Das Handwerkszeug eines Reporters: Ohne Block und Stift geht nix.Foto: dpa

Reportage

Die Reportage ist ein Spiel mit der Zeit. Man wendet Zeit auf als Journalist für den Moment, an dem die Masken fallen und sich Konflikte zuspitzen. Dann - und weil man dabei gewesen ist - schreibt man es auf. Einfühlsam und distanziert. So einfach. Einfach? Jede Reportage hat eine intensive Recherche hinter sich. Aber eine Sache richtig zu kennen, bedeutet gelegentlich, sich ein eigenes Bild von ihr zu machen. Auf dieser Seite versammeln wir die Reportagen des Tagesspiegels.

Weitere lesenswerte Reportagen
  • 10.04.2018 09:31 UhrNeuer Chef der Deutschen BankDas Ende der Lehrjahre für Christian Sewing

    Vom Azubi zum Vorstandschef: Seit 27 Jahren arbeitet Christian Sewing bei der Deutschen Bank. Jetzt soll er das Unternehmen neu erfinden – eine Aufgabe, die kaum jemand haben wollte. Ein Porträt. Von Carla Neuhaus mehr

    Beten und arbeiten. Christian Sewing soll die Deutsche Bank aus der Krise führen – und umkrempeln.
  • 09.04.2018 12:06 UhrRechtschreibung an GrundschulenBerliner Schreibwaisen

    Mal um Mal zeigen Vergleichsarbeiten – Grundschüler schreiben nicht korrekt. Kritiker schimpfen auf die Lernmethode. Doch Ines Gravenkamp, Lehrerin in Wedding seit 33 Jahren, sagt: Daran liegt es nicht. Von Armin Lehmann mehr

    Warum nur sind die Rechtschreibkenntnisse der Berliner Schüler so schlecht?
  • 09.04.2018 12:00 UhrRechtschreibung an GrundschulenBerliner Schreibwaisen

    Mal um Mal zeigen Vergleichsarbeiten – Grundschüler schreiben nicht korrekt. Kritiker schimpfen auf die Lernmethode. Doch Ines Gravenkamp, Lehrerin in Wedding seit 33 Jahren, sagt: Daran liegt es nicht. Von Armin Lehmann mehr

    Warum nur sind die Rechtschreibkenntnisse der Berliner Schüler so schlecht?
  • 07.04.2018 20:41 UhrKataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont Über Kreuzberg zurück in die Normalität

    Carles Puigdemont spricht nicht von Revolte, sondern von Dialog. Der ehemalige katalanische Regierungschef wird in Berlin gefeiert wie ein Popstar. Sein Wunsch: Normalität. Noch ist Puigdemont davon weit entfernt. Von Hannes Heine mehr

    In der Hand gelbe Tulpen - die Farbe der Separatisten: Carles Puigdemont am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg.
  • 06.04.2018 16:30 UhrLeben mit einer seltenen Krankheit20 Jahre Schmerz, Heilung nicht in Sicht

    20 Jahre Schmerz, 24 Stunden am Tag: Myoklonus-Dystonie-Syndrom heißt die Krankheit, an der Paula Anders leidet. Sie ist so selten, dass niemand sie erforscht. Heilung gibt es nicht. Von Helmut Schümann mehr

    Die Zeiten, in denen Paula Anders alles und jeden verfluchte – außer die Eltern, aber inklusive Gott – sind vorbei.
  • 03.04.2018 22:33 UhrMiranda aus "Sex and the City"Cynthia Nixon will New Yorks Subway retten - als Gouverneurin

    Der Ärger über die Subway eint die New Yorker. Nun macht sich Cynthia Nixon, bekannt als Anwältin Miranda aus „Sex and the City“, für den einstigen Stolz der Stadt stark - mit politischen Ambitionen. Von Lukas Hermsmeier mehr

    Sit and wait in der New Yorker Subway

BER Blog

Hier informieren Sie unsere Flughafenexperten rund um Berlins größtes Bauprojekt: Erfahren Sie, welche großen und kleinen Geschichten sich rund um den künftigen Großstadt-Airport abspielen, schauen Sie Bilder und Videos an - und diskutieren Sie mit.
Zum BER-Blog

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.