Ein bisschen Steuerfreiheit - dank Ehrenamt.Foto: dpa

Ehrensache

Sie pflegen Menschen, sammeln Geld und haben ein offenes Ohr: Ehrenamtliche kümmern sich um die Mitmenschen, die dringend Hilfe benötigen. In unserer Serie "Ehrensache" stellen wir Ihnen Helfer im Porträt vor und zeigen Ihnen die Bandbreite, in der Ehrenamtliche sich für ihre Mitbürger einsetzen. Unser Newsletter mit dem gleichen Namen erscheint monatlich kostenlos - mit Freiwilligen-Terminen in Berlin, Porträts von Ehrenamtlern und engagierten Unternehmen sowie Nachrichten aus der Politik, die für ehrenamtlich engagierte Menschen wichtig sind. Anmeldung hier: ehrensache.tagesspiegel.de

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 08.07.2020 13:15 UhrVorsitzende im InterviewWie Ehrenamtliche des Landesjugendring Berlin die Coronakrise erlebten

    Trotz der Krise haben sich viele Ehrenamtliche weiter um die Jugendlichen gekümmert. Ihr Vorsitzende Marcel Hoyer wünscht sich mehr Wertschätzung für ihre Arbeit. Von Gerd Nowakowski mehr

    Angebote und Treffen wie die wöchentlichen Gruppenstunden oder Ferienangebote sind während der Beschränkungen durchweg ausgefallen.
  • 07.07.2020 18:57 UhrWie Berlins Ehrenamtliche in der Krise halfenDigital gegen Corona gekämpft

    Matthias Bánffy von der Spandauer Corona-Nothilfe im Interview: Wie die Krise dazu zwang, die Arbeit der Freiwilligen komplett neu zu denken. Von Gerd Nowakowski mehr

    Spandauer Hürdenspringer: Stefanie Corogil, Vanessa Dörries und Matthias Bánffy
  • 18.06.2020 22:43 UhrBarbara John über Verantwortung in Krisenzeiten„Die Hilfsbereitschaft ist wachgeküsst worden“

    Während der Coronapandemie erfuhr das Ehrenamt und die Nachbarschaftshilfe eine neue Dimension. Barbara John, Präsidentin des Berliner Päritätischen, im Interview. Von Gerd Nowakowski mehr

    Engagement als Lebenswerk. Barbara John ist seit Jahrzehnten für den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Einsatz.
  • 13.06.2020 15:35 UhrBerliner Studis in finanzieller NotWenn Profs für ihre Studierenden spenden

    Viele Studierende haben in der Coronakrise ihre Jobs verloren. An den Unis zeigen Lehrende Solidarität – und spenden aus eigener Tasche. Von Johanna Kleibl mehr

    Während die Uni geschlossen war, haben vielen Studierende ihre Jobs verloren. (Archivbild)
  • 12.06.2020 23:21 UhrLippen lesen in der CoronakriseDiese Mund-Nase-Masken haben ein eingebautes Sichtfenster

    Kein Lächeln, keine Mimik: Viele Menschen sind von Masken genervt. Doch jetzt gibt es welche mit Sichtfenster - auch fürs bessere Verständnis. Von Annette Kögel mehr

    Das Lächeln sehen. So kann Anneliese Castro del Rello (r.) erkennen, was Theresa (l.) und Charlotte sagen.
  • 10.06.2020 17:24 UhrPrämie für alle Corona-Helfer in Berlin gefordertSie wollen keine Helden zweiter Klasse sein

    Beschäftigte in freien Einrichtungen seien denselben Risiken ausgesetzt, wie die in Landesbetrieben, kritisieren die Verbände - fordern auch 1000 Euro Prämie. Von Gerd Nowakowski mehr

    Mit Sicherheit. Die Pandemiepläne sahen nicht vor, ganze Einrichtungen mit Schutzkleidung ausstatten zu müssen.

Weitere Beiträge zum Thema Ehrenamt