Auf der Straße. Steigende Mieten und der zunehmende Druck auf dem Wohnungsmarkt werden zur sozialpolitischen Herausforderung – und rufen Proteste hervor, wie am vergangenen Sonnabend in Berlin, Hamburg und Freiburg.Foto: dpa/Gambarini

Mieten

Der Wohnungsmarkt in Berlin ist hart umkämpft. Die Mieten steigen kontinuierlich, die sozialen Spannungen nehmen zu. Lesen Sie hier alle Beiträge zur aktuellen Wohnungssituation in Berlin.

Nachrichten rund ums Thema Mieten

Weitere Beiträge zum Thema
  • 05.06.2018 07:19 UhrBerliner WohnpolitikHausbesetzer brauchen politische Unterstützung

    Leerstand zu besetzen darf keine Straftat sein, sagt die Linken-Politikerin Katina Schubert. Wer sich gegen Wohnungsnot wehre, dürfe nicht kriminalisiert werden. Ein Gastbeitrag. Von Katina Schubert mehr

    Wilde Jahre. In den 90ern waren viele Häuser besetzt, hier in Mitte.
  • 04.06.2018 11:42 UhrWohnungsmarktAuch schmutziges Geld lässt die Immobilienpreise steigen

    Es wird Zeit, die Ursachen der Immobilienkrise in den Blick zu nehmen. Mit Regelungen gegen Geldwäsche und einem zentralen Immobilienregister, fordern zwei Abgeordnete der Grünen in ihrem Gastbeitrag. Von Anton Hofreiter und Lisa Paus mehr

    "Mieten-Move"-Demonstration für eine sozialere Wohnraumpolitik in Hamburg
  • 04.06.2018 10:49 UhrMietschuldenKündigung nach Zahlendreher ausgeschlossen

    Erneute Gesetzesinitiative des Berliner Senats: Wer Mietschulden nachzahlt, soll bleiben dürfen - auch bei einer „hilfsweise fristgemäßen“ Kündigung. Von Anja Brandt mehr

    Zuhause im Glück. Zahlt der säumige Mieter seine Miete innerhalb der Schonfrist nach, muss er nicht ausziehen.
  • 01.06.2018 21:30 UhrStädte als Spekulationsobjekte"Die Investoren werden geil auf steigende Mieten"

    Berlin hat den größten Mietwohnungsmarkt Europas. Soziologe Michael Goldman erklärt im Interview, warum das für Mieter gefährlich ist. Von Reinhart Bünger mehr

    Aus Protest gegen steigende Mieten und Wohnungsnot wurden in Berlin am Pfingsten mehrere Häuser besetzt.
  • 30.05.2018 07:38 UhrKoalitionskrach in BerlinMüller sauer auf Linke und Grüne

    UpdateBerlins Regierender Bürgermeister wirft seinen Koalitionspartnern „Mätzchen“ beim Wohnungsbau vor – und spricht von „Opposition in der eigenen Regierung“. Von Ulrich Zawatka-Gerlach, Ralf Schönball mehr

    Michael Müller (SPD) ist momentan offenbar nicht gut auf seine Koalitionspartner zu sprechen.
  • 29.05.2018 22:17 UhrNeue BundesratsinitiativeBerliner Senat will mehr Rechte für Mieter

    Anders als der Bund will Berlin die Befristung der Mietpreisbremse aufheben und Mieterhöhungen einschränken. Verstöße gegen die Regelungen sollen als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Von Ralf Schönball mehr

    Mieten in Berlin sind für viele Menschen kaum noch bezahlbar.
  • 26.05.2018 14:59 UhrVorkaufsrecht für Berliner StiftungWie Kreuzberger Mieter ihr Haus zurückkaufen

    Friedrichshain-Kreuzberg hat erstmals das Vorkaufsrecht zugunsten einer Stiftung ausgeübt. Über einen Verein werden die Mieter der Zossener Straße 48 selbst Eigentümer. Ein Modell für andere? Von Matthias Jauch mehr

    Yvonne von Langsdorff hat sich für das Vorkaufsrecht in der Zossener Straße 48 eingesetzt.
  • 23.05.2018 16:52 UhrFünf Minuten BerlinWas bedeuten die Hausbesetzungen für die rot-rot-grüne Koalition?

    Die SPD verteidigt die Räumung des besetzten Hauses in Neukölln. Grüne und Linke haben Verständnis für die Aktivisten. Was das mit der Berliner Koalition macht, besprechen unsere Autoren im Podcast. Von Laura Hofmann, Ulrich Zawatka-Gerlach mehr

    Vorübergehend besetzt: Das Haus an der Bornsdorfer Straße in Neukölln.
  • 18.05.2018 15:18 UhrWohnungsnot in BerlinNiemand hat die Absicht, eine Wohnung zu genehmigen

    Bauen? Bringt doch nichts! Der Kreuzberger Grünen-Politiker Florian Schmidt steht wie kein Zweiter für die Wohnungspolitik des Berliner Senats. Die zieht Kritik aus der Wirtschaft auf sich. Von Jan-Philipp Hein mehr

    Baustadtrat und Grünenpolitiker Florian Schmidt.
  • 17.05.2018 22:21 UhrMilieuschutz in BerlinGericht weist Klage gegen Vorkaufsrecht in Kreuzberg ab

    Erfolg für das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg: Es darf auch dann das Vorkaufsrecht ausüben, wenn eine Mietpreisbindung besteht, entscheidet das Verwaltungsgericht. Von Alexander Fröhlich mehr

    Zehn Häuser wurden bislang in Kreuzberger Milieuschutzgebieten vom Bezirk aufgekauft.
  • 17.05.2018 13:58 UhrStadtentwicklungZahl fertiggestellter Wohnungen in Berlin auf Rekordhoch

    UpdateFast 16.000 neue Wohnungen stellten Berliner Bauunternehmen im vergangenen Jahr fertig. Das waren knapp 15 Prozent mehr als 2016. Bei den Baugenehmigungen gab es zuletzt aber einen Einbruch. Von Ralf Schönball mehr

    Durchatmen - in Berlin entstanden im vergangenen Jahr so viele Wohnungen wie seit den 1990er nicht mehr.

Umfrage

Die Mietpreise in Berlin steigen immer weiter. Wie bewerten Sie diese Entwicklung?

Umfrage

Wohin führen ihrer Meinung nach höhere Mieten und Gentrifizierung?

Gentrifizierung - aktuelle Beiträge

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.