Direkt nach seiner Amtseinführung wandte sich Emmanuel Macron an die Franzosen.Foto: Reuters

Emmanuel Macron

Emmanuel Macron ist seit 2017 Staatspräsident von Frankreich. Mit seiner politischen Bewegung „En marche“ verkörpert er einen neuen Politikstil jenseits der etablierten Parteien. Die Europäische Union will er weiter vertiefen, am liebsten mit Deutschland als engstem Partner. Lesen Sie hier alle Neuigkeiten.

Beiträge zu Emmanuel Macron

Mehr zum Thema Emmanuel Macron
  • 11.12.2018 18:28 UhrFrankreichMacrons Milliarden-Wette

    Macrons Versöhnungsangebot an den "Gelbwesten" wird rund zehn Milliarden Euro kosten. Frankreichs Präsident setzt darauf, dass damit die Proteste nachlassen. Von Albrecht Meier mehr

    "Gelbwesten" in der Nähe von Orleans verfolgen die Rede von Präsident Emmanuel Macron.
  • 11.12.2018 18:03 UhrEuropaMacrons Kampf und Deutschlands Beitrag

    Die Herausforderungen für Emmanuel Macron sind evident. Einst bat er Deutschland um Hilfe - ergebnislos. Was kann Deutschland noch tun? Von Stephan-Andreas Casdorff mehr

    Das deutsch-französische Tandem: Ohne Deutschland und Frankreich vereint fällt Europa auseinander.
  • 11.12.2018 13:54 UhrAngebot an die "Gelbwesten"Emmanuel Macron kämpft an zwei Fronten

    Frankreichs Staatschef Macron geht auf die "Gelbwesten" ein - doch eine weitere Gefahr lauert für ihn jenseits des Protests der "gilets jaunes". Ein Kommentar. Von Albrecht Meier mehr

    Emmanuel Macron gilt oft als arrogant. Nun will er den Gelbwesten, den Ärmsten im Land, entgegenkommen.
  • 11.12.2018 10:17 UhrStreit um ProtestbewegungUltrarechte bei den Gelbwesten - Linkspartei solidarisiert sich dennoch

    UpdateRechtsradikale mischen sich unter die Gelbwesten, in Deutschland wie in Frankreich. Die Linke solidarisiert sich trotzdem mit der Protestbewegung. Von Matthias Meisner mehr

    Massenprotest in Frankreich: Gelbwesten-Demonstranten am Samstag in Paris.
  • 10.12.2018 21:28 UhrFrankreichMacron versucht den Befreiungsschlag

    Präsident Macron hat mit einer Rede versucht, die "Gelbwesten" mit höherem Mindestlohn und anderen materiellen Zugeständnissen zu besänftigen. Was er versprach. Von Tanja Kuchenbecker mehr

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei seiner Rede am Montagabend.
  • 10.12.2018 20:53 UhrFrankreichMacron kündigt Erhöhung des Mindestlohns um monatlich 100 Euro an

    UpdateFrankreichs Präsident Macron hat eine Erhöhung des Mindestlohns angekündigt. In seiner Rede am Montagabend versucht er, die "Gelbwesten" zu beruhigen. mehr

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei seiner Rede an die Nation am Montagabend.
  • Gelbwesten wollen weiter auf die Straße gehen Abspielen Gelbwesten wollen weiter auf die Straße gehen
  • Macron macht 'Gelbwesten' weitere Zugeständnisse Abspielen Macron macht 'Gelbwesten' weitere Zugeständnisse
  • Paris rüstet sich für 'Gelbwesten'-Proteste am Samstag Abspielen Paris rüstet sich für 'Gelbwesten'-Proteste am Samstag
  • Macron wird von Demonstranten beschimpft Abspielen Macron wird von Demonstranten beschimpft
  • Macron zeigt sich in Berlin als glühender Europäer Abspielen Macron zeigt sich in Berlin als glühender Europäer
  • Macron fordert mehr europäische Souveränität Abspielen Macron fordert mehr europäische Souveränität
  • Macron, Steinmeier und Merkel gedenken Opfer von Krieg und Gewal Abspielen Macron, Steinmeier und Merkel gedenken Opfer von Krieg und Gewal
  • Macron zu Besuch in Berlin Abspielen Macron zu Besuch in Berlin
  • Macron appelliert an Zusammenhalt in der Welt Abspielen Macron appelliert an Zusammenhalt in der Welt
  • Merkel und Macron erinnern an Waffenstillstand von 1918 Abspielen Merkel und Macron erinnern an Waffenstillstand von 1918
  • Merkel und Macron tragen sich in das Goldene Buch ein Abspielen Merkel und Macron tragen sich in das Goldene Buch ein
  • Brigitte und Melania ohne ihre Ehemänner Abspielen Brigitte und Melania ohne ihre Ehemänner
  • Macron schlägt bei Treffen mit Trump versöhnliche Töne an Abspielen Macron schlägt bei Treffen mit Trump versöhnliche Töne an
  • Trump kritisiert Macrons Forderung nach europäischer Armee Abspielen Trump kritisiert Macrons Forderung nach europäischer Armee
  • Gewalttat gegen Macron vereitelt - sechs Festnahmen Abspielen Gewalttat gegen Macron vereitelt - sechs Festnahmen
Marseillaise und Europa-Hymne, Trikolore und Sternenbanner: Frankreich hat sich nicht gegen die EU entschieden. Aber auch keinen Weg gewiesen, wie Europa aus seinen Krisen herauskommt.

"Liberté, Egalité, Fraternité" (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) - dieser Leitspruch der Französischen Revolution ziert auch heute noch das Logo der Französischen Republik.

Seit Mai 2017 arbeitet Emmanuel Macron als Staatsoberhaupt an einer Neuausrichtung Frankreichs und einer tieferen europäischen Integration. Da ist als Partner vor allem Deutschland gefordert, das Macron als engsten Verbündeten ansieht.

Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu Kultur, Politik und zum Land Frankreich.

Zur Themenseite
Inmitten ihrer schwersten Krise ist die Europäische Union 2012 in Oslo mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden.

Was 1957 als EWG der sechs Gründerstaaten – darunter  Deutschland – begann, ist mittlerweile zur EU mit 28 Mitgliedern gewachsen. Neben den Mitgliedsstaaten spielen in der EU auch die Kommission und das Europaparlament eine wichtige Rolle.

Aktuelle Beiträge und Nachrichten zur Europäischen Union finden Sie auf unserer Themenseite.

Zur Themenseite