zum Hauptinhalt
Christine Lambrecht
© Michael Kappeler/dpa
Thema

Christine Lambrecht

Christine Lambrecht wurde am 19. Juni 1965 in Mannheim geboren. Sie ist eine deutsche SPD-Politikerin. Seit dem 8. Dezember 2021 ist sie Bundesministerin der Verteidigung im Kabinett Scholz.

Aktuelle Artikel

Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin des Innern und Heimat.

Die Bundesinnenministerin wird voraussichtlich SPD-Spitzenkandidatin in Hessen. Deshalb ist eine Debatte darüber entbrannt, wer Faeser wann ersetzen könnte.

Von
  • Hans Monath
  • Christopher Ziedler
Ein gefechtsbereites Flugabwehrraketensystem vom Typ Patriot der Bundeswehr

Polens Regierungspartei setzt mit Blick auf die Wahl 2023 auf antideutsche Töne. Deutschland als entgegenkommender Bündnispartner passt nicht in dieses Narrativ. Eine Analyse.

Von Christoph von Marschall
Das polnische Militär schult neuerdings Zivilisten im Waffengebrauch.

In Polen ist die Angst vor Russland nicht erst seit dem Ukraine-Krieg groß. Das Land baut seine Position als größte nicht-nukleare Streitkraft in der EU aus.

Von Sandra Lumetsberger
Außenministerin Annalena Baerbock (l, Bündnis 90/Die Grünen) und Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD)

697 Millionen Euro sind bislang im Haushaltsentwurf für die Ukraine geplant - zu wenig, sagen die Verteidigungs- und Außenministerinnen. Sie wollen mehr Handlungsspielraum.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg

Der Einsatz von Atomwaffen in Europa galt viele Jahre als absolut unwahrscheinlich. Nach den Atomdrohungen Putins wird im Nato-Bündnis nun für den Ernstfall geplant.

Der Ökonom Guntram Wolff ist Direktor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

Der Ökonom Guntram Wolff will, dass sein außenpolitischer Thinktank mit der Politik streitet. Er sieht große Defizite in Deutschland. Ein Porträt.

Von Hans Monath
Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (l.) und Bundeskanzler Olaf Scholz bei einer Bundestagsdebatte (Archivbild).

Die Haubitzen könnten frühestens in zweieinhalb Jahren ausgeliefert werden. Scholz und Lambrecht setzen weiter auf „Besonnenheit“.

Die Verteidigungsministerin Christine Lambrecht bei der Kabinettsklausur in der letzten Woche.

Im April sorgte die Verteidigungsministerin mit einem Hubschrauberflug für Schlagzeilen. Für einen Teil der Kritik zeigt sie Unverständnis.

A Eurofighter Typhoon EF2000 of the German Air Force is refuelled by an Airbus A330 MRTT "Phenix" in the airspace of Poland as part of NATO's enhanced Air Policing (eAP) to secure the skies over Baltic allies, March 29, 2022. REUTERS/Benoit Tessier - RC29CT9JMY2E

Ministerin Lambrecht lässt hunderte Soldaten den Ernstfall am anderen Ende der Welt üben. Als Warnung nicht nur an China. Ein Besuch bei der Truppe.

Von Ingrid Müller
Homeoffice: Das Arbeiten von zu Hause aus hat Vor- aber auch Nachteile.

Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen hat zwei Jahre lang Verbraucher über ihren Alltag befragt und kommt zu einem für viele überraschenden Ergebnis.

Von Heike Jahberg