Das Handwerkszeug eines Reporters: Ohne Block und Stift geht nix.Foto: dpa

Reportage

Die Reportage ist ein Spiel mit der Zeit. Man wendet Zeit auf als Journalist für den Moment, an dem die Masken fallen und sich Konflikte zuspitzen. Dann - und weil man dabei gewesen ist - schreibt man es auf. Einfühlsam und distanziert. So einfach. Einfach? Jede Reportage hat eine intensive Recherche hinter sich. Aber eine Sache richtig zu kennen, bedeutet gelegentlich, sich ein eigenes Bild von ihr zu machen. Auf dieser Seite versammeln wir die Reportagen des Tagesspiegels.

Weitere lesenswerte Reportagen
  • 15.04.2019 18:15 UhrNach dem DieselskandalSpäte Zündung - Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn

    Er gilt als Kontrollfreak, will aber von Betrug nichts gewusst haben. Davon muss Ex-VW-Chef Martin Winterkorn jetzt auch die Justiz überzeugen. Von Alfons Frese mehr

    Martin Winterkorn bestreitet, von den Manipulationen gewusst zu haben.
  • 14.04.2019 07:29 Uhr50 Jahre AlexDie Weltzeituhr kennt jeder, niemand ihren Erfinder

    Niemand hatte die Absicht, diese irrwitzige Uhr auf dem Alex zu errichten. Und um ein Haar hätte der Designer Erich John sie nie entworfen. Von Kerstin Decker mehr

    Die Namen von 147 Städten stehen auf der Weltzeituhr
  • 11.04.2019 09:34 UhrFlucht in der KaribikDie ersten Inseln versinken im Meer

    Ihre Insel vor der Küste Panamas versinkt langsam in der Karibik. Doch manche wollen lieber mit der Heimat untergehen, als sich dem Klimawandel zu beugen. Von Philipp Lichterbeck mehr

    300 Meter lang und 150 Meter breit ist Gardi Sugdub vor der Küste Panamas.
  • 09.04.2019 08:03 Uhr"Berlin bleibt anders"Auf der Suche nach der DNA der Hauptstadt

    Der Senat wünscht sich einen neuen Slogan für Berlin. Der Prozess zeigt: Die Seele der Stadt ist schwerer zu greifen als früher. Von Ann-Kathrin Hipp mehr

    Alles im Fluss, hier in Berlin.
  • 08.04.2019 14:33 UhrZoo Zajac, der Supermarkt der TiereIn Duisburg steht die größte Zoohandlung der Welt

    Als die giftige Mangrovennatter ihn biss, trank er ein Bier – und bediente weiter. Norbert Zajac verkauft Hühner, Schlange, Kaimane - und Welpen. Von Heike Jahberg mehr

    Im Kreise seiner Lieben. Seine Tiere nennt Norbert Zajac „Babys“.
  • 04.04.2019 09:41 UhrMassenflucht aus VenezuelaDie zwei Flüchtlingskrisen Kolumbiens

    Der Kolumbianer Henry Jeromito betreut Flüchtlinge aus Venezuela. Auch er ist arm – und hat doch mehr zu geben als Arbeit und eine Unterkunft. Von Christian Böhme mehr

    Täglich überqueren Tausende Verzweifelte mit Koffern und Tüten in der Hand den Fluss Tachira in Richtung Kolumbien.

BER Blog

Hier informieren Sie unsere Flughafenexperten rund um Berlins größtes Bauprojekt: Erfahren Sie, welche großen und kleinen Geschichten sich rund um den künftigen Großstadt-Airport abspielen, schauen Sie Bilder und Videos an - und diskutieren Sie mit.
Zum BER-Blog

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.