zum Hauptinhalt
Bundesfinanzminister Peer Steinbrück während der Haushaltsdebatte.
© dpa
Thema

Peer Steinbrück

Lesen Sie hier alle Beiträge über den SPD-Politiker Peer Steinbrück und seine politische Arbeit.

Aktuelle Artikel

Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff

In der SPD wird wieder mal über Kanzlerkandidaten schwadroniert. Und sogleich wird von anderer Seite vor solchen Debatten gewarnt. Die SPD ist im Sommer angekommen.

Von Stephan-Andreas Casdorff
„Klare Worte“ heißt das neue Buch von Altkanzler Gerhard Schröder, das am Freitag in Berlin vorgestellt wurde und im Herder-Verlag erscheint.

Schröder kann Angriff. Auch deshalb hat er ein neues Buch gemacht. Aber Freitag war nicht der Tag für Profilierung. Es war der Tag des Entertainments.

Von Armin Lehmann
Im ADAC-Skandal wächst der Druck auf den Autoclub.

"Systematisch hinter die Fichte geführt." Seit jeher verwenden Politiker dieses Sprachbild nur allzu gern. Ganz Berlin und Millionen Autofahrer vereinen sich hinter ihr - wenn man die Politiker beim Wort nimmt. Nach Peer Steinbrück, dem Meister der Fichtenmetaphorik, hat nun Renate Künast die Lizenz erworben - und sofort auf den ADAC angewandt.

Von Lars von Törne
Peer Steinbrück vor Mikrofonen

Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat fühlt sich von der Presse schlecht behandelt. Es seien einige Berichte veröffentlich worden, die er nie vergessen werde, außerdem seien Grenzen überschritten worden. Sein Kommentar: "Mein lieber Scholli!"

Ist Parteichef, will Parteichef bleiben: Sigmar Gabriel.

Die Sozialdemokraten arbeiten ihre Niederlage bei der Bundestagswahl auf. Sigmar Gabriel wird als SPD-Chef bestätigt. Und die Parteispitze versucht, die Delegierten für eine große Koalition mit der Union zu gewinnen. Es gibt aber auch Gegenwind.

Von
  • Ruth Ciesinger
  • Lutz Haverkamp
  • Hans Monath
Legal weggewischt. Die Zahl der offiziell angemeldeten Putzfrauen steigt. Foto: dpa

Der 8. November ist der internationale Tag der Putzfrau. Noch immer hat der Beruf ein geringes Sozialprestige und noch immer arbeiten viele Reinigungskräfte schwarz, daran konnte auch die Minijob-Regelung nichts ändern. Doch eines ändert sich zunehmend: Das Geschlecht der Reinigungskräfte.