Teilnehmer des "Hipster Winter Cup 2013".Foto: dpa

Hipster

Sie tragen Bärte, Nerd-Brillen und Jutebeutel, sind überdurchschnittlich cool und werden gerade deswegen von vielen verachtet: Hipster prägen das Berliner Stadtbild; insbesondere in Mitte und Neukölln verbreitet sich der neue Kult. Woher kommt dieser Trend? Und was halten die Berliner und unsere Redakteure von diesem Phänomen? Lesen Sie hier aktuelle Beiträge rund ums Thema Hipster.

Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema Hipster
  • 18.09.2017 14:40 UhrVon TISCH zu TISCHPeter Paul

    Wer Lust hat, deutsche Küchenklassiker modern interpretiert und in edlem Ambiente zu genießen, sitzt in diesem Mitte-Restaurant richtig Von Elisabeth Binder mehr

    Angenehm schummrig und hell genug, um auch ohne Brille zu sehen, was man isst: das PeterPaul in der Torstraße in Mitte.
  • 30.08.2017 13:33 UhrHipster-Debatte"Wie die Grünen in ihren schlechtesten Tagen"

    Grünen-Politiker Robert Habeck antwortet Jens Spahn in der Wochenzeitung Die Zeit auf seine Hipster-Kritik. Der CDU-Politiker wolle Leute umerziehen. mehr

    Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), stellvertretenden Ministerpräsident und zum Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein.
  • 24.08.2017 13:28 UhrNach Kritik von Jens SpahnFinanzministerium lädt Hipster ein

    CDU-Politiker Jens Spahn kritisiert "elitäre Hipster". Die können ihn nun am Wochenende besuchen: beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Von Felix Hackenbruch mehr

    Ist das wirklich ein Hipster?
  • 23.08.2017 15:07 UhrCDUJens Spahn kritisiert "elitäre Hipster" in Großstädten

    Den CDU-Politiker stört, dass in Metropolen wie Berlin zunehmend Englisch statt Deutsch gesprochen wird. Das schreibt er in einem "Zeit"-Beitrag. mehr

    "Elitäre Hipster" stellen laut Spahn "eine völlig neue Form der Parallelgesellschaft" dar.

Neuigkeiten aus Berlin