Mehr Beiträge zum Thema

  • 04.04.2015 12:14 UhrKindergeld und KinderfreibetragSigmar Gabriel fordert die Union heraus

    SPD-Chef Sigmar Gabriel hält das System mit Kindergeld und Kinderfreibetrag für ungerecht. Es bevorzuge die Wohlhabenden. Das will er ändern. Die Grünen stimmen ihm zu. Von Albert Funk mehr

    Vizekanzler Sigmar Gabriel.
  • 13.03.2015 20:02 UhrPläne von Wolfgang Schäuble für den BundeshaushaltNeue Sozialausgaben soll es vorerst nicht geben

    Das Bundesfinanzministerium hat die Daten für die künftigen Haushalte vorgelegt. Soziales wird teurer - daher stoppt Wolfgang Schäuble weitergehende Wünsche. Die Investitionen wachsen nur langsam. Von Albert Funk mehr

    Wolfgang Schäuble am Kabinettstisch.
  • 27.11.2014 12:58 UhrZuwanderung nach DeutschlandSozialstaat profitiert von gut ausgebildeten Ausländern

    UpdateDie Vorurteile halten sich hartnäckig - wahr sind sie trotzdem nicht. Die in Deutschland lebenden Ausländer überweisen laut einer Studie mehr Steuern und Sozialabgaben an die Staatskassen als sie rausbekommen. Und mehr Zuwanderung könnte den positiven Effekt noch verstärken - wenn das Bildungsniveau stimmt. mehr

    Deutschland braucht mehr Zuwanderung - sagt eine Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
  • 20.11.2014 11:56 UhrAnalphabetismus und Wohnungsmarkt"Der Sozialstaat steht Kopf"

    Die Wirtschaft beschwert sich über Jugendliche, die nicht ausbildungsreif sind, und Familien finden in Innenstädten keinen Wohnraum. Beide Probleme haben dieselbe Ursache, meint Jürgen Borchert. Ein Gastbeitrag. Von Jürgen Borchert mehr

    Aus der Schule in die Arbeitslosigkeit - das Problem ist nicht neu: Immer wieder formiert sich Protest auch in den Reihen der Jugendlichen.
  • 18.11.2014 10:06 UhrFraktur! Berlin-Bilder aus der KaiserzeitHeimische Industrie

    Zehntausende Berliner leben um 1900 von Heimarbeit - auch Kinder müssen zu Hause mithelfen. Ein Gewerkschaftskongress macht 1904 auf das Elend der Beschäftigten aufmerksam. Von Stephan Wiehler mehr

    Eine fünfköpfige Familie sitzt am Tisch ihrer Einzimmer-Wohnung und fertigt Papptröten für Jahrmärkte. Auch ein Kind hilft bei der Heimarbeit mit.
  • 23.10.2014 12:19 UhrPlus von 4,3 ProzentLeistungen für Sozialhilfe so hoch wie nie

    Bund, Länder und Kommunen mussten im vorigen Jahr 25 Milliarden Euro für Sozialhilfe ausgeben. Besonders stark stieg die Grundsicherung im Alter. In Berlin wachsen die Ausgaben unterdurchschnittlich. Von Albert Funk, Rainer Woratschka mehr

    Die Sozialausgaben steigen.
  • 18.09.2014 06:21 UhrBund-Länder-FinanzreformVorschlag von Schäuble und Scholz soll Gespräche beschleunigen

    Finanzminister Schäuble und Hamburgs Bürgermeister Scholz wollen Kommunen stärker entlasten als im Koalitionsvertrag vorgesehen. Das hilft vor allem den Stadtstaaten. Von Albert Funk mehr

    Wolfgang Schäuble.
  • 23.12.2013 19:18 UhrInterview mit "Arche"-Gründer Bernd Siggelkow„Man sollte die heutige Form des Jugendamtes abschaffen“

    Wir müssen Kinder mehr fördern, sagt Bernd Siggelkow, Gründer des Kinder- und Jugendhilfswerks "Die Arche". Im Tagesspiegel-Interview erklärt er, was Weihnachten für ihn bedeutet, was Arche-Kinder zum Fest bekommen und warum er er das Jugendamt abschaffen will. Von Sarah Kramer mehr

    „Wir müssen Kinder wie Könige behandeln“, sagt der Theologe Bernd Siggelkow.
  • 30.11.2013 00:00 UhrHilfen für BehinderteErfreulich, aber undeutlich

    Schwarz-Rot will die Kommunen bei der Eingliederungshilfe für Behinderte um fünf Milliarden Euro entlasten – der Weg dorthin dürfte allerdings ziemlich holprig werden. Von Albert Funk mehr

    Fast 15 Milliarden Euro geben Länder und Kommunen für die Eingliederungshilfe, darunter Behindertenwerkstätten, aus.
  • 19.08.2013 15:08 UhrOrtsterminAuf Abstand

    Jürgen Borchert stellt sein Buch "Sozialstaatsdämmerung" vor. Klaus Wiesehügel aus dem Kompetenzteam ist gekommen, um es zu kritisieren. Ein Ortstermin bei zwei Männern, die den Sozialstaat umbauen wollen. Von Katrin Schulze mehr

    Der Sozialstaat ist ihr Thema. Der Gewerkschafter Klaus Wiesehügel (l.) und der hessische Sozialrichter Jürgen Borchert.
  • 14.03.2013 16:50 UhrSozialstaat oder Spenderstaat?Die Republik geht stiften

    Die Robert-Bosch-Stiftung fördert jetzt Berliner Schulen. Während die SPD-Politikerin Scheeres Private für soziale Projekte ins Boot holt, fordern ihre Bundesparteigenossen allerdings die Vermögenssteuer. Müsste Deutschland nicht verstärkt auf freiwilliges privates Engagement setzen? Von Anna Sauerbrey mehr

    Wohlhabend und dem Guten zugewandt: Unser Archivbild zeigt den Historiker Eberhard Jäckel, die Schauspielerin Iris Berben, Lea Rosh vom Förderkreis des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, André Schmitz und die Moderatorin Anne Will bei der Übergabe eines Schecks.
  • 10.03.2013 16:03 UhrZwischenruf Armutswanderung ist kein Betrug

    "Etwas Besseres als das Elend zu Hause findest du in Deutschland bestimmt" - deshalb kommen die Menschen hierher. Das ist kein Sozialbetrug meint Barbara John und meint: "Wir sollten ihnen mit Gelassenheit begegnen." Von Barbara John mehr

    Barbara John, Tagesspiegel-Kolumnistin und frühere Ausländer-Beauftragte des Berliner Senats.
  • 13.04.2012 00:00 UhrSozialpolitik in BerlinUnion will mehr Jobs für Ältere

    Die Berliner CDU stellt ihr Demografiekonzept zur Diskussion: Geplant sind eine bessere Arbeitsvermittlung für über 50-Jährige, eine flächendeckende Ärzteversorgung und mehr Pflegeangebote. Und ein bisschen bedient sie sich dafür auch noch bei den Piraten. Von Lars von Törne mehr

    Berlin wird älter - dem will die Hauptstadt-CDU mit einem Reformkonzept Rechnung tragen.
  • 20.10.2011 17:28 UhrBerliner KoalitionsverhandlungenIn der Sozialpolitik sind viele Fragen offen

    Arbeitsmarkt, Sozialpolitik, Armutsbekämpfung. Noch gibt es viele ungeklärte Themen bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin. Besonders umstritten ist der Mindestlohn: Die SPD will ihn, die CDU ist dagegen. Von Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

  • 10.07.2011 17:40 UhrMein BerlinDie Stadt der Gleichgültigkeit

    Jeden Tag passieren Dinge in unserer Stadt, die uns nicht berühren, weil wir nicht direkt davon betroffen sind. Es ist diese Gleichgültigkeit, die Berlin irgendwann kaputt machen kann. Von Hatice Akyün mehr

  • 06.07.2011 16:47 UhrSozial- und Integrationspolitik"Die UN legen den Finger in die Wunde"

    Nirgendwo in Deutschland treten die Probleme, die die Vereinten Nationen kritisieren, so massiv auf wie in Berlin. Rund 600.000 Menschen leben von Hartz IV. Von Sigrid Kneist mehr

  • 06.07.2011 00:00 UhrReaktionen auf UN-BerichtZwischen Schande und Schönreden

    Die UN üben scharfe Kritik an der deutschen Sozialpolitik – die Regierung aber will nichts falsch gemacht haben. Laut Attac trifft die Kritik der Vereinten Nationen ins Schwarze. Von Matthias Meisner mehr

  • 05.07.2011 18:06 UhrUN-StaatenberichtVereinte Nationen rügen deutsche Sozialpolitik

    Die UN gehen in ihrem neuesten Staatenbericht hart mit der sozialen Lage in Deutschland ins Gericht. Vier Jahre nach dem Vorgängerbericht seien viele der früheren Empfehlungen nicht umgesetzt worden. Von Matthias Meisner mehr

    Die Vereinten Nationen kritisieren die deutsche Sozialpolitik.
  • 23.01.2011 23:02 UhrSozialpolitikBerlin ist noch lange nicht am Ziel

    Fast die Hälfte aller Berliner Kinder wächst in Hartz-IV-Haushalten auf. Die beste Sozialpolitik, um die Armut zurückzudrängen, sind neue Arbeitsplätze. Doch man muss das wollen und nicht als Gentrifizierung beklagen. Von Gerd Nowakowski mehr

  • 02.12.2010 14:09 UhrSpäte ErkenntnisÖkonomen entdecken Positives an Europas Sozialstaat

    Staatliche Eingriffe in Wirtschaft und Arbeitsmarkt bringen mehr als bislang gedacht, zeigt eine neue Langzeitstudie. Doch die positiven Ergebnisse zeigen sich oft erst nach Jahrzehnten. Von Olaf Storbeck mehr

    "Sozialstaat ade - Pfui Frau Merkel" steht am 26.11.10 in Berlin bei einer Demonstration gegen das Sparpaket der Bundesregierung auf Plakaten. Doch selbst Ökonomen erkennen langsam: Der Sozialstaat hat positive Effekte.

Beiträge aus dem Ressort Politik

News zum Thema Sozialstaat