DDR-Autokennzeichen. Objekt aus der Ausstellung "Fokus DDR", die bis zum 25. November im Deutschen Historischen Museum in Berlin zu sehen ist.Foto: Deutsches Historisches Museum

DDR

Viele denken bei der DDR an Ampelmännchen, Trabbi und Zetti-Schokolade; sie steht aber vor allem für Junge Pioniere, Stasi und Berliner Mauer. Wie war das Leben? Welche politische Bedeutung hatte die Deutsche Demokratische Republik? Und was lernen wir aus der Spaltung? Die Aufarbeitung der DDR-Geschichte ist nicht beendet. Lesen Sie hier Berichte und Kommentare zum Thema DDR.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zum Thema DDR
  • 14.11.2018 15:10 UhrSuche nach dem jüdischen VormieterEin Blind Date mit der Vergangenheit

    Beim Renovieren findet Elisabeth Peter alte Briefe an ihren jüdischen Vormieter. Wer war Isak Binder? Hat er überlebt? Sie beginnt zu recherchieren. Von Christian Hönicke mehr

    In seiner Akte fand sich auch Isak Binders polnischer Pass, das Foto ist dunkel und vernebelt und verknittert.
  • 14.11.2018 14:38 UhrSPD-Kandidat Frank Richter in SachsenErst sprach er mit Pegida, jetzt kämpft er gegen die AfD

    Fast wäre er Oberbürgermeister von Meißen geworden: Der DDR-Bürgerrechtler Frank Richter tritt für die SPD bei der Landtagswahl in Sachsen an. Ein Porträt. Von Regina Wank mehr

    Tritt als Parteiloser für die SPD an: Frank Richter
  • 09.11.2018 15:20 UhrTote an der DDR-GrenzeJeder Mauertote war einer zu viel

    UpdateDie Zahl der DDR-Grenzopfer muss womöglich korrigiert werden. Aber ist das für die Bewertung der DDR überhaupt wichtig? Ein Kommentar. Von Christian Tretbar mehr

    Jeder Tote war einer zu viel.
  • 09.11.2018 12:46 UhrMauerfall am 9. November 1989Aufarbeitung muss sich zu Aufbereitung wandeln

    Das Gedenken an den Mauerfall ist 29 Jahre danach schwerer geworden, oft wirkt es routiniert. Dabei müsste es jetzt leichter zugänglich sein. Ein Kommentar. Von Robert Ide mehr

    Das Gedenken an das Glück der friedlich gelungenen Zeitenwende ist 29 Jahre danach schwerer geworden, allzu oft wirkt es routiniert.

Umfrage

Würden Sie die DDR als „Unrechtsstaat“ bezeichnen?