Direkt nach seiner Amtseinführung wandte sich Emmanuel Macron an die Franzosen.Foto: Reuters

Emmanuel Macron

Emmanuel Macron ist seit 2017 Staatspräsident von Frankreich. Mit seiner politischen Bewegung „En marche“ verkörpert er einen neuen Politikstil jenseits der etablierten Parteien. Die Europäische Union will er weiter vertiefen, am liebsten mit Deutschland als engstem Partner. Lesen Sie hier alle Neuigkeiten.

Beiträge zu Emmanuel Macron

Mehr zum Thema Emmanuel Macron
  • 06.06.2019 17:21 UhrD-Day-GedenkenEmmanuel Macron belehrt Donald Trump

    Frankreich und die USA feiern zum D-Day-Gedenken ihre Partnerschaft. Doch Emmanuel Macron erinnert Donald Trump auch an eine besondere Verantwortung. Von Tanja Kuchenbecker mehr

    Auf Distanz. Das Verhältnis zwischen Trump (l.) und Macron ist abgekühlt.
  • 06.06.2019 15:10 Uhr75 Jahre D-Day-GedenkenMacron richtet leidenschaftlichen Appell an Trump

    UpdateAn der Küste der Normandie wird an die Landung der Alliierten am 6. Juni 1944 erinnert. Beide Präsidenten würdigten die Veteranen. mehr

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron umarmr seinen US-Amtskollegen Donald Trum bei den Gedenkfeiern zum D-Day.
  • 06.06.2019 14:23 UhrD-Day-GedenkenWas den Westen immer noch zusammenhält

    Der Jahrestag des D-Days erinnert nicht nur an den Wendepunkt im Krieg. Bei allen Differenzen westlicher Länder bleibt ein gemeinsamer Glaube. Ein Kommentar. Von Christoph von Marschall mehr

    Ein britischer Veteran auf dem Friedhof am Omaha Beach.
  • 05.06.2019 15:20 UhrTraditionelle VolksparteienSPD und CDU sind nicht in der Krise – sie sind die Krise!

    Es mufft in den Volksparteien. Sie müssen begreifen: Personen sind wichtiger als Parteien, Projekte sind wichtiger als Programme. Ein Kommentar. Von Malte Lehming mehr

    Die Vorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, und die ehemalige SPD-Vorsitzende Andrea Nahles.
  • 03.06.2019 13:03 UhrGroßbritanniens EU-AustrittSo verändert sich das EU-Parlament nach dem Brexit

    Falls es Ende Oktober zum Brexit kommt, ändert sich auch die Zusammensetzung des EU-Parlaments. Von Sam Morgan mehr

    Die Uhr tickt wieder: Der 31. Oktober gilt als nächstes Brexit-Datum.
  • 29.05.2019 10:08 UhrRückgabe von KolonialkunstEine neue Weltordnung

    Wie Umgehen mit kolonialer Raubkunst? Die von Macron in Auftrag gegebene Studie von Bénédicte Savoy und Felwine Sarr ist jetzt auf Deutsch erschienen. Von Bernhard Schulz mehr

    Felwine Sarr (links) und Bénédicte Savoy.
  • Macron verspricht weniger Steuern - und enttäuscht 'Gelbwesten' Abspielen Macron verspricht weniger Steuern - und enttäuscht 'Gelbwesten'
  • Notre-Dame soll in fünf Jahren wieder aufgebaut sein Abspielen Notre-Dame soll in fünf Jahren wieder aufgebaut sein
  • Kritik an Macrons Skiurlaub während 'Gelbwesten'-Protesten Abspielen Kritik an Macrons Skiurlaub während 'Gelbwesten'-Protesten
  • 'Gelbwesten'-Bewegung geht die Puste aus Abspielen 'Gelbwesten'-Bewegung geht die Puste aus
  • Tausende protestieren in Frankreich gegen Antisemitismus Abspielen Tausende protestieren in Frankreich gegen Antisemitismus
  • Brexit-Drama: 'Warum versteht May es nicht?' Abspielen Brexit-Drama: 'Warum versteht May es nicht?'
  • Neue Proteste der 'Gelbwesten' in Frankreich Abspielen Neue Proteste der 'Gelbwesten' in Frankreich
  • 'Gelbwesten' verfolgen Macron bis nach Aachen Abspielen 'Gelbwesten' verfolgen Macron bis nach Aachen
  • Frankreichs Präsident ruft zu 'Bürgerdialog' auf Abspielen Frankreichs Präsident ruft zu 'Bürgerdialog' auf
  • Frankreichs Premier wirbt in Köln für Macrons Reformkurs Abspielen Frankreichs Premier wirbt in Köln für Macrons Reformkurs
  • Weniger Demonstranten bei 'Gelbwesten'-Protesten in Frankreich Abspielen Weniger Demonstranten bei 'Gelbwesten'-Protesten in Frankreich
  • Gelbwesten wollen weiter auf die Straße gehen Abspielen Gelbwesten wollen weiter auf die Straße gehen
  • Macron macht 'Gelbwesten' weitere Zugeständnisse Abspielen Macron macht 'Gelbwesten' weitere Zugeständnisse
  • Paris rüstet sich für 'Gelbwesten'-Proteste am Samstag Abspielen Paris rüstet sich für 'Gelbwesten'-Proteste am Samstag
  • Macron wird von Demonstranten beschimpft Abspielen Macron wird von Demonstranten beschimpft
Marseillaise und Europa-Hymne, Trikolore und Sternenbanner: Frankreich hat sich nicht gegen die EU entschieden. Aber auch keinen Weg gewiesen, wie Europa aus seinen Krisen herauskommt.

"Liberté, Egalité, Fraternité" (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) - dieser Leitspruch der Französischen Revolution ziert auch heute noch das Logo der Französischen Republik.

Seit Mai 2017 arbeitet Emmanuel Macron als Staatsoberhaupt an einer Neuausrichtung Frankreichs und einer tieferen europäischen Integration. Da ist als Partner vor allem Deutschland gefordert, das Macron als engsten Verbündeten ansieht.

Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu Kultur, Politik und zum Land Frankreich.

Zur Themenseite
Inmitten ihrer schwersten Krise ist die Europäische Union 2012 in Oslo mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden.

Was 1957 als EWG der sechs Gründerstaaten – darunter  Deutschland – begann, ist mittlerweile zur EU mit 28 Mitgliedern gewachsen. Neben den Mitgliedsstaaten spielen in der EU auch die Kommission und das Europaparlament eine wichtige Rolle.

Aktuelle Beiträge und Nachrichten zur Europäischen Union finden Sie auf unserer Themenseite.

Zur Themenseite