Die Arbeit in Schulklassen ist nach Ansicht des Pädagogischen Psychologen Lee S. Shulman das „komplexeste menschliche Unterfangen überhaupt“. Er wies in besonders pointierter Weise darauf hin, dass das für Lehrer unverzichtbare fachdidaktische Wissen ebenso auf theoretischem Fachwissen beruht wie auf praktischen Handlungserfahrungen. Foto: picture allianceFoto: picture alliance / dpa

Lehrer

Sie haben immer Ferien, kurze Arbeitszeiten und sind faul - so viel zu den Vorurteilen gegenüber Lehrern. Dabei werden beruflich höchste Ansprüche an Lehrer gestellt: sie müssen fachlich kompetent, geduldig und belastbar sein. Mit dem Lohn für ihre Leistungen und ihren Arbeitsbedingungen sind viele Lehrer nicht zufrieden, Lehrerstreiks kommen immer häufiger vor. Aktuelle Beiträge zum Thema lesen Sie hier.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zum Thema
  • 16.08.2018 18:08 UhrBildung in BerlinDas Schuljahr in Zahlen

    Am Montag beginnt das Schuljahr. Einiges ändert sich. Das liegt nicht nur am Lehrermangel. Von Susanne Vieth-Entus mehr

    Das neue Schuljahr in Berlin beginnt.
  • 16.08.2018 12:53 UhrBildungspolitikWas tun die Bundesländer gegen den Lehrermangel?

    Bundesweit fehlen Lehrkräfte vor allem für die Grundschulen. Die Länder setzen nun auf verschiedenste Notmaßnahmen – auch Pensionäre und Studierende müssen ran. Von Susanne Vieth-Entus, Tilmann Warnecke mehr

    Freie Stellen in Grundschulen werden nicht nur in Berlin zu großen Teilen mit Quereinsteigern besetzt.
  • 16.08.2018 12:43 UhrSchulen in Berlin100 Masterstudierende werden im neuen Schuljahr Lehrer

    Mit 738 neuen Quereinsteigern und über 900 Lehrkräften ohne volle Lehrbefähigung startet Berlin ins neue Schuljahr. Darunter befinden sich auch 100 Studierende. Und Berlins Schülerzahl wächst. mehr

    Schulalltag in Berlin.
  • 15.08.2018 18:14 UhrBerliner SchulenNur ein Drittel der neuen Lehrer sind auch richtige Lehrer

    UpdatePersonalnotstand auf neuer Stufe: Erstmals hat das Land Berlin 900 Kräfte eingestellt, die kein Schulfach studiert haben. Sie gelten damit nicht einmal als Quereinsteiger. Von Susanne Vieth-Entus mehr

    Berlins Schulen suchen händeringend nach Lehrern. In diesem Jahr müssen sie noch mehr Kompromisse machen.
  • 13.08.2018 17:00 UhrAusblick aufs neue Schuljahr in BerlinNeustart mit Altlasten

    Am Montag beginnt das Schuljahr. Einiges ändert sich. Das liegt nicht nur am Lehrermangel. Von Susanne Vieth-Entus, Sylvia Vogt mehr

    Eine Schülerin meldet sich im Unterricht.
  • 13.08.2018 07:59 UhrRot-Rot-GrünMillionen für Pädagogen an Berliner Brennpunkten

    300 Euro im Monat für Lehrer, eine vorgezogene Gehaltserhöhung für Erzieher: So will Berlins Koalition die Schulen im sozialen Brennpunkt stärken. Von Susanne Vieth-Entus mehr

    Rund 2000 Lehrer und einige hundert Erzieher sollen künftig mehr Geld verdienen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Lehrerstreiks?

Umfrage

Turbo-Abi, Noten für Lehrer, höhere Bußgelder für Schwänzer. Finden Sie das gut?

Zum Thema Bildungspolitik

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.