Horst SeehoferFoto: dpa/ Britta Pedersen

Horst Seehofer

Horst Seehofer ist Bundesminister für Inneres, Bau und Heimat - und will sich in dieser Rolle als Law-and-Order-Mann profilieren. Beiträge und Hintergründe rund um den CSU-Chef finden Sie hier.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zu Horst Seehofer
  • 28.10.2020 18:09 Uhr„Im entscheidenden Moment einen Rückzieher gemacht“Grüne attackieren SPD wegen Polizeistudie

    Die SPD ist für eine Studie zu Rassismus bei der Polizei, Innenminister Seehofer nicht - trotz Kompromiss. Die Grünen wollen den Finger in die Wunde legen. Von Maria Fiedler mehr

    Bereits seit Monaten wird über eine Studie zu Rassismus in den Sicherheitsbehörden diskutiert.
  • 23.10.2020 23:30 UhrAbschiebungen auch nach Syrien?Play it again, Horst

    Er kann's nicht lassen. Der Bundesinnenminister offenbart erneut ein problematisches Verhältnis zum Recht. Ein Kommentar. Von Andrea Dernbach mehr

    Horst Seehofer
  • 21.10.2020 17:07 Uhr„Flexibel interpretierbar“Wie tragfähig ist der Groko-Kompromiss?

    Polizeistudie, Rassismusbeauftragter, Geheimdienst-Befugnisse: Die Groko hat sich bei mehreren Streitfragen geeinigt - zumindest auf dem Papier. Von Maria Fiedler, Paul Starzmann mehr

    Oft im Disput: Justizministerin Lambrecht (m) und Innenminister Seehofer (l).
  • 12.10.2020 15:50 UhrLänderübergreifende Studie Berliner Polizei soll auf Extremismus-Fälle untersucht werden

    Berlin schließt sich einer Extremismus-Studie bei der Polizei an. Zuvor wurde bekannt, dass einige Beamte in rechtsextreme Chatgruppen aktiv sind. mehr

    Polizisten begleiten eine rechtsextreme Demonstration.
  • 11.10.2020 22:32 Uhr„Es ist ein Trauerspiel“Was ist aus Seehofers Heimatpolitik geworden?

    Heimatpolitik sollte ein Highlight der Regierung werden, vor allem für die Union. Doch wie wirksam ist sie? Was eine Nachfrage der Grünen ergeben hat. Von Albert Funk mehr

    Horst Seehofer (CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat.
  • 08.10.2020 20:23 UhrAufnahme von Flüchtlingen in KrisensituationenOsteuropäer pochen auf Freiwilligkeit

    Osteuropäische EU-Staaten tun sich weiterhin schwer mit einer verpflichtenden Übernahme von Flüchtlingen. Das zeigt die Videokonferenz der EU-Innenminister. Von Albrecht Meier mehr

    Migranten stehen Schlange, um eine Fähre von der Insel Lesbos zum griechischen Festland zu besteigen.

Beiträge aus dem Politik-Ressort