefonzelle: Der kleinste Club Berlins Abspielen Tanzen in der Telefonzelle: Der kleinste Club Berlins
  • Myfest in Kreuzberg Abspielen Myfest: Tausende feiern in Kreuzberg
  • Lilo Unger, Mitarbeiterin des SO36 in Kreuzberg Abspielen Das SO36: laut, politisch, queer
  • Der Berliner Mietenvolksentscheid, eine Herausforderung für Rot-Schwarz. Abspielen Mietenvolksentscheid: Frust an der Basis
  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan Abspielen Türkeiwahlen 2015: Stimmen aus Berlin-Kreuzberg

Neuigkeiten aus Friedrichshain-Kreuzberg