Union-Fans halten ihre Schals hoch.Foto: dpa

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin ist der Kultklub aus Köpenick. Im Stadion An der Alten Försterei feiern die Fans der "Eisernen" ihre Liebe zu ihrem Verein - egal in welcher Liga. Hier lesen Sie alle Neuigkeiten, Hintergründiges und Kommentare zum 1. FC Union.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zu 1. FC Union Berlin
  • 09.02.2018 21:45 UhrZweite Liga1. FC Union Berlin: Zahlen zählen nicht

    Der 1. FC Union will seine seit November andauernde Negativserie am Samstag im Heimspiel gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf endlich beenden. Von Julian Graeber mehr

    Sebastian Polter blieb gegen Bielefeld ohne Tor, in Unions Angriff ist er trotzdem gesetzt.
  • 07.02.2018 18:35 UhrWechsel von Damir KreilachDer 1. FC Union verliert Herzblut

    Dem Musterprofi Kreilach wurde erst die Kapitänsbinde weggenommen, dann der Stammplatz. Der Kroate scheint für den Profifußball zu lieb. Ein Kommentar. Von Matthias Koch mehr

    Damir Kreilach schoss in 149 Zweitligapartien für Union 33 Tore.
  • 07.02.2018 14:47 UhrZweite LigaDamir Kreilach verlässt Union Berlin

    Der Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung in die USA - obwohl sein Vertrag noch bis Juni 2019 datiert war.  mehr

    Siegerfaust. Damir Kreilach will künftig in den USA jubeln.
  • 06.02.2018 18:00 Uhr1. FC Union nach dem 1:1 in BielefeldWut statt Befreiung

    Der 1. FC Union trauert dem vermeintlichen 2:1 bei Arminia Bielefeld nach. Statt endlich wieder einen Sieg feiern zu können, laufen die Negativserien nun weiter. Von Matthias Koch mehr

    Alle gegen einen. Die Berliner waren nach dem Schlusspfiff ziemlich sauer auf Schiri Tobias Reichel.
  • 05.02.2018 22:49 UhrZweite LigaUnion schießt Siegtor Sekundenbruchteile zu spät

    Der 1. FC Union kommt auch bei Arminia Bielefeld nicht über ein 1:1 hinaus und wartet seit acht Spielen auf einen Sieg. Beim letzten Angriff haben die Berliner aber viel Pech.  mehr

    Steven Skrzybski brachte Union mit diesem überlegten Lupfer früh in Führung.
  • 05.02.2018 13:37 UhrVor dem Spiel gegen BielefeldMarvin Friedrich: Gestern VfB Eichstätt, heute 1. FC Union

    Unions neuer Innenverteidiger Marvin Friedrich gibt am Montagabend bei Arminia Bielefeld sein Debüt für die Köpenicker. Von Julian Graeber mehr

    Ich bin der Neue! Marvin Friedrich, Unions Winter-Einkauf.
  • 01.02.2018 13:08 UhrZweite Liga1. FC Union: Abschied vom Aufstieg

    Der 1. FC Union braucht nach sieben sieglosen Spielen ein Erfolgserlebnis. An Trainer André Hofschneider wird zumindest aktuell noch nicht gerüttelt. Von Julian Graeber mehr

    Land unter, Kopf runter. André Hofschneider, Köpenicker Hauptmann.
  • 29.01.2018 11:59 UhrNiederlage gegen den 1. FC Nürnberg1. FC Union Berlin: Das Fleisch ist willig, der Geist schwach

    Der Aufstieg dürfte für den 1. FC Union erledigt sein. Nach dem 0:1 gegen Nürnberg verpflichtet der Klub Innenverteidiger Marvin Friedrich. Von Julian Graeber mehr

    Wieder nichts. Der 1. FC Union hat unter dem neuen Trainer André Hofschneider (rechts) noch kein Spiel in der Zweiten Liga gewonnen. Das Ziel Aufstieg gerät damit immer weiter aus dem Blickfeld.
  • 26.01.2018 20:22 UhrZweite LigaDer 1. FC Union unterliegt 0:1 gegen Nürnberg

    Der Berliner Zweitligist verliert im Aufstiegsrennen weiter an Boden. Drei Spieler müssen am Freitagabend mit Rot vom Platz. Von Julian Graeber mehr

    Kristian Pedersen (2.v.l) und Sebastian Polter (2.v.r) vom 1.FC Union Berlin und Ewerton (l) und Patrick Erras (r) vom 1.FC Nürnberg kämpfen um den Ball.
  • 26.01.2018 09:55 UhrZweite LigaDer 1. FC Union setzt alles auf Angriff

    Der 1. FC Union Berlin will seine Durststrecke im Heimspiel gegen Nürnberg am Freitag offensiv beenden. "Ich gewinne lieber 4:2 als 1:0", sagt Trainer André Hofschneider. Von Julian Graeber mehr

    Tore, Tore, Tore. In Nürnberg traf Steven Skrzybski (rechts) nicht selbst, das soll sich im Rückspiel am Freitag ändern.
  • 24.01.2018 17:35 UhrDer 1. FC Union und das 2:2 in KielÜberzeugend ist anders

    Der 1. FC Union zeigt beim 2:2 in Kiel zwei Gesichter – schon am Freitag kommt mit Nürnberg der nächste Aufstiegskonkurrent an die Alte Försterei. Von Matthias Koch mehr

    Am Ende vorne weg. Union kam in Kiel spät noch zum Ausgleich und hätte beinahe sogar noch gewonnen.